» »

Juckreiz im Intim- und Analbereich

S0t?eph-Bouxnty


Ich hatte heute einen Gyn-Kontroll-Termin. - Ergebnis:

1. die Haut ist auf der betroffenen Seite leicht verdickt und hat weißliche Vertiefungen

2. sie ist von dem Hautarzt, bei dem ich den Termin am 6.1. hab nicht sehr begeistert und sagt, von ihm hat sie noch keine zufriedenstellende Aussage bekommen, sondern ihre überwiesenen Patienten immer nur mit "das ist ein Problem für den Frauenarzt" zurückgeschickt, ich sollte mir lieber bei einem anderen Arzt einen Termin machen

3. sie wundert sich, dass es nicht "streut", sondern wirklich immer diese eine Stelle ist und deshalb hätte sie gerne eine Diagnose, denn sie weiß nicht, was es ist

4. für wenn ich es gar nicht mehr aushalte, hat sie mir eine 0.1% Cortisoncreme (Triamge..... muss den Namen nachschauen) verschrieben, meint aber, ich sollte wenn möglich lieber aushalten bis zum Hautarzt-Termin, denn sonst sieht er ein "verfälschtes Bild", wenn das Cortison schon gewirkt hat

Also: ich werde mich um einen anderen Hautarzt bemühen und dann weiter berichten....

ZNahaxra1


Hallo ..

bin gerade über deine frage gestolpert und ich hatte so ähnliche probleme wie du..(nur das ich es nach einem halben jahr nicht mehr augehalten habe)

hab mich dann überall infotmiert und bin über chlamydien getsolpert... hab einfach alles probiert auch geschaut ob ich auch eine pilzinfektion oder sonstiges habe...

najaa ich hab dann so ein schnelltest gemacht:

[[www.verhuetung-cyclotest.de/verhueten-mit-cyclotest/cyclotest-produkte-im-ueberblick/cyclotest-chlamydien.php]]

vielleicht ahst du ja auch chlamydien.. kann gut sein.. meistens hat man zwar keiensymptome aber es gibt immer ausnahmen(wie ich zum beispiel)..

ich wünsche dir vieeel glück,,

kiebe grüüße

R|a=ttennkxind


Juckreiz ist was fieses, auch ich kenne das, allerdings nicht im Intimbereich.

Trotzdem habe ich zwei Tipps für dich, die sicher nicht schaden können.

Erstens: Selen. :)^

Früher hatte ich ganz schlimmen Hautausschlag an den Händen, konnte nachts nicht schlafen und hab fast geheult vor Schmerz. Dann habe ich den Tipp im Internet gefunden, Selen auszuprobieren – und was soll ich sagen: Seitdem ist Ruhe!

Du bekommst das problemlos in jeder Apotheke, ich nehme jeden Tag 100 Mikrogramm. Vorher war ich bei einem halben Dutzend Hautärzten, die alle Kortison verschrieben – nichts hat geholfen und jetzt hab ich mit den Tabletten keinerlei Probleme mehr.

Zweitens: Aloe Vera Saft :)^

Bekommst du ebenfalls in der Apotheke, auch wenn das nicht billig ist. Zwar hattest du einen Pilz ausgeschlossen, der Saft hat aber bei mir Wunder gewirkt, (als ich mir mal einen eingefangen hatte) wo keine Tabletten und keine Creme mehr mitkamen. Es gibt auch Gel davon, versuch es so hoch dosiert wie möglich zu bekommen (99,7% hatte ich zuletzt). Das hilft auf jeden Fall gegen den Juckreiz, auch wenn es kein Pilz ist.

Viel Glück!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH