» »

Muttermal entfernen mit Vollnarkose?

P7inYky83x8


Ja, genau, da dachte ich an die Praxis der Hautärztin, falls die das dort machen, war noch nicht dort. Aber was meintest du mit Chirurgen? Sorry, ich bin noch ganz verstört wegen den Gedanken mit dem Herausschneiden ohne VN...

Plinkyx838


Nur ist meine Erfahrung, dass Chirurgen einfach eine bessere Wundversorgung und schönere Nähte machen. Wir hatte nämlich schon etliche Fälle, wo wir frische oder auch ältere vermurkste Operationswunden versorgen mussten.

Achso, ok dann hab ich dich richtig verstanden. Arbeitest du denn an der "Quelle" ? Oder warum kennst du dich so gut aus?

S]ilveArPexarl


Es gibt genauso wie Hautärzte ortsansässige Chirurgen, die auch oftmals OPs in Vollnarkose machen. Ich würd mir ne Überweisung zum Chirurgen geben lassen und das ganze mit ihm besprechen.

SsilveTrPe/arl


Jap, ich arbeite beim Unfallchirurgen und wir machen auch diese OPs mehrmals wöchentlich. :)z

P4inky]83x8


Oh, dann ist das ganze ja nur Kinderkram für dich ;-)

Naja, ich bin halt wirklich sehr wehleidig... und das kann jeder Chirurg entfernen? Oder gibts da Unterschiede?

SQilver Pearxl


Naja, du solltest nicht grad zum spezialisierten Handchirurgen gehen. ;-)

Ansonsten machen das eigentlich alle ortsansässigen Chirurgen. Ich bin auch wirklich sehr wehleidig, aber ich muss sagen, mein Chef z.B. nimmt zum Betäuben immer die kleinste Nadel und ich hatte auch derbe schiss vor dem Stich in die Nase, weil da ja auch nicht wirklich viel Weichteilgewebe ist, wo das Betäubungsmittel hin kann. Aber es war wirklich nicht der Rede wert. Es war ein minikurzer Stich, als wenn man sich kurz mit der Nähnadel erwischt und das wars. Wirklich nicht der Rede wert.

a!nna1S238


Wegen so einem harmlosen Eingriff würde ich mich dem Restrisiko einer Vollnarkose nicht aussetzen.

Ein kleiner Picks und schon merkt man nichts mehr. Und man dem Arzt ja sagen, dass man nicht wissen will, was er gerade macht. Die meisten Ärzte versuchen dann auch von sich aus schon abzulenken.

Wenn man an etwas schönes denkt, ist es ruck zuck vorbei.

Ich habe mir schon mehrere bei meinem Hausarzt entfernen lassen und die Narben sind nicht mehr sichtbar. Fast jede Narbe verblasst mit der Zeit.

SgilFveGrPeaxrl


Im übrigen ist das kein Kinderkram für mich. Jeder chirurgische Eingriff, auch wenn noch so klein, muss nach Regeln und Vorsorgen erfolgen. Klar, es ist ein verhältnismäßig kleiner Eingriff. Nichts desto trotz muss man jeden Eingriff und jeden Patienten ernst und wahr nehmen.

P0ink9y83x8


Es war ein minikurzer Stich, als wenn man sich kurz mit der Nähnadel erwischt und das wars. Wirklich nicht der Rede wert.

Also ich erinnere mich an die Ärztin als sie mir ne riesen Spritze in die Leiste drückte, so richtig unter die Haut- uaaaaaaaaaaa, seitdem kann ich das Wort "örtliche Betäubung" nur noch wenig leiden...

Die meisten Ärzte versuchen dann auch von sich aus schon abzulenken.

Wenn man an etwas schönes denkt, ist es ruck zuck vorbei.

Danke, doch genau diese Sätze mit ablenken und an Urlaub denken, das musste ich mir immer beim Blutabnehmen anhören... ich kann da an nix schönes denken, leider... genau sowas macht mich nur noch nervöser...

Im übrigen ist das kein Kinderkram für mich. Jeder chirurgische Eingriff, auch wenn noch so klein, muss nach Regeln und Vorsorgen erfolgen. Klar, es ist ein verhältnismäßig kleiner Eingriff. Nichts desto trotz muss man jeden Eingriff und jeden Patienten ernst und wahr nehmen.

Ja, das ist klar, doch beim Unfallchirurgen kommen bestimmt schlimmere Dinge vor!

pNlayax08


Wäre es nicht sinnvoller, wenn du deine Bedenken dem Arzt schilderst und der dir eventuell eine Beruhigungstablette gibt, damit du das ganze weniger mitbekommst? Von einer VN rate ich unter diesen Umständen nur ab.

Ansonsten ist so ein Eingiff sehr schmerzarm.

pae(ps


@ Pinky

Eine Vollnarkose würde ich mir deswegen nicht geben lassen. Wollte dir auch gerade den Vorschlag mit einer Beruhigungstablette machen aber playa war scheller. ;-)

P3inkzy83x8


Ach solche Tabletten kann man auch verwenden? Nützen die denn was? Natürlich ist es am besten wenn ich das dem Arzt sage, das werde ich auch, doch bis zum Termin dauert es noch ein wenig. Warum räts du von einer VN ab? Es ist ja nicht lange, oder ist das trotzdem schlimm?

pHeCpxs


Lies mal [[http://www.netdoktor.de/Diagnostik+Behandlungen/Eingriffe/Anaesthesie-Vollnarkose-145.html da]] dann ist dir vielleicht kar warum man wegen so einer Lapalie keine Vollnarkose macht.

P7inky8h3x8


Achso, wie ist das mit den Fäden, müssen die nicht irgendwann wieder raus? Tut sowas eigentlich weh? Oh mann, am liebsten würde ich auch dafür eine VN nehmen.. wurde noch nie genäht, werden die gezogen wenn alles verheilt ist? Oder schon vorher?

pKepxs


Achso, wie ist das mit den Fäden, müssen die nicht irgendwann wieder raus? Tut sowas eigentlich weh?

Normalerweise tut das nicht weh .... es kitzelt vielleicht ein wenig. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH