» »

Cremes gegen Dehnungsstreifen?

M$artinBBC


Hallo alle zusammen! Ich bin 21, männlich und habe von leichtem Übergewicht leichte Dehnungsstreifen an der Hüfte, nach einer Operation stärkere am Po und nun nach einem jahr welche am oberarm bekommen :-/

Ich mache daraus zwar kein riesen Problem aber ich kann gut nachvollziehen das man sich nicht gerade darüber freut. Auf Empfehlung meiner Orthopädin hin creme ich täglich die Stellen mit HEPARIN-SALBE ein. Gibts in der Apotheke als Salbe und Gel für ca. 8€. Ich habe die Salbe mit 60000 Einheiten. Soll das Einzige sein das Wirklich hilft. Mache es seit 2 Wochen und ich bilde mir ein das es ein wenig hilft.

Ansonsten denke ich auch man sollte verschiedenes ausprobieren und event. auch die Stellen mit diesen Schwämmen/Bürsten massieren.

Ach ja und an an Allne deprimierten Frauen: Menschen ohne diese Streifen haben eher harte, trockene Haut und das ist ja auch nicht gerade Attraktiv für uns Männer ;-) Also Kopf Hoch!!!

MqartRixnBC


Nach einem Jahr "FITNESS STUDIO", das Wort fehlt oben :-)

s)chafXfraxth


hi. ich nehme die dehnungsstreifen creme meiner freundin. sie ist nicht schwanger und wir gehen gemeinsam zum trainieren. deswegen schmiere ich mich, auf ihren rat hin, mit danaefabienne vor und nach dem sport ein. meine, dass die weißen streifen, die z.b. sie hat seitdem wir uns kennen höchstens verblassen. aber die roten auf jeden fall. gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH