» »

Eingewachsener Zehennagel, Alternative zur Emmert-Plastik?

FkrauR Dingxens


Der HA ist definitv der falsche

Der wird da vermutlich auch nicht drangehen, weil das nämlich ein Kollege versaubeutelt hat und er nicht da hineinpfuschen wird.

EAhemali6ger Nu8tzer (4#3x25731)


Zum einen das und zum anderes ist ein HA nun auch nicht der Spezialist was schneiden angeht ...

D~w"aggiRe


hui, ich bin so erleichtert, dass ich kurz sogar kurz vorm heulen war XD

also ich war da und er meinte nur: mh, bisschen wildes fleisch, ist nicht schlimm.

dann kam ein bisschen... öhm... höllenstein/stift drauf (das... prickelt ganz schön, wenns draufkommt) und in 2 wochen soll ich wiederkommen zum kucken.

die schwester meinte, dass das zeug das wilde fleisch wegätzt (oder so)

mal kucken, ob das was bringt..

ansonsten hat er nichts gesagt, ob das gut oder schlecht ausschaut...

CRaoimhxe


Das wilde Fleisch ist bei dem Zeh eh das allerkleinste Problem..

Mmayaxna


Gegen wildes Fleisch hilft das Eihäutchen aus einem frischen Ei. Von der Schale abzupfen, rauf aufs wilde Fleisch und fönen.

Wird weiß und dient gleichzeitig als nicht abgehendes Pflaster. Zur Erneuerung Fuß baden, mit Meersalz aus dem Toten Meer. Davon geht die Eihaut ab, das Salz hilft zusätzlich bei Entzündung und das wilde Fleisch verschwindet.

Das ist ein Rezept aus wilden Kriegstagen und hat schon damals gute Dienste geleistet und die Entzündungen ausgetrieben.

EKhemaligerZ NutzeWr D(#325x731)


Das wilde Fleisch ist bei dem Zeh eh das allerkleinste Problem..

In der Tat, denn selbst wenn das weg ist und es verheilt ist, der Zah wird nie wieder normal aussehen. Und so wie der jetzt ausschaut bin ich auch ncht davon überzeugt ob der jemals komplett promlemlos verheilen wird

D~wagjgixe


^^;

ohje,..

ich seh schon, ich werd meinen chirurgen lieber niemandem empfehlen....

allerdings bin ich auch zweckoptimist und werds einfach aussitzen und pflegen, in der hoffnung, dass es irgendwann gescheit verheilt....

ich weiß leider nicht, wie es aussehen *sollte* oder dürfte, weil ich keinen vergleich hab...

das optische ist, wie gesagt, für mich eher zweitrangig, mir ist es wichtiger, dass ich keine schmerzen mehr hab und auch nicht wieder mit eingewachsenen ecken zu kämpfen hab..

aber mein chirurg fand das aussehen vom zeh anscheinend auch nicht sonderlich schlimm oder ungewöhnlich, zumindest hat er nicht so gewirkt...

er sagte nur sowas wie "ja, das ist na bissl wildes fleisch, net schlimm, da mach mer na höllenstein drauf na werd des scho" (er ist franke, wie ich XD )

und die schwester meinte, dass ichs einfach heut in ruhe lassen soll und ab morgen wieder baden und betaisodona pflaster drauf...

schau mer mal, wie das wird....

(und hui, höllenstein prickelt vielleicht beim drauftun °_° )

F0rau D ingenxs


Dann wünsche ich dir mal trotz Unkenrufen, dass dein Zeh wunderbar verheilt und du nie wieder Probleme mit ihm haben wirst. :)* :)* *:)

SDukixn


Wow, das klingt echt übel was du da hinter dir hast, das Nachher-Bild hat bei mir leider (oder zum Glück? xD) nicht funktioniert.

Meine Freundin hat auch beidseitig an eingewachsenen Zehennägeln gelitten und da immer dran rumschneiden lassen. Bei einem Zeh hat es auf Anhieb geklappt, beim anderen musste sie 3 mal ran. Und auch bei ihr haben die Spritzen wohl nicht wirklich gewirkt..

Ich muss sagen, ich hatte sie auch, meine großen Zehen waren auf der kompletten innenliegenden Seite dick, rot und haben geschmerzt. Ich hab auch gedoktort, Fußbad hier, puhlen da, Salbe hier, Zeugs da. Wochenlang. Monatelang.

Was anfangs eben ok war, war die Wattetechnik, die hilft auch meiner Oma die stark eingewachsene Zehennägel hat die auch recht deformiert wachsen.

Was bei mir geholfen hat, so saublöd es klingen mag: Nichts tun! Ich hab einfach mal das ganze Rumgefummele gelassen und geduldig gewartet bis die Ecke oben rausgewachsen war. Dadurch dass ich nicht mehr so rumgepfunscht hab, war sie auch nicht mehr so aufgeweicht. Und was soll ich sagen .. ich hab seit zwei Jahren Ruhe.

Ich hoffe, dass dein Zeh noch gut verheilt :)* und dass du dann trotz Metzgerei endlich Ruhe hast.

atpril4x5


So sah mein Zeh vor der OP aus und ich gebe Mellimaus21 recht das es aussieht wie Wildesfleisch und dann muss es definitiv nochmal geschnitten werden. Habe damals nach der op noch eine Entzündung reingekriegt und war dann 51/2 Wochen zuhause habe aber seit 7 Jahren seitdem nie wieder etwas an dem Zeh gehabt.

Mtayanxa


So sah mein Zeh vor der OP aus und ich gebe Mellimaus21 recht das es aussieht wie Wildesfleisch und dann muss es definitiv nochmal geschnitten werden. Habe damals nach der op noch eine Entzündung reingekriegt und war dann 51/2 Wochen zuhause habe aber seit 7 Jahren seitdem nie wieder etwas an dem Zeh gehabt.

Wenn man die Eihaut raufmacht, verschwindet das wilde Fleisch auch so. Eine OP ist immer eine Op und es kann auch dann wieder zur Bildung von neuem wilden Fleisch kommen.

FCrau #Dingxens


Den Tipp werde ich mir merken, danke. :)^

Dbwag0gixe


hallo ihr lieben!

noch ein kleines update.

also das mit dem verätzen scheint gut funktioniert zu haben. die wunde ist jetzt zu und trocken, nässt also auch nicht mehr. dafür juckt es immer mal wieder XD

es sieht so aus und fühlt sich so an, als würde die kruste, die sich gebildet hat, irgendwann am stück abfallen wollen (ich muss mich beherrschen, dass ich nicht daran rumtu, ich bin gerne jemand, der am schorf rumpult :=o )

aber ich hab weiter einfach ein normales pflaster drüber, dass nichts drankommen kann.

schmerzen hab ich keine mehr (ausser ich stoß mich an oder drück drauf rum, aber das... versuche ich zu vermeiden) ich kann seit 2 tagen sogar wieder normale schuhe tragen! :)^

wie es optisch mal aussieht, wenn das dunkle krustenzeug mal weg ist, weiß ich nicht, aber an sich bin ich jetzt mit der heilung selbst ganz zufrieden.

ich möchte mich nochmal ganz feste für die vielen lieben tipps, ratschläge und aufmunternden (und kritischen ;-) ) worte von euch bedanken!

E'hemaliOger Nu.tzer (x#325731)


Na ja die Hauptsache ist das es jetzt heilt, an der Optik wird man eh nicht mehr großartig was machen können, das ist jetzt passiert.

r%eixswal


Hallo Dwaggie,

aufgrund Deines Fotos, obwohl nur ein kleiner Ausschnitt zu sehen ist habe ich die Vermutung das dein Nagel sicher nicht immer eingewachsen war, sondern sich der linke Rand der Nagelplatte aufgrund einer Großzehenfehlstellung(H.v.) und dem damit verbundenen falschem Abrollen über die linke Seite über die Zeit gekrümmt hat. Dann einmal zuviel weggeschnitten und schon ist es passiert. Ich hoffe ich liege mit meiner Vermutung richtig.

Für was Du dich auch entscheidest ist egal, aber Du must am besten sofort die Ursache beseitigen, (das hilft zwar jetzt nicht sofort gegen Dein Problem dazu weiter unten). Gehe zu einem Orthopädieschuhmacher und lass Dich beraten, ich denke mit einer vernüftig gearbeiteten Schuhzurichtung kannst Du das Problem auf Dauer lösen, sprich das Abrollverhalten solltest Du korrigieren, um die Falschbelastung zu beheben.

So nun zum akuten Problem. Wenn Du dir mal die Mühe machst und ein paar Statistiken durcharbeites wirst Du feststellen, dass bei den Emmertplastiken ca. 74% Rezidivrate auch noch nach Jahren entsteht, aus diesem Grund würde ich Dir zu einer Spangentherapie raten, such Dir aber bitte jemanden der auch weiss was er macht und über Erfahrungen verfügt, es sollte auch eine Drahtspange, bei Dir denke ich 3TO sein, da bei Ross/Fraser sicher beim Aufsetzen Prob.ergeben werden. Wenn Du mir sagst wo Du wohnst kann es sein, das ich Dir jemanden empfehlen kann.

Ich hoffe Dir geholfen zu haben

LG

Reiswal

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH