» »

Hilfe bei Akne

Uormqelokn4x0


@ Arkascha

Danke für die guten Wünsche @:)

Roosar$ottgwFeziler


Hallo zusammen!

Darf ich mich auch zu euch gesellen?

Ich bin auch ein gebranntes Kind, und habe jetzt seit ungefähr 6 Jahren mit Akne zu kämpfen (in meiner Teenie-Zeit hatte ich auch Pickel gehabt, aber diese hier hinterlassen überall im Gesicht viele rote Punkte und einige auch kleine tiefe Narben). Ich hatte vor einem Jahr die Pille abgesetzt und bin jetzt schwanger. Seit über einem dreiviertel Jahr habe ich wieder mit Akne zu kämpfen. Leider hat bisher nichts so wirklich was gebracht. Mit der Pille hatte sich zwar die Zahl der Pickel vielleicht halbiert, aber ganz weggegangen waren die blöden Dinger nie. Tja, in der Schwangerschaft kann man ja auch keine Medikamente mehr nehmen. Deshalb habe ich einen Termin morgen bei einem Hautarzt.Bin echt gespannt, was er mir zu sagen hat. Ich erhoffe mir aber nicht mehr so viel davon. Ich denke, er wird sagen, gehen sie zu einer Kosmetikerin ":/

Wollt ihr wissen, was ich schon alles ausprobiert habe (Achtung, sehr lange Liste)?

Klinoxid (BPO)

Inderm-Lösung (mit Alkohol)

Aknemycin-Creme (antibiotisch)

Zynerit-Zinklösung

Nadixa (antibiotisch)

Isotrex-Salbe (mit Isotretinoin)

Mynocyclin (antibiotische Tabletten)

Aknefug-Oxid Mild 5% (BPO)

Cordes BPO 3%

Zinksalbe

Vitamintabletten

Zinktabletten

Bierhefe-Tabletten

Die Pille Bella Hexal 35

Die Pille Valette

Fruchtsäurepeeling (10-12 Sitzungen)

Waschgels:

La Roche Possay

Totes Meer Salz Waschgel

Neutrogena

Clearasil

Sebamed Reinigungsschaum mit Gesichtswasser und Pflegecreme

Peelings von Alverde

"Selbstexperimente":

Heilerde (mach ich immer noch; beruhigt die Haut)

Apfelessig

Zitrone

Teebaumöl

Kamillendampfbad

Salz-Peelings

Tomaten-Salz-Maske

Sonnenbäder

Sckoko-Weglass-Diät

Eiweiß-Weglass-Diät

Fett-Weglass-Diät

Peelinghandschuh

Olivenölseife ..... (bestimmt habe ich paar Sachen vergessen)

Wie ihr seht, hat bisher nichts wirklich was gebracht und ich bin immer noch am rumexperimentieren (diese Experimente hab ich natürlich nicht an einem Tag durchgeführt, sondern Laufe der Jahre :)z )

Eine Iso-Therapie hatte mir mal eine HÄ vorgeschlagen, aber ich wollte es nicht machen, da zu viele Nebenwirkungen. Pille will ich auch nie wieder nehmen, da ich davon auch ganz viele Nebenwirkungen bekommen habe (Depressionen, und andere Wehwehchen).

LG

a-ugZeknxie


@ rosarottweiler

skinoren gel/salbe steht nicht in deiner Liste :-p

ist verschreibungspflichtig, dürfte aber schwangerschafttauglich sein.

verhindert bei mir auch nicht alles, dämmt aber ein.

Habe meine Pickel erst nach der Pubertät mit wenigen Pickeln bekommen.

RBosa(rotltwe0ixler


@ augeknie

stimmt, skinoren ist nicht dabei. aber ich habe mal das hier gegoogelt:

Zu Azelainsäure (Skinoren) liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Es scheint keine embryotoxischen Effekte zu haben.

dann geht es so weiter:

Tabelle 2: Bewertung der Aknetherapeutika zur Anwendung in der Schwangerschaft

Wirkstoff Bewertung nach "Rote Liste"

Azelainsäure: strenge Indikation

weiß nicht, würde da gerne etwas vorsichtiger sein.

wie ist es bei dir? hast du auch in deiner ss skinoren genommen? bringt sie wenigstens bei dir was?

lg :)*

G~änsmeblütmlein


Ich kann anbieten:

diverse Antipickel Sachen, v.a. aok first beauty, clerasil, jade hautklar

Klinomycin (AB) über fast ein Jahr :(v

BPO 3%

Hefeessen {:(

Heilerdemasken

Mikrofasertuch

Aktuell:

Eigenblut wegen Allergie auf Hühnerei

Skinoren morgens

Elidel mit AB und AM Abends

Gtiant%Atl antxis


Ich glaube, dass meine Liste noch weitaus länger ist nach 14 Jahren. ;-D

Also ich ergänze das jetzt mal:

Vichy Normaderm,

fast alle Drogerieprodukte, die es gibt

Zeniac/Actipur/Alphacid/Alpha KM (stammen aus demselben Haus) – ist bei mir das einzige, was noch halbwegs funktioniert. Es hilft ca. 50-80%. Vielleicht würde es manchen von Euch schon reichen, aber es nervt halt, dass die Haut so gereizt davon ist. Aber das ist sie bei BPO, Duac Akne Gel usw. ja auch.

Duac Akne Gel

verschiedene BPOe. Auch eines aus Frankreich.

Aloe Vera Gele (da habe ich mir sogar mal eines für 40 Euro bestellt)

Pro Active – lol. Da war von den Ingredienzen her genau das gleiche drin wie auch bei Garnier, Vichy usw.

Dampfbäder

Mehr Sport

verschiedene Diäten

Alkohol weggelassen

Wobei ich beim Alkohol sagen muss: ICH KRIEGE DEFINITIV MEHR PICKEL DAVON!!! Und auch Rötungen. An sich dürfte ich gar keinen mehr trinken.

Vom Schweinefleisch und Hafer wird's auch schlimmer – zumindest bei mir.

Dann habe ich noch diverse Produkte angeschafft, die man bei [[www.apo-rot.de]] beziehen kann. Dort gibt es unfassbar viel in puncto Akne-Mittel.

LG

Giant

RzosarIottweiBlexr


ach ja, die schneckencreme, behandlung mit aloe vera (die pflanze aufgeschlitzt und mir die flüssigkeit ins gesicht geschmiert) und Hefemasken hab ich vergessen zu erwähnen.

mal sehen, was mir nachher der arzt erzählen wird. glaube zwar nicht, dass er mir helfen kann, aber na ja...

ich werde euch davon heute abend berichten ;-)

bis dann *:)

G{änseKblxümlein


Achja ich habs noch mit Propolis versucht, aber Fehlanzeige :-/

Rjosarvosttw6ei2ler


So, bin von meinem Arztbesuch wieder zurück. Wir sind extra in eine andere Stadt gefahren (war eine Empfehlung einer aknegeplagten Bekannten), weil sich die Praxis des Arztes nicht in unserer Stadt befindet.

Mein Bericht und Fazit:

Da ich jetzt so lange nicht bei einem Hautarzt war, dachte ich zunächst mal, dass sich in der Medizin bezügl. Akne etwas getan haben müsste. Pustekuchen :(v

Nichts hat sich verändert.

Nachdem ich ihm von meiner langen Leidensgeschichte erzählt hatte, hat er mir als allererstes eine Isotretinoin-Therapie empfohlen (mit Roa usw.; er wusste aber noch nichts von meiner Schwangerschaft). Ich sagte, ich bin strikt dagegen, so eine Chemiekeule mit solchen Nebenwirkungen möchte ich nicht nehmen. Dann habe ich ihm meine obige Liste (Salben, Tabletten, Fruchtsäurebehandlung etc.) runtergelallt. Tja, das was nach Iso an Vorschlag kam, war BPO: Benzaknen-Creme, aber diesmal 10%, mit dem Benzaknen-Waschgel. Ich könnte das sogar auch in der SS nehmen. Es wäre die einzige Salbe, die man als Schwangere benutzen dürfte. Komischerweise hatte ich schon vor der SS meine Hausärztin darauf angesprochen; sie sagte, auf keinen Fall BPO weiterbenutzen.

Dann hab ich ihm das auch erzählt, aber er war von seiner Meinung nicht abzubringen. Daraufhin sagte ich dann, dass ich es nicht riskieren möchte, das dem Baby was passiert. Hab jetzt schon so lange mit dieser Krankheit zu kämpfen, da kommt es auch nicht auf die 5-6 Monate nicht an.

Also hat er mich in die Kosmetikabteilung seiner Praxis geschickt, wo ich dann eine Creme für 22 € bekommen habe. Die sollte ich dann 2 mal am Tag nach der Gesichtsreinigung ins Gesicht schmieren.

Mal sehen, ob die was bringt. Werde euch davon auch berichten.

das komische ist, ich habe wirklich keine schwere Form der Akne. deswegen verstehe ich das mit dem iso auch nicht.

die praxis hat mich sowieso an eine kleine schönheitsfabrik erinnert: die bieten noch laserbehandlungen, botox-sitzungen, liftings, gesichtsreinigung usw. an.

vor allem der arzt scheint sein bester kunde zu sein: Anfang 40. Künstliche Bräune, geliftete Augenlider, gespritzte lippen und botox im gesicht.

Also ich hab mir auch den langen weg wirklich sparen können :(v

bin nur auf die creme gespannt, ob die auch was bringt oder nicht ":/

euch wünsche ich mehr erfolg :)_ :)_ :)_ :)* :)*

R9osa\rott|wexiler


ach ja, was ich auch noch vergessen habe zu erwähnen:

es kommt immer die gleiche erklärung, wenn sie die ursache nicht herausfinden können..

zuerst meinte er, es wäre erblich bedingt. dann wärs ein hormonelles problem. komischerweise hab ich ihn dann auch noch gefragt, warum sie dann keinen hormonstatus machen würden, wenn sie wüssten, dass es an den hormonen liegt. daraufhin die antwort: ja, aber sie haben bestimmt nicht so viel probleme mit den männlichen hormonen. wenn es so wäre, dann würde ich ja noch überall haare bekommen uns so einen schrott :(v %-|

und manchmal könnte akne auch was mit der ernährung zu tun haben, manchmal auch nicht...

was sind denn das für erklärungen bitteschön. erzähl mir doch was neues, echt ätzend – weil, soweit war ich auch schon mal, echt :|N :|N

GTänseKblüml)ein


Was ist das für eine Creme?

G"iant>AtllaXnytis


würde mich auch interessieren,

S(chilTdkröt:e007


das komische ist, ich habe wirklich keine schwere Form der Akne. deswegen verstehe ich das mit dem iso auch nicht.

Hallo Rosarottweiler,

ich verstehe das eigentlich schon, folgenden Gedankengang habe ich im Kopf:

Viele Leute denken, so wie du, dass starke Medikamente nur bei starken Beschwerden benutzt werden sollten. Das stimmt nicht pauschal, denn wir können das starke Medikament bei leichteren Krankheiten ja niedriger Dosieren; es ist eher eine Frage der Dosierung als eine Frage des Wirkstoffes.

Das sehen aber viele Menschen gänzlich anders als ich.

Wobei während Schwangerschaft und Stillzeit sowieso die meisten Wirkstoffe für dich verboten sind, da kann man so anscheinend nichts machen. Ich würde es an deiner Stelle dann auch erstmal dabei belassen. Die Forschung steckt noch in den Kinderschuhen {:(

I`lEtis


Also ich blicke mittlerweile auch auf eine 13jährige Aknegeschichte zurück.

Diagnose: Akne vulgaris, mittelschwer im Gesicht (Mundpartie, Nase) und Rücken

Aber seit ca. 5 Jahren habe ich das ganze im Griff. Pickel habe ich noch, aber eben nur sehr klein und vereinzelt. Nicht mehr diese stark entzündeten Dinger auf der Nase und dem Rücken.

Bin damals auch von Hautarzt zu Hautarzt und irgendwann habe ich meine Haut mit folgender Therapie seit Jahren gut im Griff:

- 3 monatige Mynocyclintherapie begleitet von einer Monatsspritze eines Immunglugolins

- begleitend dazu morgens Zynerit + Panoxyl-mild Creme (2,5 %) + Zinktablette

- abends Duac Aknegel

Bis auf die 3monatige Mynocyclintherapie zog ich den Rest dieser Behandlung so in der Art etwa 1 Jahr durch. Danach war ich völlig pickelfrei und meine Haut bis jetzt eigentlich gut eingestellt, wie ich oben beschrieb. Ich benutze jetzt seit über 5 Jahren nur noch die Cremes (Duac, Zynerit und Panoxyl) nach oben beschriebenem Muster.

GYiantAKtla[ntixs


Das Duac Akne Gel wirkt laut mehreren Hautärzten nach ner Weile nicht mehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH