» »

Wie erkennt man dass die Dornwarze weg ist?

KLi8rbyfe ext hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich hab vor vielen Wochen mit der Behandlung meiner Dornwarzen mit Acetocaustin angefangen und würde gerne wissen, woran ich denn erkenne, dass ich oft genug verätzt habe. Beim aller ersten mal hatte ich auf die größte besonders viel aufgetragen (4x hintereinander, obwohl man nur 1x pro Woche soll. Dumm, ich weiß, aber ich wurde auch dementsprechend mit Schmerzen gestraft ;-D), nach ca einer Woche lies sich da auch ein extrem dickes Stück abgestorbene Haut mit der Pinzette entfernen und ich hatte eine Kuhle aus noch sehr empfindlicher rosa Haut in der Fußsohle. Nach wenigen Tagen hat man allerdings schon wieder kleine Dellen darin erkannt und mittlerweile ist die Warze wieder soweit nachgewachsen, dass sie sich zwar nicht vom Fuß abhebt und sie auch nur noch ca halb so breit ist wie vorher, man sie aber deutlich erkennt. Bei 4 kleineren hab ich das Gefühl, dass sie jetzt weg sind, bin mir aber unsicher. Ließen sich halt auch solche Hornhautstücke aus der Fußsohle rausziehen und jetzt hab ich mehrere solche Kuhlen im Fuß, aber das war ja bei der größten auch so ähnlich. Ich weiß jetzt nicht, ob ich immer weiter Acetocaustin draufschmieren, oder mal damit aufhören sollte. Wie tief gehn die denn normaler Weise überhaupt ins Fleisch? Ich muss die Warzen halt wirklich unbedingt schnell los werden und will jetzt eigentlich nicht bei allen warten, bis die Hornhaut wieder komplett nachgewachsen ist und ich dann evtl. erkenn, dass es das doch noch nich war und ich wieder von vorne anfangen muss... :-/

Antworten
K'irbyyfeext


Achso, was ich jetzt noch Anmerken muss:

Nachdem ich jetzt einiges hier drüber gelesen habe, sind es wohl keine Dornwarzen, sondern andere Fußwarzen.

Sie tun kein bisschen weh beim auftreten (außer jetzt nach dem Verätzen) und es warn wie gesagt mehrere kleine Dellen nachdem ich zum ersten ma verätzt habe, aus der dann wieder eine größe Warze wurde. Klingt eher nach Mosaikwarzen, also nix von wegen bis auf den Knochen reinwuchern.

KEirbmyfexet


Naja, da hier wohl keiner was dazu sagen kann, hab ich mal richtig lange genau danach gegooglet. Und wenn ich das richtig verstanden hab, erkennt man Warzengewebe daran, dass es sich weiß färbt, sobald man Essig drauf gibt. Und bis auf 2 kleine haben sich auch alle verfärbt (im Gegensatz zur Haut drum herum), also weiterbehandeln...

Nur falls ma jemand dasselbe Problem hat. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH