» »

Juckreiz im Intim- und Analbereich

bZlxondesUte>ffi37


aber es ist ja erstmal wichtig, die akuten Symptome in den Griff zu bekommen damit sich die Haut erstmal erholt. Nachher kann man ja immer noch sehen was für die Zukunft zu machen ist. Also bei mir hat es jetzt langfristig geholfen und wenn ich heute noch trockene Haut dort bekomme, hilft eine normale Feuchtigkeitscreme.

k5at{haI-b7abe


Das denke ich auch.. Solange dieses jucken weg ist, lässts sich schon besser leben. :-)

Hab grad ein Termin gemacht. Der frühste war 31.1. Oh man solange noch quälen..

Aber wenns dann besser wird nehm ich das in Kauf..

b%londsest>efxfi37


drück die Daumen und wünsche gute Besserung! *:)

S+t/el-la8x0


Hallo kata-babe,

wenn es im Moment noch sehr juckt, könntest du mal ein Antiallergikum zum Einnehmen probieren (z.B. Cetrizin). Das hilft normalerweise gegen Juckreiz. Und es würde dir vielleicht helfen, die Zeit bis zu deinem Hautarzttermin zu überbrücken.

Es ist sehr wichtig, dass du nicht kratzt (ich weiß, das ist schwer)!! Aber durch das Kratzen wird alles nur noch schlimmer (die Haut kann dauerhaft Schaden nehmen).

Ich nehme zur Hautpflege im Intimbereich reines Nachtkerzenöl aus der Apotheke. Das hilft sehr gut gegen Juckreiz. Wenn die Haut aber schon blutig ist, ist das vielleicht nicht ganz das Richtige.

KALT abduschen lindert den Juckreiz normalerweise auch (zumindest für eine Weile).

:°_ :)* :)*

Sltephc-Bounty


ICH HABE DAS AUCH

Interessant, dass es auch anderen noch so geht! Also, bei mir ist es "nur" die Innenseite der (hauptsächlich linken) Schamlippen, ebenfalls da, wo die Haare anfangen. Ich glaube, ich habe das auch schon seit 2 Jahren mindestens. Ich denke, es fing kurz nach der Geburt des Kleinen an und der wurde letzte Woche drei. Ich war ebenfalls schon bei 3 Frauenärzten und jeder sagte nur "Fettcreme benutzen" - die letzte wollte mir Kortison geben, bat mich aber zuvor eine befreundete Ärztin draufschauen zu lassen, da sie evtl. etwas homöopathisches dagegen tun könnte. Die sagte, sie hätte da schon eine Idee, aber ich sollte doch zuvor noch einmal zu einem Hautarzt gehen, damit sie da nichts "übersieht" ":/ . Das stimmte mich schon ein wenig ängstlich. ... nun - den Termin habe ich nun am 6.1.11. Allerdings muss ich sagen, dass ich mich schon im Vorfeld arg schäme, mich vor diesem Kerl blank zu ziehen und nackt vor ihm auf der Liege zu liegen....bei einem Gyn habe ich da keine Probleme - aber ein "normaler" Hautarzt... |-o |-o Ebenfalls habe ich eine Stelle zum Po hin, die juckt - ist aber eher der "Damm", schätze ich. Aber da man sich da unten selbst nur ganz schlecht sehen kann.... Außerdem habe ich seit ca. 6-8 Wochen nun auch ein Ekzem unterm rechten Arm.... ich verzweifel bald....

Da mein Termin ja vor Deinem liegt, erzähle ich Dir mal, was dabei rumkam....

S9tellra80


@ Steph-Bounty

Du brauchst dich da nicht zu schämen, Dermatologen sind ja Ärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten, die bekommen vermutlich noch ganz andere Sachen zu sehen ;-)

Außerdem kennen sie sich mit Hautproblemen im Intimbereich bedeutend besser aus als Gynäkologen!

Alles Gute beim Termin! :)* :)*

mQaraviellDoxsa


Meine Mom hatte das auch. Bei ihr war es eine ebensmittelallergie/unverträglichkeit. Haselnüsse und Käse unter 45% Fett sind die Auslöser. Musste sie aber selbst drauf kommen, die Ärzte haben das nicht rausgefunden.

Bei ihr war das so schlimm, dass sie nicht mehr sitzen konnte und in den schlimmen Phasen nur noch mit ultraweiten Jogginghosen rumlief. Rausgefunden hatte sie das dann mit Ausschlussdiät.

k|athak-b0abe


Hallöle.. ;-)

Danke für die Beiträge.

Es beruhigt mich schon mal, dass ich damit nicht alleine bin. :-)

Im Moment ist es auszuhalten und wird nur zum Abend schlimmer.

Hoffe du kannst mir nur gutes berichten ;-) @ Steph-Bounty

Bin sehr gespannt.

Klar ist es unangenehm sich da nackig hinzulegen, aber hab das jetzt schon 2 Mal hinter mir und bin diesmal bei einer Frau. Wär mich auch egal gewesen, solange sie mir helfen können.

t+inhezlm


Hallo Katha-babe,

die Probleme mit Juckreiz im Genital-und Analbereich habe ich auch. Bei mir ist es Schuppenflechte. Kann aber wirklich viele Ursachen haben.

Ich benutze momentan Multilind Microsilber. Das hilft mir ganz gut gegen den Juckreiz. Ich habe auch das Gefühl das es nicht mehr so wund ist. Allerdings brennt es auf wunden Stellen im Moment des auftragens. Lässt aber gleich wieder nach.

Ansonsten würde ich auch ein Mittel gegen den Juckreiz einnehmen. Ich nehme gerne Fenistil Tropfen. Aber da gibt es ja einiges auf dem Markt. Achte bloss drauf das es nicht so müde macht falls Du arbeiten musst.

tinhelm

k=ath[a-baObe


Hey

danke für den Beitrag.

Schuppenflechte denke ich nicht, das sieht schlimmer aus. :-)

Hatte schon an Neurodermitis gedachte, oder ne Allergie auf Kondome..

Hatte damals auch den Nuva Ring.

Hatte ihn im Oktober 'o9, abgesetzt und im Februar 1o' wieder angefangen. In der Zeit ist es auch nicht besser geworden, sondern war die schlimmste Zeit meines Leben. (Nahm in der Zeit keine Verhütungsmittel, da ich Single war und schauen wollte, ob der Juckreiz davon vielleicht kam)

Jetzt nehme ich seit 3 Wochen die Pille Enriqa, nachdem es mit dem Nuva Ring wieder schlimmer wurden von den Nebenwirkungen.. Habe seit ich die Pille nehme Blutung ???

Ob es vielleicht auch damit zu tun hat, was ich aber nicht glaube?!

S(a'mlemxa


Die Blutungen sind ne Pillennebenwirkung.

oAllem taxnte


Ich hatte mal ähnliche Beschwerden, laut Gyn Pilz, die Pilzmittel halfen allerdings nicht.

Ging weitgehend weg, nachden ich die ganzen Slipeinlagen weggeworfen und nur noch Slips aus Baumwolle oder auch Seide benutzt habe. Leider sucht man heute sehr lange, wenn man hübsche Baumwollwäsche will, gibt es fast nur noch in Plastik.

kmatdha-bxabe


Das hab ich auch alles schon probiert. Leider. :-/

S/telblax80


Jetzt nehme ich seit 3 Wochen die Pille Enriqa, nachdem es mit dem Nuva Ring wieder schlimmer wurden von den Nebenwirkungen.. Habe seit ich die Pille nehme Blutung ???

Ob es vielleicht auch damit zu tun hat, was ich aber nicht glaube?!

Ich habe bei meinem letzten Pillenversuch mit der Cilest sehr starken Juckreiz am ganzen Körper bekommen. Danach hatte ich dann die Nase voll von der hormonellen Verhütung. Lt. Gynäkologen kam der Juckreiz nicht von der Pille, er ist seltsamerweise nach dem Absetzen aber wieder verschwunden. ]:D Du glaubst gar nicht, was alles von der Pille kommen kann...und wenn man bei allen möglichen Produkten Nebenwirkungen hat, muss man sich vielleicht einfach irgendwann damit abfinden, dass man die hormonelle Verhütung nicht verträgt.

Der Körper braucht nach dem Absetzen der hormonellen Verhütung bei manchen Frauen bis zu 12 Monaten, bis sich alles halbwegs wieder normalisiert hat. Nach 6 Monaten kann man einen Hormonstatus machen. Dein Test ohne hormonelle Verhütung war also ein bisschen kurz...und daher nicht aussagekräftig.

Zur Allergie:

Grundsätzlich kannst du auf so ziemlich alles (auch auf Dinge, die nicht direkt mit dem Intimbereich in Berührung kommen) allergisch reagieren. Die Reaktion kann manchmal bis zu 72 Stunden nach dem Kontakt auftreten. Hast du schon mal darauf geachtet, ob der Juckreiz z.B. nach bestimmten Nahrungsmitteln schlimmer wird?

sZchle%fi


hmm..

weiß nicht so recht, aber vielleicht,so ist es jedenfalls bei mir manchmal,

hab ich auch juckenden Ausschlag im Intimbereich,

der aber ne allergische Reaktion ist,auf Hausstaubmilben zb

weiß ja nicht,ob du evtl Teppichboden hast oder so??

da hilft mir meist ne leichte Cortisoncreme,die in der Apotheke zu bekommen ist

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH