» »

Ausschlag, aber nur im Bereich der Nase

M8r_-Ratlxos hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum.

Ich habe schon einiges zu dem Thema gelesen, allerdings konnte ich nichts konkretes finden, was genau meine Symptome beschreibt. Daher wollte ich jetzt einen eigenen Faden erstellen.

Zu den Symptomen:

Ich leide unter einem rötlichen, leicht fleckigen Ausschlag, der nur im Bereich der Nase auftritt. Sprich, rechts und links der Nase unterhalb der Augen, auf der Nase selber und dann zwischen den Augen und hoch bis etwa zu den Augenbrauen. Das erste Drittel der Augenbrauen sind ebenfalls betroffen.

Der Auschlag an sich juckt nicht wirklich. Ab und an ein kleiner "Pickser", aber nichts, was ich als jucken bezeichnen würde. Auch ein Brennen kann ich ausschliessen.

Es ist besonders schlimm am Morgen nach der Dusche. Nach dem Abtrocknen dann kommt es meist dazu, dass die betroffenen Zonen sehr trocken sind und anfangen zu Schuppen.

Wenn ich Sport treibe, kann es dazu kommen, dass sporadisch ein "Pickser", wie oben beschrieben, auftritt.

Das Auftreten des Ausschlags ist mal mehr, mal weniger. Wenn es am schlimmsten ist, könnte man schon sagen, dass die Farbe sehr tief rot ist.

Habe das nun schon etwa 1 – 1,5 Jahre, aber erst kürzlich ist es schlimmer geworden. Zu Beginn waren immer nur vereinzelt rote Flecken neben der Nase und zwischen den Brauen zu sehen.

An Pflegeprodukten benutze ich im Grunde nichts besonderes. Hatte früher Nivea benutzt, benutze jetzt aber eine seifenlose "Seife" mit Kiefernteer (Pinetarsol) und Cetaphil Feuchtigkeitscreme. Kann sein, dass diese Produkte nicht bekannt sind, da ich im Ausland lebe.

Sehr guten Erfolg hatte ich mit einer 1%igen Kortisoncreme.

Hatte sie zu Beginn nur einmal morgens aufgetragen und meine Haut hatte sehr gut reagiert. Der Ausschlag ging weg und es war für etwa 1 Woche gut. Dann kam er langsam wieder.

Letztens hatte ich die Creme einige Tage genommen als es besonders schlimm war. Aber auch dann kam der Ausschlag nach einer guten Woche wieder.

Ich frage mich, ob es irgendwie damit zu tun haben könnte, was ich einatme, da der Ausschlag nur da auftritt, wo die Luft in den Körper eindringt (Nase und Nasennebenhöhle)?

Auch scheint Alkohl die Sache zu verschlimmern, aber auch nicht immer. Trinke nicht viel und wenn auch nicht übermäßig.

Allergien sind mir keine bekannt, wurde aber auch noch nicht getestet.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp oder ähnliche Beschwerden und kann mir weiterhelfen.

Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt, meinen Beitrag zu lesen.

Gruss

Mr_Ratlos

Antworten
LTila Bxlaulqichxt


Hört sich für mich danach an.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Seborrhoisches_Ekzem]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH