» »

Juckende und schuppende Ekzeme an der Kopfhaut

p;lutxo30 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Mein Problem trage ich nun schon Jahre mit mir herum. Ich leide an Ekzeme (Seborrhoische Dermatitis) Kopfhaut, Brust und Gesicht. Diese meist Fingerkuppen großen juckenden und schuppenden rot entzündeten Stellen treten im Sommer weniger auf und werden im Winter wieder schlimmer. Wie in einigen Beiträgen gelesen habe auch ich schon ätliche Hautarztbesuche und Salbenbehandlungen hinter mir. Allerdings leide ich eigentlich weniger unter fettiger sondern eher unter trockener Haut. An manchen Tagen kann ich eine richtig verhornte Schuppenschicht von der Kopfhaut kratzen. Ich kann die Ursache dieser Krankheit einfach nicht ausmachen und somit auch keine Abhilfe schaffen. Ich habe schon gelesen das es mit der Ernährung zu tun hat und das eventuell ein Darmpilz Mitverursacher ist. Für Ratschläge und Erfahrungen diesbezüglich wäre ich sehr dankbar!

Antworten
j|uli)axnie


re.

dasselbe Problem hatte ich vor langer Zeit auch (im Alter von 13-16). Und zwar nicht nur auf der Kopfhaut, sondern auch hinter den Ohren: nässende, juckende, klebrige Ekzeme. Heute weiss ich, dass die Ursache psychisch war, denn alle Cremchens und Tinkturen haben nur die Symptome etwas gemildert aber nicht geheilt.

Hast Du Sorgen oder Probleme? Das wäre EINE mögliche Lösung von sicherlich vielen.

p/lu5to30


Juckende und schuppende Ekzeme an der Kopfhaut

Hallo Julianie!

Dein Gedanke könnte eine Rolle spielen. Aber im Sommer ist es fast weck. Also kann es nicht nur an der Psyche liegen, den andere haben auch Probleme und haben das nicht. Wie hast du das weckbekommen? Trinke kaum noch Alkohol (das heißt nicht das ich vorher ein Trinker war!), weil ich gehört hab das das auch nicht gut sei!

j+uli'a>nie


Pluto,

tja wie ging es weg... ehrlich gesagt erst, nachdem ich mich von meinem Elternhaus gelöst hatte und ausgezogen war. Ich mache die jahrelangen Probleme in der Familie dafür verantwortlich. Meine Ärztin hat mir das mal so erklärt: die Schuppen und Ekzeme sind das sichtbare äusserliche Zeichen dafür, dass man aus einer bedrückenden Situation entfliehen will, aber man sprichwörtlich "nicht aus seiner Haut" kann. Du kennst bestimmt auch "aus der Haut fahren", wenn man wütend ist. Man möchte sich verändern (also quasi häuten wie bei einer Schlange) und die Psyche zeigt es über unsere Haut.

Dass natürlich andere Menschen auch Sorgen haben, stimmt. Nur jeder verarbeitet ja Sachen anders. Andere kriegen nen Magengeschwür... oder so.

Und wenn es im Sommer fast weg war, dann liegt die Vermutung nahe, dass die Sonne etwas dazu beigetragen hat, oder aber vielleicht hat das gute Wetter auch Deine Laune gehoben.

Bevor ich Dich aber hier weiter mit meiner Laien-Psychologie zutexte, schlage ich einen Besuch beim Arzt vor, um der Ursache auf den Grund zu gehen!

Viel Glück :-)

mWau[six_61


kann vielleicht helfen...

meine entdeckung ist ein ganz natürliches mittel. es war viele jahre in vergessenheit geraten und ist nun wieder aufgetaucht. hast du schon mal was von OPC, Nachtkerzenöl und Collodialem Silber und zum geschmeidig halten der haut nehme ich eine aloehaltige chrem. gehört? OPC ist ein natürliches antioxidanz, welches 18 mal stärker als vitamin c. es wird aus pinienrinde und weintraubenkernen hergestellt und hat eine wunderbare wirkung. es unterstützt und stärkt das immunsystem und baut das kollagen der haut wieder auf. klar hat es einige zeit gedauert, ehe bei mir eine besserung eingetreten ist, aber sie ist jetzt von beständigkeit. nachtkerzenöl wird auf akute stellen direkt aus der kapsel aufgetragen und ansonsten eingenommen. denn so wie die haut von außen aussieht, so sieht sie auch von innen aus. das collidale silber sollte in keiner hausapoteke fehlen. es ist die natürlich alternative zum antibiotika. ich sprühe es auf jegliche entzündung, auf offene stellen, auf insektenstiche, auf verletzungen. die einzelheiten kann ich jetzt hier wirklich nicht aufzeichnen. dazu ist eine nähere information nötig, denn man sollte hier auch nichts falsch machen. kann man eigentlich nicht, denn es ist wirklich einfach.

in meiner selbsthilfegruppe haben wir damit allergien, schuppenflechte, neurodermitis ja sogar rheuma wegbekommen.

pxlut_o3x0


Juckende Kophaut

Danke für deine Eintrag maúsi. Werde das mal ausprobieren. Wenn jemand noch eine Idee hat, wäre ich dankbar.

mvau|si\_61


an pluto

bitte achte aber bei deiner auswahl auf die richtige herstellung, denn viel hilft nicht immer viel. wenn du hilfe brauchst, stehe ich dir gerne zur verfügung.

liebe grüße und gute besserung

mausi61

K)äpftn ECurZry


Ich habs im Griff.....

Moin, Ich habe auch Seborrhoe , vor allem auf der Kopfhaut und leicht im Gesicht. Wenn es im Winter extrem schlimm wird, gehe ich zum Hautarzt, der mir entweder Cortison-haltige Wässerchen oder Teershampoo (Polytar) verschreibt, das hilft immer ziemlich gut.

Zur Prophylaxe: Vermeidet auf jeden Fall fettige Salben im Gesicht und wascht eure Haare so oft es geht. Lasst euch nicht von der scheinbaren Trockenheit der Haut irritieren (man könnte da immer meinen, der Haut fehlt Fett, aber genau das Gegenteil ist der Fall), benutzt FEUCHTIGKEITSsalben bzw. Schuppenshampoo (von Eucerin gibts da einige sehr empfehlenswerte Produkte). Man muss gerade mit der Kopfhaut nicht zimperlich sein (ich dachte früher immer, ich dürfte meine Haare nicht zu oft waschen, das würde den negativen Effekt noch verstärken).

Was auch gut hilft, sind Solariumsbesuche, ich gehe ca. alle zwei Wochen, die Bräune ist da absolut nebensächlich, die verschwindet nach ein paar Tagen ja sowieso wieder (übrigens auch prima gegen Winterdepression ;-) ). Und im Sommer immer raus an die Sonne und die sich auf die Birne knallen lassen!!

Zur Zeit geht es wieder etwas los bei mir, aber ich habs dank obiger Hilfsmittel ganz gut im Griff und musste bisher nicht zum Hautarzt.......

Alles Gute vom Käpt'n

K8äpt n CJu=rry


Noch was....

...zu den Ursachen: Spekulieren kann man über vieles (Darmpilz, schlecht Ernährung, etc.), einen eindeutigen Grund für Seborrhoe hat man noch nicht rausfinden können......es befällt wohl vorwiegend Männer zwischen 20 und 40. Kann gut sein, dass das ganze auch psychische Ursachen hat, bei mir ist es während meines Studiums das erste Mal aufgetreten, als es grad stressig wurde.

Zur Not geht ihr halt zum Hautarzt, aber am besten vor dem 31.12., sonst sind 10€ Quartalsgebühr fällig >:( .

pzlutox30


mausi_61

Hallo!

Ich habe in der Aphoteke nach collidale silber gefragt. Die können mit diesem Begriff nichts anfangen. Woher bekommt man dieses Produkt.

p$lulto3x0


käptn curry

Hallo!

Also, deinen Ratschlägen kann ich nicht so zustimmen. Denn wenn ich meine Kopfhaut ständig mit agressivem Schuppenschampoos wasche, dann laugt das meine Kopfhaut noch mehr aus. Und die kortisonhaltigen Salben habe ich schon zur genüge ausprobiert. Die helfen nur temporär. Aber die Idee mit dem Solarium könnte helfen. Trotzdem vielen Dank.

L]ausxer99


Hallo,

seit 1996 habe ich diese bloede schuppenflechte und damals war es total schlimm.. eingefangen habe ich mir das von einem schuppenschampoo welches fehlerhaft war und der effekt war, dass meine ganze kopfhaut offen war.. das hat genaesst und ich habe mich so geniert.. ich bin von einem arzt zum anderen dann war ich noch im AKH in Wien und dort hat man mir jede woche etwas anderes verschrieben.. folgende produkte haben mir jedoch geholfen: teebaumoel schampoo (verwendet aber bitte keine billigprodukte - enthalten parfumstoffe!!), La Roche-Posay "Saliker" oder "Pytiker", Elocon dermatologische Lösung zum einmassieren der Kopfhaut.. kurze zeit hat mir auch "head and shoulders" geholfen.. ich habe jedoch festgestellt, dass man ein produkt nicht zu lange verwenden soll, da sich der koerper daran gewoehnt.. deshalb wasche ich abwechselnd mit einem der produkte meine haare.. ich vermeide auch meine haare zu oft zu waschen, denn das verschlimmert bei mir alles.. ich musste auch feststellen, dass stress und probleme bei mir die beschwerden verschlimmern.. alles gute lauser99

c~la5udUiaI-nrxw


kolloidales silber

hallo pluto30,

das mittel heißt "kolloidales silber" und ist auch über das internet (auch ebay) zu erhalten. großartige erfahrungen habe ich noch nicht, habe jedoch schon ganz tolle sachen über dieses mittel gelesen und werde es in der nächsten zeit ausprobieren. lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH