» »

Hautproblem im Nacken und auf dem Rücken

VCaneQssa x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit dem Sommer letzten Jahres ein erhebliches Hautproblem! Jahrelang hatte ich keine Pickel, und von heute auf morgen begann es im Nacken und weitete sich auf den Rücken aus. Ich habe schon vieles probiert. Heilerde, Wundsalbe, Alkohol, Anti-Pickel-Gel. Nichts hilft! Das sonderbare ist, dass die Pickel nicht eitrig sind. Sie werden schnell zu einer Wunde, und heilen sehr langsam ab. Danach bliebt natürlich ein bräunlicher Fleck. In der Zwischenzeit kommen aber immer wieder welche nach. Also nie Ruhe. Ich muss dazu sagen, dass bei mir Wunden (egal wo sie herrühren) sehr langsam und schlecht verheilen.

Eine Sache finde ich auch noch merkwürdig: die Pickel auf dem Rücken gehen nicht weiter als meine Haare reichen (gehen ca. bis kurz über die Schulterblätter). Auch nicht im Nacken. Also am Hals und im Gesicht ist nichts.Ist das Zufall, oder besteht da ein Zusammenhang?? Ich könnte mir das allerdings nicht erkären, da ich schon immer langes Haar trage.

Ich würde meine Haare wieder so gerne hochstecken!

Gerade wenn es wieder wärmer wird...

Hat jemand vielleicht einen Rat, wie ich dieses Problem in den Griff bekomme ??? Ich wäre wirklich sehr dankbar!!

Antworten
u4nreTalYgirl


vielleicht reagiert deine haut auf das shampoo oder ein anderes styling produkt oder so allergisch ! hast du denn irgendein Haarprodukt gewechselt , seit du deine Pickel hast ?

V5anoessxa 1


Re

Hallo unrealgirl,

ich benutze seit Jahren das selbe Shampoo. Im Sommer hab ich erst angefangen Schaumfestiger ins feuchte Haar zu geben. Aber da waren schon ein paar Pickel da. Aber es könnte durchaus möglich sein, dass es am Schaumfestiger liegt, wobei ich diesen eher in den Haaransatz gebe. Hm, sehr seltsam...

usnre~a]lgirxl


lass ihn doch mal ne woche weg oder auch nur mal am wochenende , wenn es dir sonst unangenehm ist raus zu gehn ! dann siehst du ja ob sich was verändert oder nicht ;-)

Vrane`sxsa 1


Hab den Schaumfestiger mal 2 Wochen weggelassen. Es hat sich nichts verändert. :-(

Kann mir denn niemand einen Rat geben ??? Der Sommer kommt, und ich möchte meine Haare wieder hochstecken. Aber es wird und wird nicht besser. Ich fühl mich so unwohl. Wenn ich die Haare offen trage, sieht es zwar niemand, aber trotzdem...

TdiG^Gxer


Es scheint aber irgendein Zusammenhang mit deinen Haaren zu bestehen. Versuch doch mal, deine Haare hochzustecken (ist jetzt im Winter ja nicht so das Problem, weil man die Pickel auf dem Rücken nicht sieht) und warte 2-3 Wochen ab, ob es sich bessert.

F7inde`tCNemRo


HI!

Hab das gleiche Problem... hab zwar keine langen Haare aber mich kotzt es auch an....

ich wäre für Tips auch sehr dankbar

VSanessax 1


Hallo Nemo

Wir scheinen wohl echtes Pech zu haben. Nicht nur, weil wir dieses Problem haben, sondern weil auch keiner weiß, was man dagegen tun kann. Ich wasche mir den Rücken jetzt nicht mehr mit Duschgel, sondern mit einem Duschpeeling. Die Pickel, die neu gekommen sind, haben sich dadurch schnell zurückgebildet.

Aber sie sind nicht ganz weg >:( ! Es bleibt eine kleine Kruste, also wieder ne Wunde. Also ich weiß nicht, ob es an den Haaren liegt. Ok, im Nacken berühren sie natürlich die Haut, aber den Rücken nicht, da man seit einigen Monaten ja schon Pullover trägt. Das ist alles total scheiße!!! :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH