» »

Haarausfall trotz normalem Trichogramm??

B3arcel!onaxa hat die Diskussion gestartet


Ich habe gestern meine Trichogrammauswertung bekommen:

Anagenhaare, Norm bis 90% / Frontal 87,2 %/Okzipital 88,4 %

Katagenhaare Norm bis 3%/Frontal 1,6 %/Okzipital 0,5%

Telogenhaare Norm bis 15%/Frontal 11%/Okzipital -> 11% kann ich nicht genau entziffern ???

Meine Hautärztin meinte der Befund sei normal und mir würden nur 10% der Haare ausfallen.

Theoretisch dürfte ich keinen Haarausfall haben!!! Ich kann es einfach nicht fassen da muss irgendetwas schief gelaufen sein denn mir fallen nach wie vor die Haare aus und ich weiß nicht warum. Man sieht überall lichte Stellen auf dem Kopf.

Meint ihr die Hautärztin könnte das trichogramm falsch ausgewertet haben? Ich bin echt verzweifelt..weiß nicht mehr was ich tun soll. Zudem benutze ich grad ein Haarwasser gegen hormonellbedingten Haarausfall und weiß nicht ob ich es weiter nehmen soll. In dem Haarwasser ist Minoxidil enthalten und das führt in den ersten 2 Monaten zu stärkerem Haarausfall. Hoffe ihr könnt mir helfen ich bin echt verzweifelt und weiß nicht mehr was ich tun soll :-(

Antworten
Aileonxor


Meine Schwester hatte mal kreisrunden Haarausfall. Sämtliche Befunde waren unauffällig aber sie war trotzdem stellenweise kahl.

Bei ihr lag es am Stress.

g7abrielGe-chrisxtina


Hallo,

hatte selber jahrelang reversiblen Haarausfall u. wurde deswegen von allen möglichen Ärzten durchgecheckt, ohne daß mir geholfen werden konnte.

Seit ich L-Thyroxin (ein Schilddrüsenhormon) wg. leichter Schilddrüsenunterfunktion einnehme, ist mein Haarausfall - nach 20 Jahren! - so gut wie verschwunden. Ich nehme an, daß bei mir schon immer eine latente Unterfunktion vorlag, die sich in den Blutwerten nur nicht bemerkbar gemacht hat.

Ich hoffe, das kann Dir weiterhelfen.

Lb Grüße u. Kopf hoch *:)

BVarcselFoJnaa


Ich verstehe das nicht..laut Hautärztin habe ich keinen Haarausfall. Trotzdem fallen mir die Haare aus. Ich bin echt am verzweifeln. Vielleicht habe ich auch eine seltene Krankheit..das macht mir echt Angst. :-(

Die Ärztin meinte ich würde nur 10 % meiner Haare verlieren. Ich hab das Gefühl, dass die Haare die ausfallen gar nicht mehr nachwachsen was meint ihr dazu?

Könnte es sein dass die Hautärztin das Trichogramm falsch ausgewertet hat? ":/

BTarcel&onaxa


Kann mir denn keiner helfen?:( Weiß echt nicht mehr was ich machen soll..

fdiSamma


@ Barcelonaa

Hast Du denn diffusen Haarausfall? Nur dann wäre so eine Probe sozusagen repräsentativ.

Wenn Du "nur" an bestimmten Stellen Haarausfall hast und diese bei der Probe nicht erwischt wurden, werden sie natürlich bei der Auswertung auch nicht erfasst.

Ich habe das Trichogramm letztes Jahr auch machen lassen – und entsprechend den Tatsachen kam auch eine erhöhte Rate an Haaren in der Ausfallphase raus.

Von dem allen abgesehen fühle ich mit Dir, weil ich selber sehr schlimmen Haarausfall habe und ich bereits von Pontius zu Pilatus gegangen bin, ohne Erfolg, ganz im Gegenteil. :°(

@ gabriele-christina

Wie wurde bei Dir denn die Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert wenn nicht über das Blut? Ich habe diese ganzen Untersuchungen hinter mir – alle Ärzte sagen, dass die Schilddrüse o.k. ist. Kann doch nicht "einfach" so dieses L-Thyroxin einnehmen?

Bnarce7lonxaa


@ fiamma

Ja ich habe diffusen Haarausfall der einfach nicht mehr aufhört :-( weiß echt nicht mehr was ich machen soll.. Ist meine Trichogramm Auswertung denn normal?

f?iammxa


Hallo Barcelonaa

Wieviele Haare verlierst Du denn täglich ungefähr? Ist bei Dir auch die ganze Bürste immer voll und Haarewaschen das reinste Desaster?

Welche Frisur trägst Du? Ist sie merklich dünner geworden und bekommst Du Rückmeldungen von außen?

Das Trichogramm "hilft" Dir ja letztlich nicht dabei, den Haarausfall wieder loszuwerden. Welche Wege hast Du denn schon beschritten bzw. willst Du noch in Angriff nehmen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH