» »

Schuppen

miaxia2 hat die Diskussion gestartet


Hallo Schuppengeplagte

ich leide seit ca. 2 Jahren an einer endzündlichen Schuppenerkrankung am Kopf.

Ich tu mich richtg schwer mit dem Wort Schuppen weil mir nix vom Kopf rieselt sondern ich habe ein weißes Zeugs das die Haare zusammen klebt.

Meine Haare sind sehr trocken und spröde.

In einer Hautklinik war ich vor einem Jahr, bekam dort eine Kortisonsalbe zum einschmieren.

Damit ging das natürlich weg aber kam nach dem Absetzen natürlich wieder.

Dieses weiße klebrige Zeug kann ich nur mit Öl ablösen, das ist also kein Problem aber ich kann nicht verhindern daß sich das immer wieder bildet.

Zudem juckt meine Kopfhaut auf einer Seite und im Sommer wenn ich schwitze quillt die Haut richtig auf und brennt.

Antischuppenshampo habe ich auch schon verwendet aber das hilft gar nicht.

Was könnte ich noch tun um diese Schuppen loszuwerden?

Ich trau mich schon gar nicht mehr zum Friseur.

Antworten
bHubb3lefiBsxh


hallo maia, dieses problem hatte ich auch. ich habe dann ketozolin shampoo verschrieben bekommen. seit ich das nehme, habe ich gar nichts mehr. anfangs habe ich nur ketozolin verwendet, dann und jetzt immernoch nur, wenn ich merke, dass es wieder kommt. ansonsten ganz normales anderes shampoo.

man kann das einfach in der apotheke kaufen. du musst aber aufpassen, die wollen einem immer ein shampoo verkaufen, das ket heißt, ich bestehe dann auf ketozolin. vielleicht magst du es ja mal versuchen. gute besserung wünsche ich dir!

mwa.i;a2


Hi bubblefish

danke für deinen Tip.

Natürlich werde ich das versuchen. Ich verzweifelt ja schon wegen diesem Zeug.

Weißt du denn woher das kommt?

Sind da Bakterien beteiligt?

Ich hatte noch nie so etwas wie Schuppen, bin daher sehr ratlos.

Aber das ketozolin besorg ich mir morgen gleich.

Ich muß mal dringend zum Friseur und ich will auch diese Entzündungen am Kopf nicht mehr haben.

bhubblexfish


also mir sagte mein hautarzt damals, dass das pilze sind, die aber wohl sehr viele menschen haben und bei manchen eben mehr in erscheinung treten. das ist aber schon so viele jahre her, dass ich mich nicht mehr an genaueres erinnern kann.

mir sagte auch mal jemand, dass es besser wäre, die ursachen zu bekämpfen, als mit dem shampoo immer nur die symptome zu beseitigen. wo allerdings die ursache liegen könnte, weiß ich leider auch nicht. mir geht es gut mit dem shampoo und deswegen nehme ich es auch weiterhin. und ich brauche es inzwischen auch nur noch ca. 2 bis drei mal im monat.

ich fände es interessant, mal andere, weniger laienhafte meinungen dazu zu hören.

und ich fände es auch schön, wenn du an dieser stelle berichten würdest, wie es dir mit dem shampoo ergangen ist.

alles gute!

m^ai}ax2


ich fände es interessant, mal andere, weniger laienhafte meinungen dazu zu hören.

na ja, wie ich schon geschrieben habe

in der Hautklinik wurde gar nix untersucht sondern nur Kortisoncreme gegeben.

währe ja direkt kontraproduktiv wenn Pilze daran beteiligt sind.

So bleibt man aber ewig Patient, wenn auch ein nicht Erwünschter weil GKV

und ich fände es auch schön, wenn du an dieser stelle berichten würdest, wie es dir mit dem shampoo ergangen ist.

na klar, mach ich doch wenn ich ein Ergebnis habe.

Wie gesagt, ich besorge es mir morgen und bin gespannt wie ein Pfitschepfeil.

Wgomanivnl3ovxe


Phytotherapie kann helfen - keine chemie -

Bekämpfung von Hautproblemen in 3 Schritten: 1. Tiefe Reinigung und Desinfizierung, 2. Regenerierung, Entspannung 3. Heilung der Haut. Produkte ohne Chemie, Farbstoffe, Konservierungsstoffe,

ANTISEPTISCH – ENTZÜNDUNGSHEMMEND – ANTIBAKTERIEL - ANTIMIKOTISCH Die Poren werden tief gereinigt. Es hemmt die Vermehrung von Bakterien. Beruhigt die Haut und reduziert die übermäßige Talgproduktion. Ballance der Haut wird wiederhergestellt und Heilungsprozess wird gestartet. Juckreiz wird beseitigt....

WWomarnin,lovxe


Eine kundin von mir hat mir geschrieben:

Hallo ....

mache gerade ein Lavendel-Fußbad. Tut gut, weil die Haut nicht juckt und auch die Risse nicht schmerzen, wenn die Füße im Bad sind. Nachher lege ich dann erstmalig den Umschlag auf.

mZa(iax2


Hi bubblefish

ich wollte mich mal wieder melden wegen der Schuppen.

Ich verwende jetzt seit zwei Monaten das Ketozolin und bin meine Schuppen wirklich dadurch losgeworden.

Allerdings habe ich immer noch so ne blöde Kruste auf einer Kopfseite und diese Kopfseite fühlt sich ein bißchen an wie Holzkopf, einfach komisch und diese Kruste schmerzt auch noch einwenig.

Aber alles in allem hat das Shampo gewirkt.

WARUM hat mir diese doofe Medizinerin in der Hautklinik das nicht verschrieben oder geraten?

Danke dir noch einmal für den Tip.

b@j0oKernq3x4


Hallo Maia2,

Ketozolin ist ein Antipilzmittel. Vermutlich werden Deine Schuppen durch eine Überproduktion der Pilze ausgelöst. Ich nehme auch so ein Shampoo mit demselben Wirkstoff. Das Dumme ist nur, wenn man es absetzt, dann kommen die Schuppen nach 1-2 Wochen wieder.

Gruss

bjoern

mva1iax2


Hi bjoern34

das habe ich mir schon gedacht.

Ich muß die Schuppen aber irgendwie loswerden. Ich habe eh fast 2 Jahre gewartet bis ich zu dem Shampo gegriffen habe.

Ich habe mehrmals Antibiotikas eingenommen. Vielleicht hängt es damit zusammen.

Ich fühl mich aber auch so sehr mies.

bpubbRlefixsh


@ björn

ja, es stimmt leider, dass die schuppen nach absetzen des shampoos wiederkommen. eine andere lösung habe ich aber leider auch noch nicht gefunden. du?

@ maia

es freut mich, dass dir das shampoo hilft! :)^

ich kann mir nicht genau vorstellen, was du mit dieser kruste auf einer kopfseite meinst. hat ein arzt oder irgendjemand, bei dem du schon in behandlung warst, gesagt, was das ist oder die kruste schonmal entfernt? vielleicht muss sie ein mal komplett weg und die haut mit dem shampoo nachbehandelt werden?

ich hoffe, du findest einen weg! gute besserung! @:)

moaiKa2


@ bubblefish

die Kruste habe ich seit diese verdammten Schuppen da sind. Ich habe das ja nie als Schuppen gesehen sondern als eine klebrige weiße Masse die die Haare zusammen klebte und nicht mal beim Haarewaschen abging.

Ich war doch in der dermatologischen Klinik und da wurde mir Kortisonsalbe verschrieben. Manchmal könnt man sie wirklich neihauen diese Doctores.

Ich habe schon gar keine Lust mehr zum Doc zu gehen weil die einfach nur mit Kortison hantieren. Haben dadurch schnellen ERfolg und gut is.

Manchmal kratze ich an der Kruste herum weil die auch einen unangenehmen Druck ausübt.

Ist vielleicht auch nicht so gut oder?

b,joe#rn434


@ bubblefish

ja, es stimmt leider, dass die schuppen nach absetzen des shampoos wiederkommen. eine andere lösung habe ich aber leider auch noch nicht gefunden. du?

Nein, leider nicht. Höchstens das Shampoo regelmässig, aber in größeren Abständen nehmen.

@ maia

Manchmal kratze ich an der Kruste herum weil die auch einen unangenehmen Druck ausübt.

Ist vielleicht auch nicht so gut oder?

Keine Sorge, ich schreibe jetzt nicht mit erhobenen Zeigefinger, Du darfst das und das nicht. ;-) Die Haut wird vermutlich nach dem Abkratzen sehr empfindlich sein. Ich creme sie dann abends mit Nivea-Creme ein, die Stellen sind dann einen Tag später nicht mehr gerötet.

mgaia2


@ bjoern

ich tu manchmal über Nacht ein Nasenöl drauf, was ganz teures, das GeloSitin.

Ist richtig klasse da geht auch diese klebrige Masse mit ab.

Jetzt ist es aber nicht mehr schlimm seit ich das Shampo nehme.

Aber meine Kopfhaut ist sehr trocken da tut das GeloSitin auch gut.

Kortisoncreme nehme ich seit langem nicht mehr. Da freut sich ja der Pilz noch ]:D drüber weil er danach noch mehr wächst.

Mit dem Kratzen halte ich mich auch sehr zurück, mach ich nur wenn der Druck auf der Haut zu groß wird.

Ich habe früher nie mit der Haut zu tun gehabt, anders als bei meinem Bruder bei dem das Gesicht zwischen den Piclen durchgeschaut hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH