» »

Schweißneigung trotz Kälte

gsurkxerl hat die Diskussion gestartet


Kann mir jemand sagen was da los sein könnte. Ich neige zur Schweißbildung trotz Kälte.

Antworten
Jvasmi1ndax75


Wechseljahre?!?

Schilddrüsenstörung?!?

gRurYkxerl


Wechseljahre kann ich mir nicht vorstellen - bin erst knapp über 30

J>asm6indax75


Bin auch erst 34 und habe ständig Schweißausbrüche.

Meine Schilddrüse ist ok, darum werden bei mir verfrühte Wechseljahre vermutet. :°( {:(

Warst du schon beim Hausarzt?

Hast du noch andere Symptome ausser ständiges Schwitzen?

B_lo=odyN4ogva


Mir gehts auch so, trotz Kälte habe ich richtige Schweissflecken unter den Armen, nicht immer, aber oft... Sonst weiter keine Symptome, und in den Wechseljahren bin ich nicht, bin erst 24... Meine Schilddrüse habe ich mal untersuchen lassen, ist soweit ok, meine Arzt meinte nur mal, das eine Drüse wohl größer ist als die andere...

gYurkeerl


Wie wird die Schilddrüse untersucht? Macht das auch der Gyn?

B4loo[dyNova


Die Schilddrüse wird erstmal per Ultraschall begutachtet, wie sie so "aussieht" und dann wird in der Regel Blut abgenommen um das zu untersuchen, und dann kann man unter oder -überfunktion feststellen anhand eines bestimmten Hormons was die Schilddrüse produziert (glaube ich) Überfunktion wurde man auch erkennen, wenn man halt nicht besonders schnell zunimmt, und halt auch vermehrt schwitzt, -unterfunktion halt andersherum schnell zunehmen usw.

Ob das der Gyn macht weiss ich nicht, bei mir wars der Hausarzt

B~egFine


Wechseljahre oder Schilddrüse ist naheliegend.

Aber vielleicht auch zu viel Kaffee? Kaffe bringt viele kurzzeitig in eine Überfunktion. Daher vermehrtes Schwitzen. Wenn jemand nun den ganzen Tag über Kaffe trinkt, kann es auch zu diesen Symptomen kommen.

dTers'tink$er


es gibt auch eine krankheit, die sich bromhydrose nennt. bin selbst betroffen. dabei schwitzt man einfach fast immer. ich bin davon überzeugt, dass die psyche auch eine gewisse rolle spielt, aber da lässt sich nur sehr langwierig und schwer ansetzen. ich habe jetzt von meinem hautarzt eine mixtur bekommen, die der apotheker schnell und günstig zusammenmischt und seither schwitzte ich keinen tropfen mehr. die wird einfach abends aufgetragen und wirkt über nacht ein. brennt zwar ein bisschen und kann zu hautreizungen führen, ist aber absolut unbedenklich.

Der Wirkstoff darin ist Aluminiumchlorid Hexahydrat. Dieser verstopft, glaube ich, einfach die Poren.

Ich habe hier auch das genaue Mischungsverhältnis vor mir, weiß nur nicht, ob das ganz koscher ist, wenn ich das hier poste, da ich natürlich auch kein Fachmann bin ???

J4asmi/ndda75


Bei mir kommt zum starken Schwitzen (Nachts werde ich oft klatschnass wach) auch noch Herzstolpern dazu. Daraufhin wurde meine Schilddrüse per Blutuntersuchung und Ultraschall untersucht. Aber alles ok.

Jetzt muss mein Gyn weitersuchen ;-), ob es evtl. doch Wechseljahre sind.

Der erste Ansprechpartner für die Schilddrüse ist aber der Hausarzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH