» »

Dyshidrotisches Ekzem

T#ickxyla hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Leidensgenossen!

Ich leide seit vielen Jahren an diesem furchtbar schrecklichen Ekzem der mich zur Zeit richtig fertig macht, da er sooo unausstehlich juuuuuuckt!

Habe schon einige Crêmen durch, entweder nützen sie garnichts oder nur kurzzeitig aber sie beseitigen das Problem NICHT!

Ich habe vor kurzer Zeit gelesen, das dieses Ekzem durch Rachenmandeln entstehen kann,die nicht mehr funktionstüchtig sind, könnt ihr euch da einen zusammenhang vorstellen??

Freue mich natürlich auch über Tipps oder sonstiges, dieses schreckliche juckende,nässende,schmerzende Ekzem weg zu bekommen!

Liebe Grüße,

die leidende Tickyla. @:)

Antworten
Tjic]kylka


Keiner ein paar Tipps für mich? :-/

M'ayxana


Meistens ist es ein Pilz (Hände). Mit Lamisil sollte es besser werden.

T|icGkyxla


Danke für deinen Beitrag Mayana,aber es ist kein Pilz sondern ein Ekzem (Zehen).

Liebe Grüße @:) .

Keiner hier der unter dieses Ekzem leidet oder erfahrungen damit gemacht hat?

*:)

2?Nigxht


Hey ich habe dieses Dyshidrotisches Ekzem auch, aber erst seit kurzem (1,2 Wochen) und bin auch schon halbwegs am durchdrehen wegen dem Juckreiz!

Ich habe es weniger an den Füßen, aber umso mehr an den Händen..

Ich benutze zur Zeit Cortison und Tannosynt, hilft leider beides überhaupt nicht,

ich habe sogar das Gefühl, dass es immer schlimmer wird!

Ich werde demnächst auch zum Hautarzt gehen.

Was bei mir aber den Juckreiz zumindest etwas lindert, sind ölhaltige Cremes!

Vielleicht hilft dir das ja ein bisschen. ???

T%ickylxa


Hey 2Nigth,danke erstmals.

Ich habe auch Crêmen zuhause,auch extrea zusammengemischte vom HauSarzt..jaa sie helfen KURZE Zeit,aber das bringt nichts,dann ist die eine Stelle besser,dann habe ich es am nächsten Tag genau daneben,oder sobald ich wieder Schuhe anhabe geht es wieder los..

Vielleicht sollte ich auch mal zum Hausarzt?! Aber was will der viel machen ?!

Ich bräuche eine Wundertherapie,die das Ekzem für IMMER verschwinden lässt! :=o .

Kannst ja mal schreiben was dein Hautarzt dazu sagt ?!

Alles Liebe @:)

Z!iolxa


Hallo,,,Ich bin Ziola.. und habe mich seit heute hier angemeldet, da ich auch an Dyshidrosis erkrankt war und mit euch sehr gut mit fühlen kann.

Ich wusste auch nicht mehr weiter, und wollte es nicht wahr haben, dass ich mit dem Ekzem leben muss.

Jetzt geht es mir viel besser, aber erst als ich zu einem Arzt gewechselt habe, der mir nicht sofort Cortison und Toctino verschrieben hat, sondern mich auf MRH-Fluid gebracht hat und damit meine Lebenssituation sehr verbesserte.

Seit ca. einem Jahr habe ich kaum noch Probleme mit Dyshidrosis, da MRH-Fluid gut so wirkte, das ich nach einer sehr kurzen Zeit, meine Lebenssituation verbessert hat.

Hände sind seither total Okay, während meine Füße bei großer Hitze etwas pusteln. Es ist aber nicht mehr so schlimm, wie es vor einem Jahr war.

Vielleicht ist das ja der Hinweis, der euch hilft wieder gesund zu werden. Was ich noch empfehlen kann ist Tannolact, das die Pusteln an Hand und Fuß, ausgerbt. Bitte trocknet euch aber nur mit Toilettenpapier ab, das es nicht mit Keimen verunreinigt sind und die Flüssigkeit gut aus den Pusteln zieht.

Ein schönen Sonntag.

Und gute Besserung. ;-)

Tvickhyla


Danke Ziola..

Ich werde Dienstag morgen eventuell auch mal zum HauTarzt gehen,bin mal gespannt was er mir dazu sagt/gibt...

Ich werde hier Berichten..

Alles Liebe *:)

T2ic+kylxa


Sooo ihr lieben,ich war heute beim Hautarzt der mir Cremen verschrieb.

Erst wenn das Ekzem ganz weg ist,kann er einen Allergietest mit mir machen,um zu sehen wodurch dieses Ekzem bei mir ausgelöst wird.

Vielleicht helfen euch die Crêmen ja auch:

-Fucidin (morgens und Mittags) – > 7Tage

-Travocort (abends)--->10 dann STOP!

MFG @:)

kDautisxo


Hallo

Was soll ich machen ??? Habe auch eine Dyshidrosis an meinen Händen und manchmal an meinem Füßen. Zur Zeit ist es echt schlimm und brauche einen guten Rat.

Habe mich hier was durchgelesen und versuche mal euren Rat und probiere es mit MRH Fluid. Ich weiß nicht mehr weiter und hoffe, dass es bald wieder besser wird. Ihr könnt vielleicht mein Leiden verstehen.Mein Hautarzt meinte, dass ich ins Krankenhaus gehen soll, um mir helfen zu lassen. Da war ich chon mal und seither ist es noch viel schlimmer geworden. Von wegen im Krankenhaus wird man gesund. Was ist MRH Fluid. Ist es eine Salbe oder was zur oralen Einnahme? Bekomme ich es auf Rezept?

Ich versuche mal das, da Salben bei mir keine Wirkung erzielen. Ein befreundeter Arzt meinte, dass es eine Magenleiden sein könnte und deswegen keine Linderung kommt, da die Behandlung falsch ist. Der hat auch schon von MRH Fluid gelesen, und da bisher keine Nebenwirkungen aufgetreten sind, hat er es mir auch empfolen.

Ach jammer.... Ich schau mal wie ich an MRH Fluid komme.

Ich berichte Euch mal wie es wirkt. Bin aber auch anderen Tipps gegenüber nicht abgeneigt.

T#ickyEla


Hallo Kautiso...

Ich nehme seit 3 Tagen die Crêmen wie oben beschrieben

Morgens:Fucidin

Abends:Travocort

es hat sich innerhalt der 3 Tage extrem gebessert,kann es nur empehlen...

Aber das dein Hautarzt dich ins Krankenhaus (wegen eines ekzem) schickt finde ich schon eigenartig,als Hautarzt sollte er dir doch am besten helfen können?! :=o

Alles Liebe und schnelle Besserung wünsche ich dir @:)

Z1iol;a


Hallo Kautiso

So viel wie ich weiß, Ist MRH Fluid gerade noch in der Testphase und denke mal das es bei dem Erfolg nicht mehr lange braucht um auf dem Markt zu kommen. Melde Dich einfach mal bei denen ( wenn du es nicht schon getan hast). So habe ich es gemacht. Kann nichts schlecht über MRH Fluid schreiben, da es mir gut getan hat. Okay, die Testphase war ja auch noch um sonst. Mein Hautarzt ist auch froh, da es mir gut geht und sein Budget wegen Toctino so stark belastet worden wäre. Der Fuchs. Ich kann Dir sonst nur den Tipp geben, dass Du Deine Ernährung was überdenke solltes, wenn du viel Fleisch ist oder zu viel Milch trinkst.

Habe im TV gesehen das es evtl, auch mit Hautkrankheiten zu tun haben könnte. Bin mir da aber nicht so sicher, da ich eh seit vielen Jahren kaum Fleisch esse und trozdem Hautkrankheiten hatte.

Tschüüßi und gute Besserung euch allen hier.

k*apsexl


Hallo

ich schreibe jetzt zum ersten mal. Ich habe des Dishydrotische Ekzem auch schon seit 2 Jahren erst an Händen und dann während einer Kortisonbehandlung hat es sich auf die Füsse mit ausgebreitet :-/ . Es kam einfach und ging bis heute nicht weg. Habe wie viele von euch so vieles ausprobiert. Alle Stufen habe ich durch: erst Blasen, dann Krusten bis offene Hände usw. Ärzte konnten mir nicht helfen.

Ok, um zur Sache zu kommen, was bei mir am besten hilft:

Ich habe über einen Zeitraum Selen und Nachtkerzeöl (Kapseln) genommen und die Blasen gingen langsam zurück. Zwischen drinn hate ich eine Phase lang unterbrochen und die Bläschen blühten wieder auf. Jetzt nehme ich wieder seit längerer Zeit Nachtkerzenöl und Selentabletten und habe fast gar keine Blasen an den Händen mehr. Die Füsse sind hartnäckiger.

Gegen die ewig trockenen Hautstellen benutze ich reinen Harnstoff mit einer Lotion. die meine Haut schnell aufnimmt. es gibt auch eine Lotion "Optiderm" die ist sehr gut, aber teuer.

Ich mache auch eine Therapie und hoffe, dass hiermit das Problem irgendwann ganz verschindet, da ich sehr auf Stress und Kummer mit dem Ekzem reagiere.

Ansonsten ist es gut seifenfreie Seifen (z. B. von Dove/ Eubos) zu benutzen, da die Haut nicht so austrocknet. Apfelessig, wenn die Blasen nässen. Einfach auf Q-tipp und abtupfen, falls zu brennend mit wasser verdünen.

Ich finde die hier erwähnte Fucidin Salbe klingt gut, werde das mal ausprobieren, da meine Hände noch nicht super soft sind. Es wäre ja toll, wenns da doch mal irgendwas gäbe... wäre interessant, ob man bei einem längerem Gebrauch, die Blasen wirklich ganz los wird.

ich hoffe ich konnte jemand helfen

liebe Grüsse

2lNigxht


Ich melde mich auch mal wieder..

Bei mir ist dieses Ekzem wieder weggegangen nach paar Wochen,

dann musste ich eine Zeit lang bis vor ein paar Tagen mit offenen Händen kämpfen

die sahen schrecklich aus! Ich konnte sie eincremen wie ich wollte, sie waren aber nach 5 min

wieder total trocken.. nun ist es aufeinmal wieder weg und ich habe 2 neue Blasen gefunden ]:D

Es ist zum verrückt werden.. meine Hände brennen und jucken wieder :-/

Und ich habe herausgefunden (jedenfalls bei mir ist es so), dass es sehr schnell weg geht, wenn

ich überhaupt nicht raufschmiere (Cortison etc) aber dafür juckt es auch extrem..

LG

B2irotxa


Moin,

ich hab's auch und ich stöbere wieder im Internet weil es gerade ziemlich schlimm ist. Bei mir sind hauptsächlich die Füße betroffen. Manchmal die Hände, aber das ist nicht wirklich schlimm.

Erschreckend finde ich die Creme-Vielfalt die hier diskutiert wird. Es darf wohl jeder so lange suchen bis er für sich das richtige findet.

Ich habe mich bei diesem Juckreiz nicht gut im Griff. Insbesondere wenn ich abends Schuhe und Socken ausziehe, bin ich machtlos. Ich vermute aber das durch das Kratzen die Bläschen immer mehr werden.

Wie haltet ihr eure Hände im Zaum?

Ich kann die medizinische Aussage es sei nicht heilbar nicht akzeptieren. Die Medizin sagt auch das dieses Ekzem in einigen Fällen so plötzlich verschwindet wie es gekommen ist. Also kann unsere Körper das irgendwie. Der Körper weiß zumindest wie die Haut eigentlich funktionieren sollte. Ich glaube es reicht nicht nur die Haut zu betrachten. Da müssen wir uns als ganzen Mensch in Angriff nehmen.

Gibt es dazu schon Meinungen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH