» »

Schnellere Wundheilung im Intimbereich?

D[uff"y[86 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich Frage jetzt hier mal nach, weil im HPV Forum sich nicht so sehr mit wunden beschäftigt wird.

Ich hatte am 22.6. eine Laser op bei der condylome entfernt wurden. Nun sind natürlich hässliche Brandwunden entstaden. Meine Frage ist nun, wie ich die Wundheilung verbessern kann an solchen stellen. ist es besser wenn die Wunden feucht oder trocken sind? Ist das normal dass die Wunden so weiß sind und nimmt das irgendwann wieder normale Farbe an? (so wie die Farbe der schamlippen halt ist :)z ) verzögert octenisept die wundheilung? Sind Sitzbäder schlecht weil sie die Wunden aufweichen? Bringt tannolact Creme da mehr als das Sitzbad? Wie lange dauert es überhaupt bis mein Intimbereich wieder ansehnlich ist? Und wie schlimm sind die Narben danach? (kann man diese behandeln?) ;-D

So erst mal genug ab fragen, ich hoffe ihr könnt mir helfen

danke schon mal :-)

Antworten
Dyuffyx86


Keine Antwort? :-( ":/

JEane-lClauxde


ich würde Sitzbäder mit Tanolact machen, anschließend einfach trocken tupfen und so oft wie möglich nackert rumlaufen. ;-D

Kopf hoch, das wird schon wieder.

Und wegen der Ansehnlichkeit, da wird wohl kaum einer so genau hinschaun – in der Hitze des Gefechts ;-)

B4arctel+onexta


Ich würde keinesfalls Octenisept auf den Schleimhäuten anwenden. Die Wundheilung wird dadurch aber auch nicht gefördert. Ich kenne das ja nur von Intimpiercings, aber die Wundheilung dort ist sehr, sehr schnell, es ist ja auch Schleimhaut. Wenn du gesund bist, würde ich dir zur Behandlung mit Eigenurin raten – liegt ja eh sehr nahe :)z Klingt vielleicht erstmal eklig, ist es aber nicht. Damit kurieren die meisten ihre Intimpiercings sehr effektiv und das ist ja auch nur eine Wunde, so wie bei dir auch. Aber wie gesagt nur, wenn du gesund bist, denn dann sind da auch keine Keime drin.

sduEccix1


hallo

stimmt das habe ich auch schon festgestellt ..es wird nichts über die wundheilung gefunden.

ich habe auch ein intimpiercing und das ist sehr schnell verheilt .das kannst du aber überhaupt nicht mit einer laserop vergleichen.es kommt drauf an wie bei dir die wunheilung ist.bei mir normalerweise sehr gut.nach dem lasern war erst alles schwarz und dann wurde es schneeweiss.ist normal.ich hatte eine salbe verschrieben bekommen die die wunde pflegt aber auch durchlässt was an wundwasser raus muss.wichtig:nicht reiben nur tupfen!!!!

es ging bei mir nach meiner meinung lange bis wirklich alles wieder verheilt war...d.h.sicher 1 monat....und dann noch ein bisschen länger bis man von den narben nichts mehr sieht.mein partner hat es regelmässig angeschaut und die heilung kontrolliert...er sagt man sieht nur wenn man genau hinschaut und weis das was gemacht wurde.

leider habe ich jezt ca 2 monate nach dem lasern wieder alles voll mit den sch.....warzen.ich muss wieder lasern lassen :(v

hoffe nicht das das ein teufelskreis wird lasern,heilen,warzen wieder da lasern,heilen ,warzen wieder.....u.s.w :-/ ":/ :-(

Dbuffyx86


Ahh super danke für die antworten :)=

ok mit dem nackig rumrennen hab ich auch schon gemacht, man kann dann halt nur nicht wirklich sitzen weil man sie Kleidung dann schmutzig macht.

Eigenurin... Muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. ":/ Ich weiß nicht ob ich gesund bin, alle paar Tage hab ich das Gefühl was an der Blase zu Kriegen. Ist ja auch kein Wunden bei den Bakterien die da im Moment austreten.

Ich bin in einer festen Partnerschaft, mein freund wird's verstehen wenn's nicht mehr 100% aussieht wie vorher. Aber trotzdem möchte man ja irgendwie nicht total verschandelt aussehen :-)

@ succi1:

aber klingt auf jeden Fall beruhigend wenn dein Partner meint man würde es nicht merken. Ich bete nur dass die Dinger nicht wiederkommen. Ich lass mich aber nicht gleich wieder Lasern wenn jetzt nur 1 oder 2 äußerlich auftreten. Ich musste das nur machen weil zu viele innen waren. Achja... schwarz war das alles nie. Nur geschwollen (das ist weg), und jetzt halt weiß. Und die Slipeinlage bleibt halt ständig dran kleben, so dass ich das Gefühl habe die Heilung dreht sich im Kreis. Hattest du das Problem auch?

@ Jane-Claude:

ok die Sitzbäder sind morgen alle. Hast du Erfahrung mit der tannolact Creme als alternative?

Und: ich weiss dass es narbencremes für "normale" Narben gibt, aber das ist wohl nix für den Bereich oder?

s_ucvci1


nein das problem hatte ich nicht da diese creme alles "cremig rutschig" machte

Duuffyx86


Welche Creme war das denn? Ich hab Hametum wund und heilsalbe. Hab aber das Gefühl dass die die Wunden zu sehr aufweicht.

Achja weiss einer ob man bei sowas auch zinksalbe benutzen darf/ kann/ ob's hilft?

???

s/uccix1


leider weis ich den namen der creme nicht mehr ":/

J!ane-%Claudxe


@ Jane-Claude:

ok die Sitzbäder sind morgen alle. Hast du Erfahrung mit der tannolact Creme als alternative?

Und: ich weiss dass es narbencremes für "normale" Narben gibt, aber das ist wohl nix für den Bereich oder?

Duffy86

Zu der Creme kann ich leider nichts sagen, das Puder hingegen benutzt inzwischen meine ganze Family.

Ansonsten wie gesagt am besten trocken halten, – dann klebt auch nichts an ;-) Leg dir einfach ein nicht fusselndes Tuch unter, dann "beschmutzt" du auch nichts.

Octenisept kenne ich nur vom Piercen, würde ich aber definitiv nicht auf den Schleimhäuten anwenden.

Also einfach nur pures Wasser oder eben morgens und abends ein Sitzbad mit Tanolactpulver. Und viel frische Luft ranlassen, – bei dem genialen Wetter sollte das doch kein Problem sein, oder? ;-) x:)

Gute Besserung

DYu[ffyO86


Ich hab mir die tannolact Creme geholt, das beseitigt auf jeden Fall besser Juckreiz in der Nacht. Und meine FA meinte ich soll einfach etwas Zucker draufstreuen, das würde am besten austrocknen. Dann kann ich allerdings nicht unten ohne rumlaufen weils sonst rieselt ;-) Aber es bringt wirklich was!

Eigentlich sind alle Wunden bis auf eine zwischen den Pobacken trocken. Nur die eine will noch nicht richtig zuheilen, aber das wird schon. :-)

J~anue;-Cla-ude


Zucker?!! :-o Was nicht alles geht ... :|N ":/

Eigentlich genial. Funktioniert das auch bei Insektenstichen? :=o

D@ufxfy86


Ja sie sagt das wirkt antibakteriell und trocknet offene Wunden. Wird halt nie von Ärzten gesagt weil es nix kostet... :)z

aber was soll das bei einem Insektenstich bringen? Ist der aufgekratzt? Dann vielleicht...keine Ahnung :=o

Jcane-'Clau}de


Eine tolle Ärztin hast du da, davon sollte es mehr geben! :)^

Wegen der Insektenstiche, ich glaube mich erinnern zu können, einmal gehört zu haben das man sich ein Stück Würfelzucker auf die Einstichstelle drücken soll. Soll das "Gift" rausziehen und damit wohl auch gegen den mehr als lästigen Juckreiz helfen.

Gestern erzählte mir eine Bekannte das man, auch auf offene Wunden Urinwickel auflegen kann, wirkt wohl antiseptisch. Sie hat es mal ausprobiert als Ihre Tochter sich mal eine tiefe Risswunde durch einen Nagel zugezogen hatte. Ansonsten noch frische Luft rangelassen und Wunde war innerhalb weniger Tage verheilt. :)z

Da kann man nur sagen zurück zur Natur ... ;-)

BEaTrceMlone6ta


Gestern erzählte mir eine Bekannte das man, auch auf offene Wunden Urinwickel auflegen kann, wirkt wohl antiseptisch.

Ja, aber wichtig, das gilt nur für den eigenen Urin! Der ist für den eigenen Körper quasi steril, sofern man nicht krank ist. Wenn man gesund ist, ist das ne super Sache :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH