» »

Was tun, um entzündetes Atherom zu "beruhigen"?

hRängst <undb wacxkelt hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe an einer Stelle am Kopf, wo bis vor einigen Tagen schon seit Jahren nur ein kleiner harmloser Talgknubbel war, eine größere "Beule", die schmerzt.

Nach den Internetrecherchen, die ich betrieben habe, handelt es sich hierbei wohl um ein infiziertes Atherom.

Leider ist jetzt Ostern und die Hautärzte machen frühestens Dienstag wieder auf... :(

Wie kann ich bis dahin dafür sorgen, dass mich das Teil nicht wahnsinnig macht? Wie kann ich die Schmerzen stillen? Vielleicht kühlen? Eine Salbe wie Bepanthen verwenden?

Ich hoffe, ihr könnte mir ein paar Tipps geben. Ich wäre euch sehr dankbar :)

Viele Grüße,

Peter

Antworten
SRchneEeShexxe


Eine Salbe wie Bepanthen verwenden?

Ich glaube Betaisodona Salbe wäre besser, oder sogar eine Zugsalbe (z.B. IlonAbszeß) ":/ .

Wie kann ich die Schmerzen stillen?

Wenn die Beschwerden so schlimm sind, könntest du auch ins Krankenhaus gehen, die schneiden es dann auf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH