» »

Juckreiz im Intimbereich

S3chn|eefa&n hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle im Forum,

ich habe seit ca. 3 Monaten Juckreiz im Intimbereich (bin männlich). Der Juckreiz ist allerdings nicht immer da, sondern nur wenn ich am Schwitzen bin. Zum Beispiel wenn ich nachts unter der Bettdecke liege wo es schön warm ist kommt der Juckreiz. Leider kratze ich dann auch unbewußt im Schlaf so stark das ich teilweise schon etwas wunde Stellen habe. Was mir aufgefallen ist, ist die Tatsache das sich scheinbar Haut auch so ablöst, d.h. in der Unterhose finden sich Hautstücke wenn ich die Hose abends ausziehe - auch ohne Kratzen. Aber auch dieses nur manchmal.

Eine Geschlechtskrankheit kann ich eigentlich ausschließen, tippe auf eine Pilzinfektion (???).

Kennt jemand sowas und kann mir eventuell eine Salbe oder ähnliches empfehlen ?

Vielen Dank schon mal.

Antworten
aendXyx38


Guten Morgen,wo juckt es denn genau wenn ich fragen darf?

SQchnesefaxn


Guten Morgen, natürlich darfst Du fragen :)^

Also es juckt am meisten im Leistenbereich, zwischen penis und Oberschenkel.

Sta9mlemxa


Geh damit mal zum Hautarzt, das klingt nach Ausschlag, vor allem mit den Hautschuppen.

a6ndy{3x8


Ich denke eher das Du erlergisch auf bestimmte Stoffe reagierst,nehme lieber Baumwoll Slips

S1chzneefaxn


Allergie kann ich glaube ich ausschließen weil ich nachts das zum Beispiel auch habe wenn keine Unterwäsche an, eben wenn ich schwitze. Allergie müßte dann plötzlich gekommen sein, bin 37 und hatte damit bisher nie Probleme.

Schwitzen, bzw. Wärme scheint das Problem auszulösen. Ausschlag sieht man in keinster Weise, keine Pickel oder rote Stellen (rote Stellen nur nach dem Kratzen).

axndyx38


Ich würde sagen dann hilft nur ein Hautarzt

l{ilalot$usx23


Wenn du den Verdacht auf einen Pilz hast, dann könntest du in die Apotheke gehen und dir eine Salbe holen. Die sind auch ohne Rezept erhältlich.

Slchnexefan


Das ist mein Verdacht weil keine Pickel etc. vorhanden, was haltet Ihr von Canesten ?

SUchnelef=an


Also als Salbe meine ich.

M1a;yaxna


Falsche Bettdecke. Man kann auch eine kaufen, die warm hält - aber wo man nicht schwitzt.

Wenn es ein Pilz sein sollte - da muß man ihm nicht auch noch ein Milieu schaffen, wo er sich munter verbreiten kann.... Feuchte Hitze ist des Pilzes Lieblingstemperatur....

Auf Naturbasis kann man auch Teebaumöl auf die Haut tun.

OIp{tYimismLuxs


Teebaumöl würde ich niemals pur auf die Haut auftragen. Vor allem nicht wenn die Haut schon aufgekratzt ist. Sollte es ein Pilz sein, habe ich gute Erfahrungen mit Magerquark gemacht und da das Teebaumöl reinmischen. Pilze mögen keine Milchsäure. Pro gehäuftem Esslöffel Quark 1-2 Tröpfchen NATURREINES Teebaumöl. Gut vermischen und etwa 15-20 Minuten drauf lassen.

Gute Besserung.

lzilawlot6us2x3


...oder einfach die Salbe...Canesten ist ok (gibt aber bestimmt billigere in der Apo) und saut nicht so rum wie Quark. Außerdem hilft Quark und Teebaumöl eher bei Scheidenpilz und nicht unbedingt bei Hautpilzen.

M$ay[ana


Teebaumöl wird schon seit ewigen Zeiten bei allen Hauterkrankungen verwendet. Damit bekommt man sogar einen Nagelpilz weg - sofern man die Geduld aufbringt, diesen fast ein Jahr lang täglich einzureiben.

Außer bei Babys kann man - ebenso wie äth. Lavendelöl - Teebaumöl auch direkt auf die Haut auftragen. Hilft auch bei Muskelverspannungen. Und eben Hautsachen - egal welchen Ursprungs. Man muß nur geduldig sein....

SHcohne:e&fan


Danke für Eure Tipps. Werde mir gleich mal Canesten besorgen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH