» »

Warum ist meine narbe so hässlich?

sNpongebAobSqareptants hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

ich hatte mir am vergangenen Donnerstag, also vor 5 Tagen einen Leberfleck entfernen lassen.Zu diesem Zweck wurde ich zum Chirurgen überwiesen.

Nur habe ich immer noch Schmerzen und die Gelb-Färbung der Narbe nimmt nicht ab. Es blutet nicht mehr und es treten auch keine Flüssigkeiten aus.

Ich würde nun wissen ob:

1. ein 6 mm großer Leberfleck eine narbe von 2 cm rechtfertigt

2. ob das so "schei**" aussehen muss

3. Was ich gegen die Schmerzen tun kann, jede Bewegung ist extrem unangenehm.

Anbei habe ich ein Foto angehangen mit einer EC-Karten ähnlichen Plastikkarte zum Grössenverhältnis.

[[http://img190.imageshack.us/img190/3096/narbe.png Narbe-Foto]]

Antworten
s)chnutpfen08


das gelbe sieht aus wie ein desinfektionsmittel (JOD) und die fäden sind noch drin...warte mal ab wenn die gezogen sind schau es besser aus.

wo liegt die narbe denn? wenn es ein häufig beanspruchter körperteil ist, ist es klar das die wunde schmerzt...sie hat ja keine ruhe wenn sie ständig bewegt wird :)z :)z

F$allenwAnWgelx4u


bei vernünftiger pflege, damit sich kein hartes narbengewebe bildet ( eventuell dermatix salbe aus der apo) ist die narbe bis zum sommer kaum noch zu sehen. lediglich eine helle linie wird bleiben

M,iss_gRohrrspatz


Du solltest nach 5 Tagen noch nich in Panik verfallen, besonders wenn (wie schon gesagt) die Fäden noch drin sind. Sind die erstmal raus, wirst du fast zusehen können wie es besser wird

nBancyhen


Hey,

ich finde, das die Narbe echt super aussieht. Dafür das es erst ein paar Tage her ist, sieht das sehr gut aus.

Ich hatte fast das ganze Bein, von Hüfte bis unterem Schienbein mit dem gelben Desinfektionszeug vollbeschmiert.

Wenn du Desinfektionsmittel für Wunden hast, dass womit die die Wunde sauber machen bzw desinfizieren kann, damit müsstest du das gelbe Zeug abbekommen.

Wenn die Fäden raus sind, kannst du mit normalem Pflanzenöl oder Bepanthensalbe die Narbe massieren, damit sie schön weich wird. Wenn die Narbe verheilt ist, also die Krusten runter, dann kannst du mit Narbensalbe behandeln. Aber die ist gut teuer. Contratubex oder Dermatix zum Beispiel.

Nach 5 Tagen Schmerzen sind ganz normal.

sHpong[ebob@Sqare+panIts


Danke schnupfen08 für die schnelle Antwort,

Jod ist es leider nicht das hatte ich schon vorsichtig abwischen lassen. Hatte ich ganz vergessen zu erwähnen, die Narbe ist am linken Oberarm. Habe leider das Gefühl das die Schmerzen stärker werden und nicht weniger.

Meine Freundin hatte eine Schilddrüsen Op und die Narbe sah total super aus ganz glatt und keine widerliche Verfärbung. Und meine Narben von früheren Unfällen sahen auch immer schön aus :(

@ FallenAngel4u:

Vielen dank für den Zuspruch und den Wertvollen Tipp mit der Salbe :)

Aber muss das wirklich 2x1,5 cm ausgeschnitten werden? Der Chirurg meinte: "sicher ist sicher, so muss er nicht nacharbeiten". Mein Kommentar dazu war: "wohl sicherheitshalber gleich den Arm abnehmen..." Dazu hatte er nichts gesagt. Finde das schon ganz schön riesig für ein braunes buntes Fleckchen.

TuheM{i]dxdle


Habe mir vor einem Jahr auch ein Muttermal entfernen lassen. Am Anfang sieht es nicht sonderlich schön aus - das kann man nicht ändern.

Nach kurzer Zeit verschwindet das Blut (die rote Kontur sozusagen) und nachdem die Fäden gezogen wurden sind, verheilt die Narbe.

Meine Narbe ist größer als das Muttermal und länglich, obwohl das Muttermal rund war, aber ich vertraue meinem Hautarzt und denke, dass das schon so richtig ist.

Schmerzen hatte ich jedoch keine :|N

s}uns<htine8x3


Die Narbe wird mit der Zeit immer blasser werden. Nur ein etwas hellerer Strich wird wohl bleiben, weil in der Region der Narbe auch die Farbpigmente zerstört wurden.

FCallenAongexl4u


Aber muss das wirklich 2x1,5 cm ausgeschnitten werden? Der Chirurg meinte: "sicher ist sicher, so muss er nicht nacharbeiten". Mein Kommentar dazu war: "wohl sicherheitshalber gleich den Arm abnehmen..." Dazu hatte er nichts gesagt. Finde das schon ganz schön riesig für ein braunes buntes Fleckchen

im fall einer möglichen entartung der zellen ist es immer gut wenn großzügig geschnitten wird. stellt sich nacher heraus das gewebe war entartet, schlimmstefalls wirklich schon hautkrebs, wäre jede zelle die zu knapp geschnitten worden wäre ein großes risiko.

die salbe aber erst anwenden wenn die fäden gezogen wurden. sie wird in der kosmetischen schönheitschirurgie mit großem erfolg angewandt, ist allerdings auch nicht ganz billig.

suchnupfEen0x8


Jod verfärbt immer ein wenig die Haut mit, braucht immer ein wenig länger und kann nicht einfach abgewischt werden. Hab das Zeug auch daheim ;-)

nur die Ruhe, die wird schon...und wegen der größe...soooo groß ist ja nicht...ich meine wenn doch etwas zum nachschneiden gewesen wäre...wäre sie dann bestimmt nicht so akkurat wie jetzt ;-) ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH