» »

Entzündete Haut durch Pflaster

G!uyEUxM hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wurde vor 4 Wochen am Po aufgrund eines Abzesses und einer Fistel operiert. Seitdem kommt jeden Tag eine Hauskrankenpflege und vollzieht den Verbandswechsel, Spülung mit NaCl, Tamponade und Pflaster.

Jetzt habe ich aufgrund der Dauer der Anwendung erste Anzeichen von gereizter Haut. Es sind sogar schon erste Hautabriss da. Das brennt natürlich. Ich versuche es seit einigen Tag mit Sitzbädern mit Kamille oder Schachtelhalm, soll ja bekanntlich helfen.

Aber leider ist noch keine Bsserung in Sicht und die Wundversorgung wird auch noch ne Weile dauern.

Kann mir jemand Empfehlungen geben, wie ich dem vorbeugen bzw. entgegenwirken kann?

Antworten
afn[n2a123x8


Ich würde die Hauskrankenpflege mal darauf ansprechen. Normalerweise sollte diese eigentlich eine Idee haben, z.B. anderes Pflaster, größer Auflage um die gereizten Stellen mit Kompressen zu überdecken, so dass dort kein Pflaster mehr drauf kommt.

Sie sollte soetwas sehen und auch wissen, was da zu tun ist.

GruyUHM


Das habe ich mit ihr auch schon besprochen.. werd mir heute sensitivpflaster holen und über nach nur mit Kompressen abdecken...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH