» »

immer wider Abszesse mit komischer Inhalt

S8aaschx72 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben

Ich habe folgendes Problem :

Ich bin M und 38J alt ich bin 192m und habe 124Kg

seit ca 12 Jahren habe ich einen Sinus Pilonidalis und seit ca 3 Jahren leide ich an Diabetes TYP2

Der Sinus macht mir keine Probleme mehr aber in den letzten Jahren ist es immer vermehr bei mir

zur Abszessbildung in der Leistenregion gekommen.

Ich war auch schon in Dermatologie hier bei uns in der UNI Klinik dort sagte man mir das es sich wohl um Akne Inversa handelt .

Ich habe dann vor 2 einhalb Jahren das Rauchen aufgehört um mit DAPSON b ehandelt werden zu können.

Soweit alles schön und gut .

Jetzt leide ich seit 2 Tagen mal wider an einem zimlich großen Abszess in der linken Leiste Größe des Abszesse war ca 10cm .

Als ich gestern in der Wann war , habe ich diesen Abszess selber eröffnet .

Da die Haut schon zimlich dünn war , war es überhaupt kein Problem.

Es kamm jede Menge Blut und Eiter heraus was mich aber wundert das auch so schwarze glibrige stücke heraus kammen ? könnte mir vielicht jemand sagen um was es sich da handelt.?

ich bin jetzt schon ein wenig beunruhigt. ???

Lag es daran das ich im Wasser war?

Jetzt ist die Schwellung fast weg aber ein großes Loch ist da , wir haben dann gestern sofort angefangen die Wunde bzw den restlichen Abszess mit Ilona zu behandeln.

Desweiteren habe ich jetzt wider mit DAPSON angefangen.

eine OP würde in meinen Fall nicht zu 100% etwas bringen hat man mir in der Uniklinik gesagt ehrlich gesagt ich möchte auch keine OP ( ANGST OHNE ENDE)

Ich hoffe ihr könnt mir eventuell helfen und wünsche noch einen schönen Tag

GLG

Sascha

Achja was mir aufgefallen ist, das seit ich nicht mehr rauche die Abszesse nur ganz selten kommen also so richtige dicke Dinger wie der jetzt , hatte ich zum letzten mal vor ca 3 Jahren als ich noch Raucher war.

Antworten
H|udiZpfuApf1


Hallo Sasch

Ich leide auch an dieser Krankheit. Zwar habe ich das Rauchen stark eingeschränkt, aber ich rauche noch 7 Zigs am Tag. Diabetes kann auch ein Faktor für Abszessbildung sein. In der Klinik haben sie dich richtig beraten. Eine OP bringt da nicht viel, da die Ursache nicht behoben wird und das Gift sich einfach eine andere Stelle sucht, um den Körper zu verlassen.

Aus irgend einem, oder mehreren Gründen hat unsere Haut Schwachstellen und dort haben die Bakterien, die ja überall sind, leichtes Spiel. Man kann das zwar wegschneiden, aber es gibt eben noch viele dieser Stellen.

Meistens hat es in den Abszessen nicht nur Eiter, sondern auch Blut. Vermutlich ist dieses Blut gestockt, hat sich daher etwas verklumpt. Die Hauptsache das Zeug ist draussen. Das Loch solltest du gut desinfizieren und sauber halten. Die erste Zeit nicht baden, sondern duschen und zwar mit desinfizierender Seife. Vielleicht hast du Glück und es ist alles draussen. *:)

S\ascIh7K2


Ahoi

Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort

Ganz ist die Schwellung noch nicht weg , also da ist noch seine Art verhärtung aber ohne eine Art betäubung kann ich da nicht schneiden sonst gehe ich an die Decke.

Zur Desinfektion benutze ich einmal für meine Hände und Instrumente zum schneiden bzw eröffnen Sterilium und für die Wunde benutze ich Kordan brennt zwar wie die Hölle aber auch nur kurz.

Da ich auch vor 2 Jahren mir leider wärend eines Klinikaufenthals MRSA eigefangen hatte , habe ich jetzt noch die Waschlotion ich denke mal das wird das beste sein um eine täglich schonende und desinfizierende Waschung durch zu führen .?

Alles andere wird sich jetzt im laufe der nächsten Tage wohl zeigen.

Ich wünsche Allen die ebenfalls an diesen Dingern leiden alles Gute und hoffentlich sind wir irgendwann mal komplett beschwerde frei .

schönen Tag noch

GLG

Sascha

HRudi^pfup9fx1


Ich würde auf keinen Fall weiter daran herumschnippseln. Es dauert eine Zeit bis die Verhärtung weg ist. Es ist nicht mal gesagt dass in der Verhärtung noch Flüssigkeit ist.

SIaschx72


Ahoi

Also werde ich es nur weiter mit Ilona versorgen und gute abdecken ( Sterille Kompresse und Tap)

ansonsten werde ich nicht s weiter machen ausser brav mein DAPSON schlucken .

vielen Dank nochmal für deine Antwort.

schönen Tag noch

GLG

Sascha

Achja zur Schmerzbekämpfung nutze ich TILIDIN Tropfen das geht ganz gut.

Pst Ich komme ja vom Fach ( Rettungsdienst und Anästhesiebereich) deswegen habe ich ja soviel Angst und mache mir auch soviel Sorgen weill man ja einiges mitbekommt ??? ;-)

Heudip,fupfx1


Pst Ich komme ja vom Fach ( Rettungsdienst und Anästhesiebereich) deswegen habe ich ja soviel Angst und mache mir auch soviel Sorgen weill man ja einiges mitbekommt

Lol....Du machst einem ja Mut.... ":/

Hoffen wir es hat sich keine Fistel oder Kapsel gebildet.

Ich habe einige Fisteln, aber auch aus denen wurden irgendwann Vernarbungen,die sich nie mehr entzündet haben. Auch ohne OP.

Dir auch einen schönen Tag

S<aschC72


Ja genau eine Fistel habe ich ja auch

Die Steißbeinfistel die hat bis vor 3 Jahren noch ordentliche Probleme gemacht , bis ich sie meiner Meinung nach wirklich komplett ausgquetscht habe jetzt habe ich ruhe.

Ich hoffe das meine Abszesse nicht s mit dem Sinus ( Steißbeinfistel ) zu tuen haben. ??? ??? %:|

Wie gesagt in der Uni haben sie mir gesagt keine OP da es Akne Inversa ist .

schönen Abend noch

GLG

Sascha

SWchneLehexxe


Ganz ist die Schwellung noch nicht weg , also da ist noch seine Art verhärtung aber ohne eine Art betäubung kann ich da nicht schneiden sonst gehe ich an die Decke.

Ich würde dir empfehlen zum Arzt zu gehen. Abszesse brauchen eine offene Wundheilung (wahrscheinlich ist er jetzt wieder zu weil das Loch zu klein war) und sollten regelmäßig ausgeduscht werden. Außerdem kann es sein, dass man sogar ein AB braucht.

Ich hoffe das meine Abszesse nicht s mit dem Sinus ( Steißbeinfistel ) zu tuen haben.

Das wird dir nur ein Arzt sagen können.


Ist eigentlich dein Blutzucker gut eingestellt?

H\udipftupf1


Genau AB. Habe ich auch immer wieder bekommen. Immer wieder das falsche.

Bis nach langer Zeit eine Aerztin die Idee hatte einen Abstrich des Eiters zu nehmen. Und siehe da, auf alle ABs die ich bis anhin bekommen habe waren "meine" Bakterien resistent.

Also, kein AB ohne Laborbefund um welche Bakterien es sich bei dir handelt.

Das mit dem Zucker ist eben auch meine Vermutung. Das kann damit zusammenhängen.

Ich hatte nach der einen OP geschlossene Wundheilung und nach der anderen eine offene. Ich glaube es kommt weniger auf die Metode der Wundheilung an, als darauf was alles entfernt wurde.

Bei meiner ersten OP wurde ins gesunde Gewebe geschnitten (Sanierung), bei der zweiten wurde nur die Kapsel entfernt. Bei der ersten Narbe habe ich absolut Ruhe, bei der zweiten (offene Wundheilung) entsteht immer mal wieder Eiter.

Es ist einfach ein Fluch, diese Krankheit!

S~as?c$h72


Ahoi Ihr Lieben

Also mein Blutzucker ist optimal eingestellt HB1C = 5,6

Als AB bekomme ich ja das DAPSON[[http://de.wikipedia.org/wiki/Dapson]] das hilft bei mir ganz gut.

Nachdem ich jetzt auch vorgestern ich mich ein wenig mit Tilidin versorgt habe,

habe ich nochmal mit einem sterilen Skalpel einen kleinen Schnitt gemacht und danach weiter

mit Ilona behandelt habe , ist die Schwellung jetzt fast weg.

Ich bin gespannt wie das noch weiter geht bzw frage mich jetzt schon wann das wider kommt

irgendwie ist es so ein Kreislauf wo man nicht mehr raus kommt und was wirklich leider schon zur

Rutine geworden ist und zum Leben dazu gehört.

schönen sonnigen Tag noch

GLG

Sascha

HGudi#pfupfx1


Hallo

Weisst du denn überhaupt um welche Bakterien es sich bei dir handelt? Ich habe zB Kolibakterien und diejenigen welche man im Krankenhaus aufliest. Vermutlich bei meiner ersten OP eingefangen.

S]chnee\hexxe


bin 192m und habe 124Kg

Vielleicht solltest du mal versuchen dein Gewicht zu reduzieren, das könnte sich nicht nur auf deine Abszesse günstig auswirken :-/ .

Nachdem ich jetzt auch vorgestern ich mich ein wenig mit Tilidin versorgt habe, habe ich nochmal mit einem sterilen Skalpel einen kleinen Schnitt gemacht

:-o Woher hast du das Tilidin und das Skalpel? Dazu müsstest du doch beim Arzt gewesen sein, warum lässt du dich dann nicht gleich dort behandeln :|N .

Gerade bei Diabetes sollte man nicht so leichtsinnig mit Wunden umgehen. %-|

SUasch&72


Ahoi Also Tilidin habe ich mal verschreiben bekommen wegen Schmerzen.

Skalpele usw bekomme ich an der Arbeit ich sitze ja an der Quelle.

Wie gesagt bei mir handelt es sich ja um Akne Inversa und deswegen soll ich laut unsere Dermatologen in die Uniklinik Gießen Dapson schlucken .

Ja mit dem Gewicht ist so eine Sache :=o ich habe ja schon letztes Jahr seit ich Victoza spritze ca 25 KG verloren aber irgendwie geht es gerade nicht weiter : :-o

schönen Abend noch

GLG

Sascha

Ich arbeite zwar gerne mit Ärzten zusammen , habe aber selber als Patient unheimliche Angst :-o :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH