» »

Ekzem, was soll ich nur tun?

hFawne~hxa


Wieso nimmst du ein Antiallergikum gegen eine Hauterkrankung?

Um klarere Worte zu gebrauchen: Ich wäre damals an dieser Hauterkrankung kaputtgegangen. Kennt jemand, wie es aussieht, wenn Hühnerkeulen in der Gschäftsauslage antrocknen und dann so rote Flecke kriegen? So war das bei mir auch und zwar in violett. Und dann fingen sich diese Stellen an aufzupellen...

C4a^oeimhe


Web du benutzt lauter parfürmiertes Zeug- Nivea ist vollgestopft mit Parfum! Naturprodukte z.B. aus Reformhaus haben i.d.R. keine Konservierungsstoffe- die Fachkräfte dort helfen dir sicher gern weiter.

Und nur weil kein Parfum drin ist, heißt das nicht konservierungsstofffrei.

Warum suchst du dir nicht einen fähigen Arzt?

Wie alt bist du?

w:eb2x36


22 Jahre

Fähiger Arzt?

Ich war schon bei zwei stück aber jeder sagt das gleiche salbe in die hand und fertig, hauptsache 2-3 Stunden im wartezimmer verbracht.

Ich hab mir die Tabletten besorgt und eben einen genommen

rJedpe1pper{28x4


du kannst es ja mal, wenn du magst mit naturkosmetik (vorausgesetzt du hast keine allergien gegen die pflanzlichen inhaltsstoffe) ausprobieren.

die "teure" naturkosmetik bekommt man in gewissen apotheken oder im reformhaus/bioladen. zB dr. hauschka oder logona etc... wenn du mal eine günstige alternative probieren willst dann nimm alverde produkte. die gibt es im dm-drogeriemarkt.

einen versuch ist es zumindest wert. der vorteil dieser kosmetik ist, dass die pflege auf basis pflanzlicher öle den fetten der haut ähnlicher ist als eine "herkömmliche" pflege die ja aus mineralölen besteht. (auch zB nivea) viele die hautprobleme haben kommen gut damit zurecht.

wer halt gar nicht auf naturkosmetik und co steht weils ihm zu komisch riecht oder zu öko ist oder was auch immer, kann (allerdings sind das auch produkte auf mineralölbasis) es auch mit eucerin, eubos und roche posay (apotheke) versuchen. die sind etwas teurer, aber zT. gut geeignet für empfindliche, trockene, schuppende haut. vorsicht, produkte mit urea zB können brennen wenn man sie auf ein ekzem aufbringt. ist aber nicht schlimm...

also wie gesagt, toi toi toi....

achja, lass dir ruhig ein antiallergikum rezeptiren vom doc, wenn fenistil hilft. das kann man dann immer mal mit dabei haben. kortison nie länger als 4 wochen schmieren, es dünnt auf dauer die haut aus. im akutfall, wenn es dir hilft, aber kein problem. achja, die apotheke kann dir das auch in eine weniger fettige grundlage mischen (in absprache mit dem dermatologen) und darauf achten das keine konservierung in der salbengrundlage ist.

w-eb23x6


Danke für die netten worte :)=

Ich muss sagen, hab gestern eine Tablette genoimmen und hab natürlich weiter die Ebenol Salbe benutzt hatte jahr auch rote Ohren + kleine Pickelschen :=o

Muss sagen, hab die ganze Nacht ohne einmal wach zu werden geschlafen, die Ohren und Hals sind noch leicht rot aber es juckt net mehr und es verschwindet. Bis morgen dürfte das rote weg sein ;-D

Natürlich bleib ich dran und schau woran es liegt und ich hoffe mal das es nicht an meinem Beruf liegt, fals deoch kann ich den leider nicht mehr weiter ausüben :-(

Aber das steht ja noch nicht fest, wen ich bescheit weiß meld ich mich natürlich nochmal..

MFG

hpawehxa


Ich muss sagen, hab gestern eine Tablette genommen

Also doch eine Tablette? Welche? Kannst Du mir die Marke durchgeben; ich kaufe mir die dann gleich! Das ist ein Rekordzeit-Wirkungseintritt!

w7eb23b6


Hi,

das sind Fenistil 24 Stunden / Preis so 15 Euro für 20 Tab. --> man brauch kein Rezept

h]aweYha


Du Witzbold! Das ist doch was ich Dir empfohlen habe, und Du sagst immer noch das wären Tabletten? Oder haben die aus den KAPSELN jetzt Tabletten gemacht?

Jetzt warten wir mal ab, ob sich zu Wochenanfang, wenn den mutmaßlichen NOXEN wied ausgesetzt bist, sich etwas in der Richtung tut, also, ob das Jucken wiedr stärker wird. Der Wirkungseintritt ist mir nämlich etwas ZU plötzlich ;-)

w0eb2x36


Wie gesagt, hab die Ebenol Salbe drauf gemacht und eine Kapsel genommen am nächsten morgen wars so gut wie weg.

Es juckt auch net mehr :)

Tabletten, Kapseln is doch egal.... muss ich kurz bescheibe? --> Runde dinger mit Pulver oder so drin :=o

Aber danke nochmal für die empfehlung *:)

h<awe&hxa


Kukkt mal Leute was ich gerade gefunden habe!

So ungefähr war das auch bei mir!

[[http://www.wer-weiss-was.de/theme49/article5425180.html]]

wmebx236


xD so ähnlich, ich hoff mal das du das in den grif bekommen hast :)_

Ceaoidmxhe


Inwiefern ist Dr. haweha der Wirkeintritt zu schnell? Ein Antiallergikum wie z.B. Cetirizin wirkt in etwa 20 Minuten. Auch Dimetinden wirkt schnell.

Aber, es bedarf eine Abklärung der Krankheit, das Übertünchen von Symptomen ist grob fahrlässig. Und ein Arzt, der bei chronischen Hautproblemen ohne wasserdichte Diagnose einfach Ebenol (ein Hydrocortison, das wirkt nur sehr schwach, das nimmt man bei schmerzhaften Sonnenbränden o.ä.!) empfiehlt ist nicht fähig. Selbst die 0,5%-Salbe ist kein Heilmittel, sondern nur zum Problemverdecken. Zumal bei Psoriasis o.ä. Cortison die Beschwerden auf Dauer verstärkt, Cortison benutze ich z.B. nur bevor es zum Friseur geht..

hTaweCha


Caoimhe :( Deine süffisante Abqualifizierung mittels ironisch-akademischem Titel kannst Du höflichst unterlassen ich bin da EMPFINDLICH

SO MACHT MAN DAS ENGAGEMENT FÜR ANDERE USER KAPUTT

Der Abklärung bedarf es NICHT IMMER. Bei einer Allergie schon gar nicht.

Folgene EIGENE EFAHRUNGEN liegen vor:

1) Hausstauballergie, spontane Remission nach 2 Jahren OHNE BEHANDLUNG

2) mein o.a. Erfahrung mit der immer noch unbekannten Allergie. Ich habe KEINEN Arzt konsultiert WEIL ich wusste dass das allergisch war.

WICHTIG ist auf den Unterschied von nicht steroidalen Mitteln wie z.B. Dimetinden-maleat

zu STEROIDEN hinzuweisen, das sind Cortison-Präparate, - GLUKO-Cortikoide

wie Triamcinolon usw. Und DIE werden sowieso nur VERSCHRIEBEN

Ich hau Dir den "Doktor" ümm de roten Öhrchens!]:D ]:D ]:D

h^awehxa


Wenn man sich mit einer Allergie in die Hände der Halbgötter in Weiss begeben tut, dann wird, so erfuhr ich FAST am eigenen Leibe, ein MECHANISMUS in Gang gesetzt, der sehr langwierig ist, das Zauberwort lautet Hyposensibilisierung. Da kann dann der liebe Onkel Doktor, mit seiner monatelangen Kur, dann ordentlich Geld von derer KK EINSACKEN.

Nicht-mit-mir! sagte ich mir damals, und habe dankend verzichtet.

DAS muss aber jeder selbst entscheiden. Komischer Weise führte meiune Einstellung, über die Hausstauballergie nur noch zu lachen, zu ihrem letztendlichen Verschwinden. Wer es fassen kann der fasse es!

rted,pepperx284


haweha, das mag klappen wie du das beschreibst, trotzdem kann und darf man da imho nicht pauschalisieren.

ich bin selbst allergiker eigentlich im laufe meines lebens gegen so ziemlich alles (im wechsel). was du beschreibst kenne ich auch, aber geh davon aus, dass die allergie sich eher verschoben hat als zu verschwinden. früher konnte ich keine äpfel essen, habe halsjucken und atmenot bekommen, heute klappt das mit dem apfel super, aber wehe ich ess ne kiwi... usw.

allergien können durchaus eine gewisse eigendynamik haben.

ein blick vom doc schadet nie, klar oft muss man lange suchen.wer pech hat der entwickelt ein asthma aufgrund einer unbehandelten allergie. und medikamente sollte man zumindest dauerhaft auch nicht ohne ärztlichen rat einnehmen. auch wenn sie nur apothekenpflichtig sind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH