» »

Rosacea... was hilft?

TYe|rYric hat die Diskussion gestartet


Tagchen!

Ich bin einer der extrem seltenen Pechvögel, die schon seit dem 10. Lebensjahr von Rosacea betroffen ist (ein Fleckengesicht in der Jugend), denn normal betrifft es größenteils nur die 30. bis 60. Lebensjahrzehnte. Die Krankheit macht mich im Gesicht, wie jeden Betroffenen, wirklich hässlich. :(v Ohne diese roten Stellen würde ich natürlich vollkommen anders (besser) aussehen. Aber genug davon.

Ist irgendwer sonst noch davon betroffen und hat gewisse Erfahrungen bezgl. der Behandlung gemacht? Wer weiß was hilft?

*:)

Antworten
RPuxt


Schau da mal rein

.

[[www.focus.de/gesundheit/ratgeber/haut/krankheiten/tid-20204/rosazea-das-raetselhafte-hautleiden_aid_564286.html]]

Mein Mann leidet auch unter dieser Hautkrankheit und bisher haben verschiedene Behandlungen keinerlei Erfolg gezeigt.

Alles Gute

Pfaulam;ari8e


Die Hautklinik verschreibt Metrocreme oder Metrogel. Wenn nur die Äderchen erweitert sind, kann man lasern lassen. Würde halt zum Hautarzt gehen. Auf keinen!!! Fall Cortison.

IHss4yx89


Ich habe es auch schon länger (seit 16 Lebensjahr), bloß hat ein Arzt die Diagnose nie stellen können.

Aber seit Mai 10 bin ich in Behandlung mit Metronidazol 2 % lokal und vor 8 Wochen habe ich eine Therapie mit Oraycea (Doxycyclin 40 mg) angefangen für 8 Wochen.

Die Entzündungen sind bei weitem weniger geworden, trotzdessen bekomme ich ab und zu nochmal eine Flush-Symptomatik. |-o

Und die Entzünungen kommen auch nach wie vor, bloß die stärke hat abgenommen.

Morgen muss ich wieder hin, aber wie es wirklich weiter gehen soll? ???

M#ollieHncxhen


Die Äderchen kann man lasern, wie schon gesagt wurde.

Ansonsten alle verstärkenden Faktoren vermeiden (Alkohol, scharfes Essen, rauchen, krasse Temperaturunterschiede etc.).

Sonst die Haut mit geeigneter Creme pflegen (kann man auch als Mann), ich nehme Abilaine.

Wenn es stark ausgeprägt ist kann man es mit Tetracyclin probieren (verschreibt der Hautarzt). Ich hab's genommen wegen Augenbeteiligung und bilde mir ein, dass es damit sogar etwas besser geworden ist. Nicht weg, aber besser.

Pnaula.marixe


Noch was, nach draußen nur mit Lichtschutzfaktor gehen. Frauen haben es natürlich leichter, die decken mit Make-up ab, aber es gibt auch Cremes für Rosacea, die leicht grünlich sind und abdecken (Apotheke), also auch für Männer geeignet.

N>ilpfWexrd


Meine Mutter leidet auch unter Rosacea – soweit ich weiß, bekommt sie von der Hautärztin Antibiotika verschrieben, wenn es akut auftritt, das hilft in der Regel auch. Wie schon gesagt – auf keine Fall Cortison! Das hat die Ärztin ihr einmal fälschlicherweise verschrieben – erstmal sah sie super aus, danach ist es genau ins Gegenteil umgeschlagen und viel schlimmer geworden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH