» »

Wandernder Hautausschlag wie Nesseln (mit Bild)

deer~eixl hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

beobachte seit etwa 10 Studen einen äußerst merkwürdigen Hautausschlag an meinem Körper.

Vorab ein Bildchen:

[[http://www.bilder-space.de/show_img.php?img=efcb1c-1285095478.jpg&size=original]]

Es begann in der Bauchnabel-Region mit einer Rötung und Quaddeln, die an eine Begegnung mit einer Brennessel erinnern (keine Pusteln, sieht wirklich aus wie von ner Brennessel) Danach wanderte es quer über den ganzen Oberkörper, Arme und Hals blieben (bis jetzt) jedoch verschont, ebenso wie die Schleimhäute. Dort ist nix ungewöhnliches zu beobachten. Mittlerweile krabbeln 2 Fraktionen vom Ausschlag auch die inneren Oberschenkel hinab. Wo der Ausschlag einmal aufgetreten ist, kommt er nicht noch mal. Einmal verschwunden gibts auch keine bleibenden Spuren. Die Stellen sind weder heiß noch hart, Körpertemperatur ist auch im Lot. Es juckt oder brennt nicht, außer der Optik keinerlei Beschwerden...

Nesselsucht (wesentlich häftigerer Juckreiz) und Zeckenbiss (ich weis, wie eine Borreliose aussieht) würde ich spontan ausschließen.

Zu mir: Bin 26 Jahre alt und bin, was solche Ausschläge anbelangt, fast völig unvorbelastet. Hatte das gleiche, wenn ich mich recht erinnere, mit 5 Jahren schon einmal. Folge war ein 14tägiger Krankenhausaufenthalt mit tausenden Tests, allerdings ohne Befund. Später ging man von einer Alergie gegen Bärenklau aus, da ich als Knirps beim Planschen im Garten reichlich Kontakt damit hatte... Das jedenfalls kann ich jetzt ausschließen. Keine Änderungen ggü. den Tagen zuvor. Kein neues Waschmittes oder Weichspüler, nix anderes gegessen oder getrunken... Auch habe ich keine außergewöhnlichen Ausflüge in die Natur, die sowas erklären könnten. Zum Hautarzt werde ich mich morgen begeben, falls noch wtwas zu sehen sein sollte. Aber so schnell, wie das derzeit über meine Haut wandert, dürfte sehr bald nix mehr übrin sein, was vorzeigbar ist :/

Hat jmd. von euch schon mal was ähnliches gesehen oder ne Ahnung, was das sein könnte und woher es vllt. kommt? Tippe selber auf ne allergische Reaktion. Aber ob die wohl reproduzierbar ist, wenn die innerhalb von 21 Jahren 2 mal auftritt? ???

Hoffe auf reichlich Antworten!!!

Danke im Voraus, Micha

Antworten
SSamlexma


Schuppenfelchte?

Sdukin


Die beste Antwort kannst du nur von einem Arzt bekommen, lass es doch mal anschauen ;-)

RLhus= T.


trotzdem allergie in betracht ziehen auch dinge die seit jahren täglich benutzt werden können dies auslösen, dagegen spricht kein juckreiz , nicht heiß etc.. ....

spantan dachte ich an gürtelrose, doch so schnell und vor allem ohne schmerzen geht das nicht, hab ich noch nie gehört.... mal horchen, was die anderen hier sagen

eMngi6x2


Hallo

wurdest Du mal von einer Zecke gebissen?

RHhu5s T.


hat er doch spontan ausgeschlossen... also die zecke

eongix62


ja sorry hatte es nicht ganz gelesen.

sLtearn_8x9


Für mich ganz klar : Nesselsucht auch ohne jucken... :=o

R~hu(s T.


stern :

dAS GIBT ES OHNE JUCKEN ??? ?

lBuc\ille


sieht nach ner allergischen reaktion aus, wie ich finde.

sPte}rnx_89


Ja tatsächlich.. hat mir der Hautarzt gesagt!

Ich habe es im Gesicht gehabt ohne Jucken....... :/

s1te1rnx_89


Schau mal hier: [[http://forum.urtikaria.net/viewtopic.php?f=10&t=2927]]

RIhus Tx.


okay jetzt bin ich schlauer ... ich tausche meine allergie mit juckreiz gegen die ohne .... ;-D ... im ernst. STERN HAT MAL WIEDER RECHT !! danke ... wieder was gelernt... ist bekannt warum es das ohne juckreiz gibt ???

dTeredixl


Soo, wird Zeit, dass ich mich wieder mal melde. Scheint ja wirklich ne Urti zu sein. Wie bereits von mir vermutet, war der Ausschlag gestern früh fast nicht mehr zu erkennen. Gestern abend allerdings begann der ganze Spaß erneut, diesmal allerdings am Hintern, unterm BAuchnabel und an den Füßen, also dort, wo man halt Unterwäsche und Socken trägt. Ergo scheint vorgesten primär das T-Shirt der Übeltäter gewesen sein, gestern eben Unterwäsche und Socken. Zumindest ist das für mich naheliegend.

Habe soeben nachgeforscht und festgestellt, dass Frauchen unbewusst auf einen anderen Weichspüler genommen hat. Alles beides von der "Bären"-Marke, erst wars ein "sensitive", scheints garnicht mehr im Handel zu geben und jetzt ein "sanft & mild" mit "verbesserter Rezeptur". Schaut fast gleich aus, riecht auch gleich. Deswegen ist es mir erst auch nicht aufgefallen. Werde mich jetzt doch mal zum Hautarzt begeben und das ganze testen lassen.

Danke für eure Antworten!

MfG Micha

P:fefufermin<zliköxr


Hey Micha, wenns der Weichspüler war muss ich sagen: nix neues. Ich vertrage genau einen, das ist Vernel sensitive. :[]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH