» »

Muttermal entfernt, jetzt ist da ein kleiner brauner Punkt

7v7lajr|a77 hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich hab mir vor 2 monaten ein "muttermal" entfernen lassen. es war ca 0,6 cm groß und 0,2 cm hoch. es hat mich gestört weil es mitten in meinem gesicht war. die ärztin hat es gelasert und gesagt, es wäre auf keinen fall ein gefährliches mal. könne aber wieder nachwachsen, wenn man nicht alles erwischt. nun habe ich in der mitte der narbe einen 1mm großen punkt. meine frage ist, ist es schonmal jemandem so ergangen, dass ein muttermal wieder kam? in der selben größe und form? was habt ihr dann gemacht? die narbe wird ja sicher nicht unauffälliger wenn man da öfter was dran macht?

fragen über fragen... aber vielleicht kann mich ja auch jemand von euch beruhigen, denn würde das pünktchen ein pünktchen bleiben und auch flach würde ich nichts weiter machen, das finde ich ok.

ich danke schonmal all denen die mir antworten

lara

Antworten
CWhocKo;Ch3rry


hey lara,

ich hab mir vor einem jahr auch ein muttermal wegmachen lassen (aller dings wurde es bei mir rausgeschnitten). mitterlerweile sieht man da auch noch bzw. wieder kleine rückstände, die aber nicht größer werden. kann es denn sein das nicht alles weggelasert wurde? weil ansonsten kann es immermal sein das sich so etwas "zurückbildet".

vielleicht solltest du einfach nochmal einen hautarzt fragen.

ich wünsch dir mal viel glück @:)

lg cherry

7L7lar:a77


hallo chocko

danke für die schnelle antwort.

könntest du mir sagen, wann du das wieder bemerkt hast, (die reste). direkt nach abheilen oder kamen die langsam wieder? sind es dann wirklich reste geblieben?

hast du nochmal den arzt gefragt meine ärztin ist leider für 3 mon. im mutterschutz und sie weiß ja wies vorher ausgesehen hat.

danke nochmals und liebe grüße

KHürYbisD89


Hallo 77lara77 und ChocKoCh3rry,

da es bei euch nun schon 2 Jahre her ist, könntet ihr mir sagen, ob die Punkte größer geworden sind?? Mir geht es ähnlich, dass kleine Punkte geblieben sind, die aber bis jetzt (2-3 Monate) nicht gewachsen sind.

Sind sie bei euch mittlerweile nachgewachsen oder so geblieben??

Grüße!!!

E%max


Hallo 77lara77,

ich habe mir vor 4 Wochen im Gesicht eine Warze (oder etwas ähnliches) entfernen lassen. Die Wucherung wurde unter örtlicher Betäubung abgekratzt. Die Hautstelle ist nun wieder eben und glatt aber noch etwas gerötet. In einem Merkblatt, das ich mitbekam steht, dass eine Rötung für etwa 6 Monate Dauer normal sei.

_DBlizzxa_


Ich habe recht viele kleine Muttermale bzw Leberflecken und ein dysplastisches Naevussyndrom.

Mir wurden bereits 15 Leberflecken herausgeschnitten/- gestanzt.

Habe zuletzt in einer Hautklinik 8 Flecken entfernt bekommen, Mitte Februar; zum Glück war der histologische Befund diesmal in Ordnung, denn bei meiner letzten OP vor mehreren Jahren wiesen 2 Flecken schon stärkere Dysplasien auf.

Allerdings haben sich in 4 Narben der entfernten Flecken neue Pigmente gebildet, was sehr ungewöhnlich ist und ich wieder in der Hautklinik abklären lassen muß. Bin ja nun froh, hier zu lesen, dass diese Pigmentneubildung doch anscheinend öfter auftritt; mich hatte das ziemlich beunruhigt.

Momentan warte ich auf einen Termin in der Hautklinik, mal sehen, wie es weitergeht.

@ Kürbis89,

wie wurden deine Flecken entfernt? Mir waren diese neuen Pigmente gar nicht aufgefallen – meine Hautärztin hatte diese bei der Narbenkontrolle entdeckt. Bis jetzt sind die Pünktchen auch nicht gewachsen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH