» »

Abends juckende Haut + Kratzen = rote Kratzspuren, Ausschlag

wFoSwik


hallo Leute.

ich habe auch seit frühling einen hautjuckreiz am ganzen körper.

danach kammen nächtliche krämpfe in der magengegend und schlechte vedauung.

habe dann auch 7 kg verloren.magen und darmspiegelung haben nichts ergeben.

blutbild hat antikörper gegen die schilddrüse gezeigt, sonst nichts auffälliges .radiologe machte tests und sagte leichte entzündung keine behandlung nötig-abwarten.gewicht geht seit 4 monaten nicht mehr runter

(schwankt 2-3kg +-).haut ist sesiebel schon bei leichem kratzen oder unsanften berühren wird sie rot und heiss und mein stuhlgang ist irgendwie kremmig.egal wie ich es versuche ich kann nicht zunehmen muss ehr kempfen das ich nicht noch mehr verliere.haut-hausärzte konnten da keine diagnose stellen.Ich krieg nur antialergische tabletten (lorano).

kann mir jemand helfen??

MFG:wowik

f&lipflhopflxip


Ich wäre daran interessiert, was aus Tinalein geworden ist.

Ich habe gemerkt, dass wenn ich keine Säfte trinke (ich liebe zB Ananassaft), geht es besser. Trotzdem überkommt es mich manchmal...

sVeraixse


Hallo flipflopflip,

Das mit dem Kratzen abends (nur abends) habe ich auch und nur, wenn ich unbekleidet (abgesehen von unterwäsche) ins bett gehe, hab ich allerdings ne lange hose und ein t-shirt an, ist das jucken deutlich deutlich weniger....Denke habe auch schon die Erklärung dafür gefunden. Und zwar bin ich mir sicher das es Milben sind, die mein Kratzen auslösen. Das ist leider nicht nur ein kurzes kratzen, sondern ich muss manchmal am Bein mehrere minuten kratzen bis es aufhört. Dann hab ich paar min. meine ruhe und es fängt an einer anderen stelle wieder an. Das kann dann so schlimm werden das ich mir Kratzwunden zufüge.

Habe meine bettwäsche auch mehrfach gewaschen, aus dem Fenster gehängt – bringt leider kaum was.

Zpitr%önsxche


Hallo zusammen,

Hat jemand schon eine Erklärung dafür? Ich glaube ich hab das gleiche. Aber bei mir ist es auch tagsüber. Wenn ich mich leicht kratze ( wirklich leicht) bildet sich ein roter Streifen und kurz drauf diese "Pusteln". Der Juckreiz verstärkt sich dabei nur und ich muss mich echt zusammenreißen und nicht kratzen, sonst geht es nicht weg. Habe es eigentlich auch am meisten dort, wo ich Kleidung trage und wo sie etwas enger ist oder beim sitzen.

Richtig störend finde ich aber, dass ich es im Gesicht habe. Wenn ich mir die Nase jucke, merk ich richtig, wie die anschwillt und rot wird. Auch im Bereich der Oberlippe habe ich auch manchmal spontane Reaktionen, ohne dass ich mich kratze. Dann wird für Stelle plötzlich heiß und rot.

Werde auch zum Hautarzt gehen, aber hab da nicht viel Hoffnung wenn ich das hier lese.

Hab nur Angst dass es nich schlimmer wird und ich einen Riesen Flatschen in Gesicht bekommen wenn mein Freund mich küsst...

S-andzra69


Könnte eine Urtikaria (Nesselsucht) sein...

lg :)z

s>eraisxe


Hallo Zitrönsche(n) :D

Hast du dir mal überlegt ob du eventuell dein Waschmittel nicht verträgst?

Ich war vor ein paar tagen bei meinem Hausarzt und der hat mir ne Salbe ( Name :Triamcinolonum) verschrieben. Bisher musste ich mich nicht kratzen.

Hoffe dein Hautarzt kann dir weiter helfen.

Lg seraise

ZSor%nr+osxe


Hey Leute.

Kann man hier keine Bilder einfügen? Ich hab es auch. Am bauch. Seit Monaten. Entsetzlich.Chr weg. War bei mehreren Ärzten. Es geht nicht weg. Nicht mal mit cortison.

Lg

m~artiznbOuberxs


Ich litt auch am Abend sehr stark unter solchen Attacken. Kann mich allerdings der Meinung nur anschließen, dass man auf keinen Fall kratzen sollte. Trockene Haut "bricht" sehr leicht. Super hilft mir hingegen bei einer solch akuten Situation, soweit unmittelbar möglich, eine längere Dusche mit zuerst möglichst heißem Wasser, was nur kurzfristig eine merkwürdige Situation aus leichtem Schmerz und noch mehr Jucken auslöst, der dann aber relativ schnell abklingt. Folgt dann unmittelbar eine Abkühlung mit möglichst eißkaltem Wasser, wofür sicher ein wenig "Mut" notwendig ist, und was auch ansonsten für das Immunsystem sehr gut ist, ist der Juckreiz für einen längeren Zeitraum sofort gestillt und urplötzlich verschwunden. Man kann dann entweder danach wieder in Ruhe einschlafen, ohne kratzen zu müssen (am Abend) oder man kann dann - nach einer Dusche am Morgen - wieder tagsüber arbeiten, studieren, faulenzen etc., ohne entsprechende Beschwerden und belastende Medikamente. Als Einreibung empfehle ich alle paar Tage Salz vermischt mit Olivenöl, das dann natürlich nach der Einreibung und der kurzen Einwirkzeit mit der warmen Dusche abgeduscht werden muss. Geholfen hat mir auch eine Mischung zum Einreiben, die ich aus einem anderen Forum erhalten habe: 1 halber Becher Joghurt, 1 halbe Banane und 2-3 Esslöffel H-Sahne miteinander zu einer Paste oder Creme vermengt. Meine beiden Schwestern, die ebenfalls unter diesen Problemen trockener Haut leiden, haben mit ähnlichem Erfolg die Wechselbäder und Einreibung verwendet. Auf Dauer regeneriert sich sogar die Haut, so dass sie weicher und elastischer wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH