» »

Knappe 8 Wochen Isotretinoin: Wirkung?

aJllesgsaAndro hat die Diskussion gestartet


Hallo :-)

Ich nehme jetzt seit fast zwei Monaten täglich 10 mg Iso bei einer Grösse von 180 cm und einem Gewicht von ca 65 kg. Ich bekomme keine Pickel mehr, was mich wirklich freut, aber diesen Erfolg habe ich davor auch schon einmal mit epiduo erzielt. Das eigentliche, was schilmm aussieht, sind die roten Stellen, vorallem am Kinn sowie an den Nasenflügeln und leicht an den Wangen...

Wisst ihr ob 10 mg täglich reichen um die wegzubekommen?

Lieben Gruss und Danke für die Antworten,

allessandro :)^

Antworten
S'chm[iddy


Ich wurde damals gegen meine Akne mit Aknenormin behandelt (weil nichts anderes mehr geholfen hat), was wenn ich mich recht erinnere genau den Wirkstoff isotretinoin beinhaltete. Allerdings hatte ich einer höhere Dosis, sodass meine Lippen völlig kaputt waren (da sie sehr trocken wurden) und hatte ein paar weitere, unschöne Nebenwirkungen des Ganzen. Keine Sorge, falls es bei dir noch nicht aufgetreten ist: bei mir war's nach zwei wochen soweit, also wird Dich dann dieser Albtraum nicht mehr treffen, denke ich (und es WAR ein Albtraum)

Aber, da was ja nicht Deine Frage: Also, ich ahtte damals heftik Akne und auch so rote Stellen im Gesicht. Durch Aknenormin sind auch erst die Pickel weggegangen (allerdings langsamer als bei Dir offenbar) und dann schließlich auch die roten Stellen.

Ich bin zwar nie der hübsche Kerl gewesen/geworden, auf den die Damen der Schöpfung stehen, aber immerhin bin ich seit komplett frei von Pickeln und roten Stellen. Daher ist auch bei Dir davon auszugehen, dass es weggeht, nehme ich an. Bei dir scheinen ja auch die Pickel sehr schnell gegangen zu sein. Bei mir es eben genauso (nur auf 5 Monate gesehen, bis die Pickel fort waren): Erst verschwanden die Pickel, dann später auch die Stellen :-)

wie gesagt: ich hatte die höhere Dosis und glaub mir: wenn Du es nicht wirklich brauchst, willst Du es nicht!

So viel kann man gar nicht cremen, um dem "vertrocknen" der Haut entgegenzuwirken. Die Lippen sind dann kaputt (essen war furchtbar, da man den Mund nicht mehr richtig aufbekommen hat), man hat so gut wie sofort einen Sonnenbrand, die Haut ist empfindlich und und und.

Also: Solange die geringe Menge gute Wirkung zeigt: Weiter Geduld haben :-)

Sprich aber ansonsten nochmal Deinen Hautarzt darauf an: Da wirds am besten Wissen :-)

liebe Grüße

schmiddy

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH