» »

Rosazea: Eure Erfahrungen und Tipps

deoespxadd-el hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

habe heute von meiner Hautärztin die Diagnose Rosazea bekommen. Was nun? Sie hat mir eine Creme verschrieben und mir spezielle Pflegeprodukte von La Roche Possay empfohlen. Was sind eure Erfahrungen mit dieser Krankheit? Habt ihr Tipps für mich? WIe kann man verhindern, dass es schlimmer wird?

Bin um jegliche Erfahrungsberichte, Tipps und Empfehlungen dankbar :)z

LG

DOESPADDEL *:)

Antworten
deobespsaddeexl


Huhu? Bin ich etwa die einzige mit dieser doofen Krankheit? ??? :(v

l,eoRn'a661


Hallo doespaddel,

Nein bist bestimmt nicht alleine mit deiner krankheit.Mein ex hat es auch.was ich davon weiß,es ist nicht einfach damit zu leben und vieles hilft auch nicht,leider

PRungicga85


Was ist das denn genau?

d=oeqspa}ddexl


Rosacea ist ne verdammt anstrengende Krankheit :-| dabei handelt es sich um "eine meist im fünften Lebensjahrzehnt beginnende akneähnliche Hauterkrankung des Gesichts mit fleckförmigen, teils schuppenden Rötungen sowie entzündlichen Papeln und Pusteln".

Keine Betroffenen hier? Kann ja gar nicht sein ???

l*eonax661


Also ich weiß nix davon das Rosacea ansteckend wäre......mein ex hat es und ich war 15 monate mit ihm zusammen.

War bez ist in behandlung und keiner der ärzte hätten ihm sowas gesagt.

Was ich weiß(wir hatten ne zeitlang sehr intensiv recherchiert),ist das es sehr mit dem gemütszustand abhängt,sprich wenn streß dann ganz schlimm.

Schade,mein ex könnte dir weiterhelfen........ich leider nicht.

d+oe{spaddexl


Ich sagte "anstrengend" nicht "Ansteckend" ;-)

Hat dein Ex denn auch richtige Pusteln? Bei mir is das bis jetzt ja nich der Fall. Ich hab nur riffelige Haut.

ldeon~a661


Zeitweise hatte er richtig dicke pustel im gesicht,manchmal sind sie auch aufgegangen,manchman einfach so nach ein paar tage sich verzogen.

Ich weiß das er schweine geld in cremes,tinkturen und alles mögliche investiert hat.

Besserung/linderung gabs (zumindest bei ihm),wenn er kein streß hatte,wenn es ihm gut ging.

Seit unserer trennung,sieht er wie ein monster aus(sorry,muß grad so weinen),ist diese krankheit sehr böse ausgebrochen.

Sind NUR meine erfahrungswerte.

dgoespiaddel


Oh das is schlimm und tut mir sehr leid für ihn. Ich schreibe gerade meine Magistarbeit und leide auch sehr unter der Situation, da ich Angst habe zu versagen. :(v Mein seelischer Zustand ist auch alles andere als gut und ich bin sehr labil zur Zeit. Fange bei dem kleinsten Mist an zu heulen. Ich denke dann ja mal, dass es bei mir nach Abgabe der Arbeit besser wird. Sind noch knappe 2 MOnate :-/ Bis jetzt sieht man meine Rosacea kaum. Ich hoffe das bleibt auch so...

uKnle:ashedxx


Ich habe von einem guten Arzt eine Wolf Basis Creme mit Metronidazol bekommen. Ist ein Antibiotikum was die die Rötung und Krankheit bekämpfen soll. Weil die Creme fettig war hab ich nach 2 wochen aufgehört sie zu benutzen, da ich mehr pickel bekam. mit den rötungen wurde es aber wesentlich besser!

dcoesKpaddexl


hmm, ich benutze auch eine Metrocreme. Siet Freitag um genau zu sein und bei mir wird es jetzt erst rot!!!! Vorher hatte ich nie Probleme und dachte da auch nicht an Rosacea. Ich war heute noch bei einem anderen Arzt und der meinte ich hätte keine Rosacea und sagt es sei ein Hefepilzbefall. ??? und verschrieb mir kortisoncreme. Diese habe ich aber bis jetzt nicht benutzt, da es bei Rosacea ja nicht gut ist. Und ich will mir erst eine dritte Meinung einholen. Seit heute morgen habe ich von der Metrocreme glutrote Wangen und sie fühlen sich heiß an. Das hatte ich vorher noch nie!!! Hat jemand Erfahrungen mit so einer Reaktion? Allergie? Unverträglichkeit? weiß momentan gar nicht mehr was ich machen soll und bin total verzweifelt. Ich will doch nur das alles so wird wie es vorher war :°(

MSariBe62


Hallo,

ich möchte gern meine Erfahrung mit Rosazea weitergeben.

Vor 2 Jahren wurde die Krankheit festgestellt. Folgendes hat mir geholfen:

- kein Kaffee, kein grüner Tee, kein schwarzer Tee, kein Obst!, Gemüse nur gekocht!, kein Zucker, kein Alkohol, Dinkelprodukte, Weizenmehl so gut es geht vermeiden!, Brennesseltee, Labkrauttee, Salbeitee, Ringeblumentee,

- Vitamin B-Komplex 3x1 Tablette

- Löwenzahnstengel kauen im Frühjahr 3 Wochen lang 10 gewaschene Stengel

- Kartoffelwasser aus gepressten rohen Kartoffeln (Sorte:forwiegend festkochende) trinken 1 Tasse pro Tag

- die Kartoffelpampe auf das Gesicht als Packung

- Meersalzkompressen auf das Gesicht, auch Bäder tun gut

- Molkekompressen auf das Gesicht, auch als Badezusatz geeignet

- Molke trinken jeden Tag, gibt es als Instant Produkt

Nach 14 Tagen sollte eine deutliche Besserung eingetreten sein. Nach 4 Wochen kann man mal probieren ob gekochtes Obst verträglich ist, wenn nicht sehen Sie es in 2 Tagen. Dann die Diät weiter machen. Immer wieder mal langsam probieren. Heute kann ich wieder rohes Obst essen, ausgenommen Orangen, Manderinen u. ähnliches. Mein Hautbild ist stabil in Ordnung. Ich hoffe ich kann damit helfen!

k6ruem-elchxen5


ich hatte auch in den letzten 2 Wochen starke Rötungen und Flecke und der Hautarzt diagnostizierte mir heute

Rosazea, habe die Metrolotion verschrieben bekommen, na und die Apotheke hat mir gleich LSF 50 ziemlich teuer verkauft.

google jetzt schon Stunden über diese Krankheit, meine Laune verschlechtert sich minütlich

freue mich auf erfahrungwerte :-(

PXaulIamar+ixe


Hallo,

bei Rosacea hat mir geholfen: Kosmetikprodukte von Rosaceacare (bestellt über's Internet) und Clinique (spezielle Produkte für zu Rötungen neigender Haut), außerdem als einzige Sonnencreme Clinique für's Gesicht LF 40. Sonne, wenn möglich meiden, Sonnenhut mit breitem Rand aufsetzen, immer schon morgens, wichtig: vor aller anderen Kosmetik den Lichtschutzfaktor auftragen!

La RochePosay-Kosmetik habe ich überhaupt nicht vertragen. Hat alles nur verschlimmert, ist aber wahrscheinlich individuell verschieden.

Die Hautklinik hat mir Metrocreme und Gel verschrieben. Erfolg eher bescheiden.

Ich persönlich vertrage überhaupt keine fettigen Cremes, bin anfällig bei Stress, Alkohol nur wenig (wäre besser, überhaupt nicht, Tomaten kritisch.

Die Pusteln bin ich weitgehendst los, geplatzte Äderchen sind geblieben. Könnte man nur weglasern. Ich decke sie aber mit Clinique

blemish (oder so ähnlich) ab. Das geht wunderbar.

L.G.

J7orxi


Na, das macht mir ja Mut. Ich habe eine extrem empfindliche, sehr trockene Haut, die auf den Wangen zu Rötungen neigt (kleine Äderchen sind zu sehen) und vertrage kaum Pflegeproduktte. Man hat mir gerade gesagt, dass dies eine Vorstufe zur Rosacea sei. Da kann ich mich ja wohl auf etwas gefasst machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH