» »

Komisches Geschwür am Kopf – schon sehr lange

Z3akixb hat die Diskussion gestartet


Hallo Forenteilnehmer,

ich bin jetzt 17 Jahre alt und besitze seit dem ich denken kann ein geschwür am Kopf. Es ist deutlich größer als ein Stecknadelkopf (circa 4-5 mal größer). Ich war deswegen auch schon beim Hautarzt (bei zwei sogar) der eine sagt, es ist ein muttermal, der andere ein Blutschwamm.

Diese untersuchung ist schon einige Zeit her, so circa 3-4 Jahre und das ding hat sich nicht vergrößert, noch verkleinert. Bei einer kleinen Recherche, habe ich gelesen dass das so ähnlich auch Hirntumore sind.

Hier eine kleine Beschreibung zum Geschwür: schwabellig, aber dennoch leicht fest, mehrere Stecknadelköpfe groß, blutet wenn man mit dem kamm dagegen kommt (ist mir beim friseur passiert), deutlich rosa im gegensatz zu meiner weisen kopfhaut.

Ich hab jetzt ein bisschen angst, dass das ding ein tumor ist, wonach hört sich das eher an? Hoffe auf schnelle antworten.

Antworten
ZIaixb


Hier noch ein Bild von dem "Ding":

[[http://s5.directupload.net/images/100531/fuedrjrk.jpg]]

ZUajixb


Weiß niemand Rat?

poeps


Glaube nicht dass es etwas schlimmes ist. Aber wenn es dich stört, oder wenn du z.B. mit dem Kamm dran hängen bleibst, würde ich es mir entfernen lassen. Wenn es der Hautarzt nicht macht, dann könntest du damit auch zu einem Chirurgen gehen.

Z[aib


Müsste ich dann die Entfernung bezahlen? Oder macht das die KK?

Außerdem is mir bei weiteren Recherchen aufgefallen, dass das auch ein Hämangiom sein kein. Ist das realistisch?

p]epxs


Müsste ich dann die Entfernung bezahlen? Oder macht das die KK?

Wenn du immer wieder mit dem Kamm hängen bleibst, müsste es schon von der KK bezahlt werden.

Ich hatte schon Muttermale die an Stellen waren, wo ständig Druck drauf kam oder es gescheuert hat, die Entfernung wurde mir schon von der Krankenkasse bezahlt. Ich war damit beim Chirugen.

ZGaib


Wenn du immer wieder mit dem Kamm hängen bleibst, müsste es schon von der KK bezahlt werden.

Dankeschön :)z

ZYaib


also es war nur ein harmloses muttermal ;-D

pWepZs


Dass es harmlos ist dachte ich mir schon, aber was machst du jetzt? Entfernen oder lassen ?

Z~aixb


Ich werde es mir im Dezember entfernen lassen, dass hat zwei Gründe:

1.Im Winter ist es kühler, weshalhb ich weniger Schwitze und dadurch die Narbenbildung veringert werden

2.Ich mache es nach meinem 18.Geburtstag (Tipp der Ärztin). Dadurch ist die Warscheinlichkeit einer Haarwuchsstörung geringer

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH