» »

Emmert Plastik, sinnvoll oder nicht?

TOeebYaum hat die Diskussion gestartet


Ende Mai hat sich mein Zeh sehr stark entzündet(innerhalb von zwei Tagen wildes Fleisch). Es ist sehr dick geworden, es kam Eiter und es tat einfach nur noch höllisch weh. Da ich sowieso im Behandlung bin, habe ich direkt meinen Hausarzt nachgucken lassen. Es wurden direkt Jodverbände verordnet. Nach 1 Woche wurde das entzündete Gewebe weggeschnitten. 2 Wochen danach war die Entzündung fast weg.

Jedoch wurde der Zeh von einem auf den anderen Tag wieder dick und es war ein sehr schmerzhaftes Stechen zu spüren. Der Arzt hat mich auf meinen Wunsch nicht direkt an das Krankenhaus überwiesen. Er hat mir eine neue Salbe gegeben und hat gemeintt, ich solle am Wochenende ins Krankenhaus. Aber auch nur, wenn es nicht besser wird.

2 Wochen später war alles wieder okay.

Doch dann kamen die Entzündungen und das "wilde Fleisch" wieder. Ich konnte kaum noch stehen auf dem Fuß und es hat selbst beim hochlegen schmerzhaft "gestochen". Es hat immer wieder ein klein wenig geblutet.

Der Arzt hat mich direkt an einen Chirugen überwiesen, wo ich am Freitag auch war.

Die meinte, ich solle erst am Donnerstag operiert werden. Nach bösen Blicken wurde der Dienstag vereinbart.

Sie hatte es nicht eingesehen mich für Feitag krank zu schreiben. Deshalb musste ich notgedrungen Urlaub holen. Schließlich stehe ich in meinem Beruf fast nur. Oder eher ich gehe auch sehr viel und muss dann auch mal ~30kg heben können. Schon am Donnerstag war nach 1 1/2 Stunden Schluss für mich... Ich stand nur noch auf einem Bein und hätte am liebsten geschrieen, als ich dann doch das andre mitbenutzen musste.

Sie hatte den Zeh nur ganz kurz angeguckt(ganz grob nur). Zudem hat sie mir absolut nichts gegen die Entzündung geschweige denn die Schmerzen gegeben. Dabei habe ich sie mehrfach danach gefragt... Am Abend war ich in der Apotheke und die waren auch geschockt über die Art der Ärztin :(

Jetzt habe ich eine Frage... Sollte ich besser wechseln? Da mich die Ärztin zwei Tage nach der Operation auch wieder arbeiten lassen gehen will.

Zudem habe ich das Reden vermisst. Normalerweise wird man doch gefragt, ob man irgendwelche Tabletten nimmt. Zudem hat sie mir noch nicht einmal gesagt, dass ich danach kein Auto fahren darf :( Geschweige denn, was sie überhaupt dann macht... Ich wollte noch fragen, aber sie ist einfach gegangen :-|

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH