» »

Wunde mit Mull verklebt – was tun?

B&lu*bbelrschxaf hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben,

ich habe da eine Frage. @:)

Ich hab gestern ein Muttermal per Laser entfernt bekommen und die Wunde wurde beim Arzt mit einem Pflaster und Mull verbunden.

Das Pflaster soll ich täglich wechseln. Jetzt habe ich es abgemacht und gesehen, dass als unterste Schicht auf der Wunde so ein Gittermull/-tüll drauf gemacht wurde. Das hat sich nun mit dem getrockneten Blut bzw. Schorf der Wunde verklebt. {:(

Was mach ich da am besten – soll ich versuchen das abzukriegen (dann blutet es bestimmt wieder und ich reisse den Schorf mit weg) oder geht das irgendwann von alleine ab mit dem Schorf?

Schon mal danke für Eure Hilfe *:)

Antworten
cvont9esXsa_xet


Ich würde es mit klarem Wasser anfeuchten, dann solltest Du das Mull vorsichtig lösen können und das frische Pflaster vielleicht nicht ganz so doll draufdrücken.

Ktad-hHidxya


Ich melde mich mal zuerst – allerdings habe ich keine medizinische Erfahrung!

Hier gibt es auch einige Rettungssanitäter/Krankenschwestern, ich würde gucken, ob von denen sich jemand meldet.

Ich persönlich würde keinesfalls darauf warten, dass es von selber abeht.

Ich würde versuchen, das ganze mit warmem Wasser aufzuweichen und an den Rändern ganz vorsichtig ziehen. Dann wieder etwas mit warmem Wasser benetzen etc. bis es abgeht.

K]adhxidya


Bei reiflicher Überlegung denke ich: abgekochtest Wasser (abgekühlt natürlich) wäre besser.

Awlphqawoelfxin10


Ok, ich oute mich als Krankenschwester ;-)

Die vorherigen Tipps mit dem Anlösen mittels Wasser sind schon ok. Vorsichtig "einweichen", dann müsste es sich problemlos von der Wunde lösen lassen.

Gruß

BuluIbbeNrscnhLaf


Hey, danke für Eure schnellen Antworten @:)

Das mit dem Einweichen hatte ich schon überlegt, dann werde ich es so versuchen. :)z

Alphawoelfin, wenn ich dich noch was fragen darf @:) Besteht denn bei sowas die Gefahr, dass es sich irgendwie verwächst mit der Wunde oder warum sollte es ab?

A~lphwawoelfxin10


@ Blubberschaf

Mit der Wunde verwachsen...nein, das trifft es nicht - eher, dass die Gaze durch den sich bildenden Schorf mit diesem fest verkleben und ein Entfernen dann ohne den Schorf zu verletzen oder abzulösen nicht machbar ist. Der Schorf sollte aber als idealer Schutz der Wunde vor Infektioenen erhalten bleiben. Wenn er überflüssig wird löst er sich dann eh von allein.

Gruß von der @:)

Bvlubb]e:rschaf


Danke schön! :)^ @:)

A`lphawSoelfxin10


Bitteschööön *:)

Ejhemal=ig!er NuKtzer (#f325731)


Die Gaze verklebt eigentlich nicht. Dafür ist die ja da.

B2lubbeOrsc^haxf


Mellimaus, das dachte ich eigentlich auch. :-|

Nun hängt sie da im Schorf fest. :-/ Ich weich das jetzt mal vorsichtig ein. :)z

S?unfilowexr_73


Mit ordentlich Desinfektionsmittel )Octenisept aus der Apotheke) einsprühen und einweichen lassen.

M+arc-ChEarlexs


Moin Blubberschaf,

warmes oder kaltes Wasser hilft dir wenig! Ideal wäre mit Haushalts-Öl, den Verband einzufeuchten!

M6asrc-CZharlxes


Distel-, Sonnenblum-, Rapsoel etc.

E$hema=liger DNutzer( (#3]25731x)


Das würde ich mir aber gut überlegen Öl auf eine frische Wunde zu bringen ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH