» »

An mir hängt eine Zecke. Keine Pinzette da. Was tun?

aVll#urfewui hat die Diskussion gestartet


Hallo miteinander! :)

Mein Problem steht schon im Betreff. Der Blutsauger hängt jetzt seit ca 48 Stunden an meinem Oberschenkel. Eine ganze Zeitlang hab ich ihn nicht bemerkt, auch nicht beim duschen, weil nichts juckt. Da ich keine Besorgungen in der Stadt zu machen hatte, konnte ich mir auch noch keine Pinzette holen. Ich dachte mir zu warten bis der abfällt und ihn erst nach seiner Mahlzeit zu ermoden. Kenne das noch von den Katzen. Allerdings braucht dieser Mistparasit scheinbar ewig. Er ist noch kein bisschen größer geworden. Und so langsam wird er mir doch unheimlich.

Meine Fragen:

- Wie krieg ich ihn im zweifelsfall auch ohne Pinzette schnell los? Fingernägel sind geschnitten, das geht schonmal nicht.

- Sollte ich jetzt noch zum Arzt? Immerhin hängt er schon ne Weile da, keine Beschwerden, kein Juckreiz, nur minimale Rötung.

Achja, gegen FSME bin ich geimpft. Von der Seite droht keine Gefahr.

Antworten
psurschxe82


Wenn man FSME geimpft ist, ist ein Zeckenbiß nicht schlimm.

Wenn Du sie draußen hast, solltest Du die Zecke aber aufheben und zum Arzt bringen.

Eine verschleppte Borreliose kann schlimme Folgen haben, ist aber mit Antibiotika leicht heilbar.

Vielleicht kannst Du sie ja mit einer Messerklinge abziehen?

Jedenfalls solltest Du die Zecke nicht quetschen (am Hinterleib), da Du sonst ihren Inhalt in Dich drückst.

s\abxbs


Wenn sie nicht größer wird, sicher dass sie noch lebt? Ich hatte auch schonmal einen toten "Begleiter" allerdings war die Entfernung nicht nett (da ich noch klein war und mein Vater die Viecher mit Pinzette 1-2 x Mal ohne Kopf entfernt hat hat er danach den Kopf mit einer Nadel rausgeholt, böse Sache :=o ). Möglichkeit 1. wie pursche82 schon schrieb spitzen Gegenstand (könnte aber schwer werden das Viech unverletzt rauszubekommen). Hast du vielleicht eine Plastikkarte die du nicht mehr brauchst? Weißt du was eine Zeckenkarte ist? Kannst du auch selbst machen und sie damit vorsichtig rausziehen. Am besten so wenig wie möglich reizen und vorsichtig ohne zu drehen rausziehen, wichtig dass alles raus ist ;-) . Ansonsten wäre vielleicht noch die Möglichkeit zwei Plastikkarten vorne an der Zecke vorsichtig zusammenzudrücken, quasi wie eine Pinzette und sie so rauszuziehen (Vorsicht dass du sie nicht zerdrückst oder reizt egal wie du sie entfernst). Leichte Rötung ist normal, ein paar Tage beobachten und vielleicht die Stelle mit einem Stift kennzeichnen ;-) . Im Zweifelsfall lieber zum Arzt.

Viel Erfolg dass du deinen unerwünschten Mitbewohner schnell loswirst @:)

RMotschlopf2


Ich würde zum Arzt gehen. Auch am Wochenende.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH