» »

Leberfleck mit roten Rand und Flüssigkeitsaustritt

GZibNicshtAxuf hat die Diskussion gestartet


Hallo *:)

Gestern Abend ist mir aufgefallen, dass mein einer Leberfleck an der rechten Schulter ziemlich juckt. Ich habe mich daran auch gekratzt. Ich dachte mir erst nichts bei, weil ich eigentlich nicht viele Leberflecken habe, geschweige denn große oder auffällige.

Nun ist mir beim Duschen vorhin aber augefallen, dass der Leberfleck eine deutliche rötliche Umrandung hat und sehr uneben ist. Außerdem läuft eine Flüssigkeit raus, wenn man draufdrückt.

Das war vorher definitiv nicht so.

Der Leberfleck hat ca. einen Durchmesser von 2mm, ist also nicht sehr groß, allerdings ist er abgesehen vom roten Rand ziemlich schwarz und glänzt leicht (ich hatte ihn eher bräunlich in Erinnerung, bin mir aber nicht sicher).

In dem Umfeld haben sich ein paar neue Leberflecken gebildet, was eigentlich auch untypisch ist.

Da ich mich damit überhaupt nicht auskenne und auch nie dachte, dass ich mir um sowas Gedanken machen muss (ich gehe nie in die direkte Sonne), bin ich nun etwas überfragt.

Lohnt es sich gleich diese Woche zum Hautarzt zu gehen, oder interpretiere ich die "Symptome" falsch?

Danke :)*

Antworten
fEilixz70


2mm ist zwar nicht groß, aber ich würde es einem hautarzt zeigen;

KSaliCARHxP


Hallo,

also so etwas würde ich mir vorsichtshalber entfernen lassen. Auch wenn ich nicht so viel in der Sonne bin!

Denn so wie du diesen Leberfleck beschreibst, käms mir komisch vor.

Übrigens können starke UV strahlen auch Textilien durchdringen, ein T- Shirt allein, bietet z. b. nicht unbedingt Schutz davor. Lass dir dieses Ding einfach entfernen, dann musst du keine Rätsel mehr raten.

Es wird ja dann eh ins Labor geschickt und du kriegst Bescheid, was es war. Bestimmt wars was harmloses- aber wenns weg ist, kanns ja keinen Schaden mehr anrichten!

*:) *:)

Gcib*NicJhtAuxf


Danke für deine Antwort. Nein, er ist wirklich nicht groß, er ist auch nicht assymetrisch (sofern man das bei der Größe beurteilen kann) und noch viel weniger sieht er aus wie eines dieser Horrorkrebsbilder beim Hautarzt, aber der Flüssigkeitsaustritt macht mir etwas Sorgen.

Ich glaube, ich überwinde mich einfach und gehe morgen zum Hautarzt.

GoibN}ixchtAuf


@ KaliARHP

Ja, ich denke du hast Recht. Ich mache mich sonst die nächsten Jahre nur verrückt.

Wurde dir schon mal ein Leberfleck entfernt? :)*

a=pnrilx45


Der Flüßigkeitsaustritt kann auch durch eine Entzündung hervorgerufen durch das Kratzen sein, ebenso der rote Rand.

Aber da der Leberfleck sich durch Juckreiz bemerkbar gemacht hat und auch zur Beruhigung deiner selbst solltest du dich schon einem Hautarzt vorstellen.

Wenn der Leberfleck entfernt werden muss ist das auch nicht weiter schlimm, du erhälst eine örtliche Betäubung und dann merkst du es gar nicht. bei mir wurde schon 2 mal ein Leberfleck entfernt und eingeschickt und es hat sich alles Gott sei dank als harmlos heraus gestellt.

Meld dich mal und gib Bescheid was es nun war.#LG und alles Gute :)* *:)

d,ie.Na$nax01


Ich habe innerhalb eines Muttermals auch eine kleine Stelle gehabt, die sich aufgewölbt hat, Flüssigkeit raus lief und "merkwürdig" aussah... ich hab lange gewartet bis ich es im Juli entfernen ließ... Im August das Ergebnis: Hautkrebs! (Und ich bin 29 und 3 fache Mami!)

Also, auch wenns nicht dramatisch aussieht, zeigs einem Arzt, entweder du bist danach beruhigt, oder hast es wenigstens nicht länger hingeschoben... ;-)

KqadliA_RHxP


@ GibNichtAuf,

mein Freund lässt sich von Zeit zu Zeit welche entfernen.

Es ist überhaupt nicht schlimm und kann sogar unter lokaler Betäubung gemacht werden, wenn dir das lieber ist.

Mal dolle geklemmt oder auf den "Musikantenknochen" gerummst, ist weit unangenehmer! ;-) Es ist ja da auch nur oberflächlich. Also vor so einer Sache musst du echt keine Angst haben.

Das ist schnell vergessen :)z

Wenns weg ist, musst du dir keine Gedanken mehr drum machen.

Viel Erfolg, das schaffst du schon :)^ !

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:) *:) @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH