» »

Sich selbst blutige Lippen reißen

w:isen8he3imxer91


Habe mir nun aus der Apotheke den von le sang real empfohlenen Blistex Lippenbalsam und ein noch teureres Produkt von Eucerin, den Acute Lip Balm, mitgenommen. Das Eucerin Pflegeprodukt hab ich nun auch schon mal aufgetragen und es brachte promt – wie zu erwarten – Linderung. Werde die nächsten Tage ein wenig probieren und euch dann meine Erfahrungen mitteilen.

ENmmi9x2


Ich hab das auch ganz oft... aber mehr an der unterlippe, weil ich die Lippe zwischen die Zähne schiebe und haut zuche um abreißen/beißen... blöde sache

w(i"sen6heimxer91


Bei mir ist es ebenfalls die Unterlippe, ich glaub das ist die ganz typische Symptomatik unseres Problems. Kaue ja mittlerweile gar nicht mehr und bleibe auch mit dem Reißen standhaft, ich hoffe mein Eifer wird belohnt. Will ja nicht vergeblich wie ne Vogelscheuche rumrennen.

EhmmKix92


mich stört das gar nicht.. ich habs schon immer gemacht.. ":/

wQisenh)e\imexr91


Bin mir nun nach langer Recherche sicher, dass es sich um ein Atopisches Ekzem handelt. Auch bekannt als Lippen Leck Ekzem. Der Eucerin Acute Lip Balm soll hierfür die richtige Wahl sein. Benutze diesen seit gestern und habe während des Tragens richtig gute Lippen. Heute morgen konnte ich die oberste Hautschicht allerdings nochmals komplett ablösen. Laut Hersteller Angaben kann der Heilungsprozess aber auch mehrere Wochen andauern. Werde euch auf dem Laufenden halten!

HXäckxl


Hallo,

gut, dass es noch ein paar Andere gibt, die das gleiche Problem haben.

Ich habe es immernoch!

Allerdings war ich letztens bei meinem Hautarzt deswegen und er konnte mir erklären, was die Ursache ist. Zumindest klingt es sehr plausibel.

Die neu wachsende Lippenhaut wird durch die Mundschleimhaut gebildet. Der Übergang zwischen Mundschleimhaut und Lippe ist eine besonders kritische Stelle, da hier zwei unterschiedliche Häute vorhanden sind!

Bei mir ist das Gleichgewicht zwischen diesen beiden Häuten gestört. Aus diesem Grund produziert die Mundschleimhaut eine Haut, die von der Lippe nicht akzeptiert wird.

Um das Gleichgewicht wieder herzustellen, soll ich Wala Zahnbalsam auf die Mundschleimhaut geben und abends ein Salbeiblatt auf die Lippe legen.

Das ganze hab ich gemacht, leider ohne Erfolg.

Wenn jemand einen anderen Rat hat, um das Gleichgewicht wieder herstellen zu können,

bitte melden!

Generell würde ich jeden bitten, der dieses Problem zu lösen weiß, in diesem Forum Bescheid zu geben. Leider kommt es doch zu häufig vor, dass die Lösung von medizinischen Problemen in kein dazu passendes Forum geschrieben wird.

Mfg, Häckl

wpisen1heimerr91


Irgendwelche Neuigkeiten Häckl? Hast du noch was unternommen?! Wie du schon sagst, es klingt plausibel..

HQäckMl


Momentan gibt es nichts Posititves zu berichten.

Ich habe so ziemlich jedes Forum, in dem dieses Thema diskutiert wird, durchstöbert.

Ich versuche, durch Eisentabletten, die es frei zu kaufen gibt, das Lippenproblem zu beheben.

Vielleicht sind ja meine Eisenwerte nicht in Ordnung. Eisenmangel führt oftmals zu sehr spröden Lippen. Ob das aber auch für mein/unser Problem zutrifft, kann ich nicht sagen,

Falls das nichts nützen sollte, werde ich wieder zum Arzt gehen.

Mfg, Häckl

Hhäcxkl


Hallo Wisenheimer91,

hast du neue (möglichst positive) Nachrichten zum Thema?

Bist du dir mit dem Lippen-Leck-Ekzem sicher und hat der

Eucerin Acute Lip Balm geholfen?

Ich schmiere mir gerade halbstündlich Propolis Lippenbalsam auf die Lippe.

Bei mir hat sich eine große Lippenkruste auf der gesamte Unterlippe gebildet.

Aber ich habe mir vorgenommen, diese nicht abzumachen.

Vielleicht wächst unter dieser Kruste neue Haut!

Ich bin verzweifelt!!!

Mfg, Dennis

w|is5enheiVmexr91


bisher leider gar nicht..

das lippenleckekzem hab ich wieder verworfen. der balm hilft bloß solang er auf der lippe ist, von wegen nachhaltigkeit darf man da leider nichts erwarten. bin darauf aufmerksam gemacht worden, dass hinter unserem problem auch eine unstimmigkeit des magen-darm-traktes stecken kann. habe im februar einen termin beim gastreontologen und werd das mal versuchen abklären zu lassen. das stehen lassen der toten oberen hautschicht hat bei mir leider auch nach monaten nocht geholfen, genauso wenig wie das nicht lecken und das nicht benutzen von balsamen..

melde mich dann sobald es neues gibt!

SHchwar3zerTexe


Ich habe vielleicht einen Lösungsansatz für dieses Problem.

Also so weit ich mich kenne hatte ich schon immer eine rissige Unterlippe. Habe schon viele unterschiedlichen Salben etc. ausprobiert und nichts hat wirklich geholfen.

Auf die eventuelle Lösung bin ich nur durch Zufall gekommen. Vor 2 monaten habe ich meine Ernährung komplett umgestellt auf KH arm (und damit meine ich nur 5-6% der täglichen Kalorienzufur ). Der Hintergrund dafür war, dass ich meinen KF anteil reduzieren wollte. Drüber hinaus habe ich mich sehr unfangreich zu vielen Studien informiert die eine solche Ernährungsweise behandeln. In eiem langen Vergleich bin ich zum Entschluss gekommen, dass eine sehr Großer anteil an unseren Zivilisationskrankheiten auf die erhöhte KH zufuhr zurückgeht. Und eine KH Reduzirung immer von positiven Effekten begleitet wird (soll gegen Haaarausfall, Karies, Pilzbefall, gingivitis helfen) unter anderem auch in dieser interessanten Studie dargestellt [[http://inhumanexperiment.blogspot.com/2009/09/two-brave-men-who-ate-nothing-but-meat.html Studie]].

Also habe ich einen änlichen Experiment an mir selber gestartet. Und ob man es glauben will oder nicht, nach nur 2 Monaten habe ich an KF Anteil deutlich abgenommen, meine leichte Akne ist so gut wie verschwunden. Was mich aber am meisten überrascht hat, dass meine Unterlippe schon seit 3 Wochen (vorher noch nie passiert) absolut glatt geworden ist wie die Oberlippe und die trockene Haut sich nicht mehr bildet.

Also ich esse hauptsächlich industriell unverarbeitetes Fleisch, Fisch, Eier, Olivenöl, käse und Tomaten mit Champignons als Gemüse.

Also wer möchte mag es ja selbst versuchen und schauen, ob es einem villeicht auch hilft :-)

S.chwarmzerTxee


Kleiner Update

Bin immernoch auf unter 5% KH. Ich muss mich aber korrigieren. Die trockene Haut an der Unterlippe bildet sich schon, aber sie ist nur relativ trocken im Vergleich zur Oberlippe, auch nur ein viel kleinerer Anteil davon und sie geht nicht ab. Das heißt die Unterlippe bleibt trockener als die Oberlippe, dennoch nicht so trockken, dass die Haut sich abtrennen würde. Und es ist nur sichtbar wenn ich mich sehr nah im Spiegel betrachte. Also insgesamt würde ich es als Erfolg bezeichenen.

HVähckxl


Hallo Schwarzer Tee,

erst mal danke für die Antwort.

Waren deine Lippen auch so trocken, dass die neue Haut ständig abgestorben ist und du diese abziehen musstest ???

Generell würde ich diesen Tip gerne ausprobieren, allerdings bin ich sehr skeptisch.

Wenn du natürlich das exakt gleiche Problem mit deinen Lippen hattest, dass du sie alle 2-5 Tage abknabbern musstest und die kohlenhydratarme Ernährung dir dann geholfen hat, dann werd ich damit sofort anfangen.

Mfg,

Häckl

S/cshwarze1rTexe


Ja musste sie früher alle 2-3 Tage abziehen.

SVchwarz`erTexe


Probier das doch mal für 1 Monat aus, müsste ausreichen, damit sich die Wirkung zeigt (oder nicht).

Bei mir ist es eine Art Ketogene Diät also bin ich meistens in Ketose. Kannst dich mal drüber informieren. Ein Tipp dazu: Wenn KH Anteil sehr gering wird, musst du die energie mit Fett in der Nahrung ersetzen, Eiweiß alleine reicht nicht aus. Das heißt viel Pflanzliche Öle essen, und sehr fettige Fleishanteile wie Schweinebauch.

Also wenn du es dir zutraust für 1 Monat auszuprobieren, viel Erfolg! Und lass dich nicht von den ersten 3-4 Tagen unterkrigen, die dein Körper braucht um sich auf die Fettverbrennung umzustellen. Die sind bisschen unangenehm.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH