» »

Körperbehaarung loswerden

Y\e!ahx7 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend zusammen!

Ich bin ein Kerl in den frühen 20ern und habe folgendes "Problem". Ich habe an Armen und Beinen verhältnismäßig viel Körperbehaarung. Zudem auch im oberen Brustbereich. Da ich das extrem unästhetisch finde, rasier ich mich in der Regel mit einem Elektrorasierer an den Armen und im Brustbereich. Die Beine lasse ich weg, weil ich eh nie kurze Hosen trage. Allerdings nervt es langsam, sich jeden Tag mühsam mit einem Elektrorasierer zu quälen und die roten Hautreizungen und Stoppeln, die beim Rasieren entstehen sind auch ziemlich nervig. Wie kann ich mich dieser Behaarung für längere Zeit entledigen? Kostspielige Behandlungen kommen übrigens leider nicht in Frage. Laser-Behandlungen oder professionelle Haarentfernungen durch Fachkräfte ist mir einfach zu kostspielig und müsste ja wahrscheinlich trotzdem alle paar Wochen durchgeführt werden. Mit Wachsstreifen habe ich es zwar mal probiert, fand die Prozedur aber dann auch sehr umständlich. Ist vielleicht ein Epilierer die Lösung meines Problems?

Man helfe mir! Danke!

Antworten
MAaraQ33x3


Wenn du die Haare mit einem Epilierer entfernst, dann wachsen die Haare natürlich viel langsamer nach als bei einem Rasierer, aber tut schon weh :-/

Aber du bist ein Kerl, ist doch egal, wie viele Haare du auf den Armen hast :-)

YHeahx7


Haha, schon klar, dass ich ein Kerl bin, aber ich glaub, die Geschmäcker sind da sehr verschieden. Ich bin auch nicht gerade das, was viele als einen echten Kerl beschreiben würden, denke ich. Ich will nicht sagen, dass ich einen femininen Touch habe (ich bin hetero), aber ich mag z.B. Röhrenjeans lieber als weite Hosen, trage relativ ungewöhnliche Frisuren anstatt eines echten Männer-Kurzhaarschnitts und solche Dinge. Bezeichnen wir es mal als etwas androgyn ;-)

Und dass die Haare mit dem Epilierer länger weg bleiben klingt schomal gut. Dass es weh tut ist mir egal. Als echter Kerl verkraftet man das schon!

M`ara3x33


Ja wer schön sein will, muss leiden ;-)

Ich kenne einen, der sich beschwert, dass er für einen Mann viel zu wenig Körperbehaarung hat :-)

s py 7x6


Die Beine lasse ich weg, weil ich eh nie kurze Hosen trage.

Also nur in

[[http://blog.klabusterbeere.nl/2009/09/23/klabusterbeere-erklart-die-welt-teil-31/]] Ausnahmefällen

? ]:D

Epilieren kannst du versuchen, ich habe als Mann aber die Erfahrung gemacht, dass man eigentlich alle 7 Tage drüber gehen könnte, so schnell und dicht wie die wachsen.

Wenn mans regelmässig macht, wachsen sie allgemein nicht mehr so dicht nach (aber spätestens nach einem halben Jahr ist alles wieder normal), so dass das Epilieren dann schneller und schmerzloser geht – allerdings kann es einige Wochen dauern, bis du feststellen kannst, ob du zu eingewachsenen Haaren neigst, oder nicht; und wenn du dazu neigst kann es wiederum Wochen/Monate dauern, bis sich das wieder gefangen hat, obwohl man schon vor Ewigkeiten mit Epilieren aufgehört hat.

Wenn du zum Epilierer greifen solltest, würde ich einen mit Netzanschluss empfehlen, da Akkumodellen zu schnell der Saft ausgeht, und wenn die Drehzahl zurückgeht, leidest du nur unnötig.

H3eli:a 8x0


Jaaa, versuch den Epilierer, wenn du Pech hast siehst du danach aus wie ein gerupftes Huhn. ;-D Zumindest gings mir damals so, die Schmerzen waren an gewissen Stellen auch nicht zu verachten.

Wie siehts denn mit nem Nassrasierer aus? Das geht ratz fatz unter der Dusche und wenn dus jeden zweiten Tag machst kommt auch nicht viel nach. Mit Rasierschaum wirds auch nicht so rot oder nimm Babyöl statt Rasierschaum.

Ich versteh eigentlich eh nicht so ganz wie man sich das jeden Tag antun möchte nur um haarlos zu sein wie ein Nacktmull. Du bist ein Mann, du darfst da Haare haben. ;-)

Ich verfluche manchmal sogar meine Weiblichkeit. Ständig sollte ich färben, bleichen, zupfen und rasieren. Mich nervts. Wann kommt der Trend "Back to Nature" ? ;-D

BplaueArLoxtus


Also wenn du die Kohle hast, dann geh in nen Studio und lass das mit Wachs machen oder mit Zuckerpaste.

Viele Epilierer reißen die Haare eher ab, als wirklich aus und so bleiben oft Stoppeln stehen. Oder er erwischt die ganz kurzen Haare nicht und dann hast du am nächsten Tag das Gefühl die Haare würden voll schnell wieder nachwachsen.

Y9e^ah7


Danke schonmal für die zahlreichen Antworten. Ich muss irgendwie ganz ehrlich sagen, dass ich ein bisschen Bedenken beim Nassrasierer habe, da eben die Gefahr, sich zu schneiden sehr hoch ist. Habe damit auch so gut wie keinerlei Erfahrung, da ich für mein Gesicht einen elektrischen Trockenrasier benutze. Vor allem bei stellen wie unter den Armen oder die Kuhle wo Ober- und Unerarm aufeinander treffen. Hat da irgendjemand irgendwelche Tipps für mich?

Wie siehts denn vielleicht aus mit Enthaarungscreme? Habe mal von sowas gehört, aber weiß nicht genau, wie das funktioniert.

N!orm{aler_{Kerxl


Ich hab mal versucht meinen Bauch zu Epillieren...aber die Haare waren wohl zu fest, bzw. dick und tief und keine AHnung was...

Es tat seeeeehr weh...hat nicht alles erwischt und es blutete teilweise wo sie rausgerupft wurden...

habs seitdem nicht wieder gemacht...aber vielleicht start ich nochmal einen versuch...

aber ich glaub für so dunkle, dicke Haare ist das nicht geeignet.

An den Armen könnte die Welt allerdings anders aussehen...

Mit Enthaarungscremes wäre ich vorsichtig, die sind die Chemiekeule schlechthin...also gut für die Haut ist das ganz sicher nicht.

JsonnlyR'icxo


Ich habe mir als Kerl die Brusthaare epeliert, vergleichbar als ob dich einer mit Nadeln 100000000 die Sekunde massakriert.

Aber aushaltbar ;-)

Hat ca. 1 Monat gehalten

BZothrop2s_atxrax


Zumal es so ist, das nach einer Epilation - du suchst ja nach einer günstigen Lösung - die neuen Haare weicher herauskommen, weil die Spitze ja Dünner ist. Nach einem Rasieren hast Du stoppeln. Anfangs ist der Schmerz an manchen Stellen extrem, aber die Haut gewöhnt sich daran, der Schmerz lässt also mit der Zeit auch nach - zumal die Haare auch nicht mehr so grossflächig verteilt sind. Z.B. habe ich ein paar Haare an den Armen und Beinen - glücklicherweise nicht wirklich ein Pelz, wäre auch schlecht für eine Frau ;-D - aber es stört mich - also werden sie epiliert. hält bei mir ca. 3 Wochen, mache es aber trotzdem jede Woche regelmässig - schaut einfach sauberer aus :)

Liebe Grüsse:

Tammy

n3aja0nagxut


Ich glaube, Millionen von Frauen rasieren sich täglich unter den Achseln nass. Und das ist überhaupt kein Thema.

Enthaarungscreme löst die Haare chemisch auf, stinkt ziemlich heftig. Bei mir hält das auch nicht lange, nach drei, vier Tagen kommen die ersten Haare nach. Hat mich nicht überzeugt. Allerdings hab ichs nur an den Beinen versucht.

J onnyRcicxo


Ach ja wenn man als mann zuviel beinhaare hat, sollte man einen guten epilierer verwenden. Den ich von meiner schwester benutzt habe hat bei meinen Beinhaare den Geist aufgegeben.

Waren wohl etwas zuviel haare.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH