» »

Kleienpilzflechte trotz Fluconazol

f}latVwhitxe hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich habe seit nun 2 Monaten zum ersten Mal diese Kleienpilzflechte, also weisse Stellen auf dem Rücken.

Ich habe bereits Fluconazol genommen, nachdem eine Therapie mit Epyril (oder wie dieses Schaumgelzeug heisst) nicht angeschlagen hat.

Nun war ich heute beim Hautarzt und obwohl ich Flucanozol nun 20 Tage eingenommen habe hat sich der Pilz nicht wesentlich gebessert :-(

Er ist auch nicht grösser geworden aber eben auch nicht besser oder weg, was er ja eigentlich sein sollte!

Nun soll ich andere Tabletten nochmal ausprobieren zusammen mit einer Creme.

DIe Tabletten weiss ich nicht wie sie heissen, irgendwas mit N am Anfang und ich soll sie 10 Tage nehmen.

Leider weiss ich den Namen nicht, denn das Rezept ist bei der Apo,musste bestellt werden.

Kennt hier jemand das Problem das der Pilz nicht weggehen will?

Bei mir ist er nichtmal schlimm, also keine grosse Stelle und er geht dennoch an einer Stelle nicht weg!

Bitte, kann mir da jemand was zu sagen, bisschen Hoffnung machen, oder weiss jemand das Medikament dass ich nun bekomme, also das mit N anfängt welches man wohl 7-10 Tage einnehmen muss?

Antworten
SNaDmltema


Sicher, dass das ein Pilz ist?

fylatwhxite


Ja, es wurde untersucht :-(

Und es sieht auch wirklich total typisch aus wie Kleienpilzflechte.

Komisch, dass das nicht gewirkt hat, oder ??? ?

f7latwhxite


Weiss denn sonst niemand etwas ???

Ich finde das sooo komisch, dass das Medikament nicht gewirkt hat, das ist doch eigentlich das, was man als allerletztes verschreibt, wenn nichts mehr wirkt, also eigentlich der 'hammer" unter den Antipilzsachen, dachte ich...

wcombmat2x8


Hallo,

habe erst jetzt den Beitrag gelesen, weiss also nicht, ob das Problem noch aktuell ist. Ich habe schon seit einigen Jahren immer wieder damit zu kämpfen. Bis jetzt habe ich immer nur Mittel zur äußerlichen Anwedung bekommen, zum Einschäumen unter der Dusche und das ca 1 Woche lang, jeden Tag. Der Wirkstoff heißt Clotrimazol. Wichtig zu wissen ist dabei, dass die weißen Flecken nicht einfach so verschwinden werden, was nicht bedeuten muss, dass der Pilz noch da ist. Die betroffene Haut ist nicht in der Lage zu bräunen und es kann manchmal Monate dauern bis das wieder möglich ist. Um die Ausbrüche im Griff zu halten kann man versuchen, die Lösung in den Wintermonaten 1x monatlich und wenn es wärmer wird jede Woche oder alle 2 Wochen anzuwenden. Wärme, Schwitzen, fetthaltige Lotionen begünstigen die Entwicklung und Ausbreitung der Flechte (Pytiriasis versicolor). Ebenfalls wichtig ist häufigeres Wechseln der Wäsche und entweder Waschen bei 60 Grad oder das Verwenden von Hygienespülern für die Waschmaschine.

Vielleicht müßtest Du jetzt einfach abwarten nach den ganzen Behandlungen und evtl. in regelmäßigen Abständen einfach nur diese Waschungen mit Mitteln zur äußerlichen Anwendung wiederholen. Viel Erfolg!!!

f'latwKhite


Nochmal vielen Dank, Wombat28, für deine Nachricht!

Ich habe immer noch ganz leichte weisse Stellen, die aber immer weniger werden, und sich auch nicht vergrössern, acuh beinahe nicht mehr zu sehen sind. Ich nehme daher an, dass der Pilz weg ist, nur dass die Haut sich regenieren muss. Ich achte darauf immer wieder regelmässig Terzolin während des duschens zu benutzen und nach dem Sport wirklich so scnell wie möglich nach Hause zu kommen und zu duschen und dann mit Terzolin zu behandeln.

Ausserdem peele ich meine Haut fast jeden Tag an der Stelle, damit die Haut dort so schnell wie möglich wieder 'normal' aussieht und ich im Sommer da auch wieder braun werden kann.

Allerdings dauert das nun wirklich schon mehrere Monate, hoffe, dass im SOmmer alles Weg ist, sonst wird die Haut dort ja wieder fleckig und ich muss wieder mehrere Monate warten.

Wie nervig!

Hat jemand noch einen Tip, wie man die alte Haut dort so schnell wie möglich wegbekommt, irgendwelche Peelings die besonders starkt sind?

Das Dauert ja wirklich eeeewig!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH