» »

Flöhe oder nicht??

M:MX hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe Probleme mit Insektenbissen (?) und es gibt starke Hinweise dafür sowie dagegen, dass es sich um Flöhe handeln könnte.... ":/

Indizien gegen Flöhe:

- alle Stiche sind EINZELN aufgetreten, also nicht in der Floh-typischen Weise mit mehreren Stichen auf einem Fleck

- pro Nacht auch maximal 1 Stich; ...allerdings in mehreren aufeinanderfolgenden Nächten auch nicht mehrere Stiche – ganz so, als ob der "Floh" dann erst einmal satt wäre für ein paar Tage

(ich schlafe jedoch nicht jede Nacht bei mir zuhause, sondern zu über 50% auch auswärts, bei meiner Freundin etc.; das Problem mit den Stichen trat immer nur zuhause auf)

- ich habe keine Haustiere; komme auch selten mit Haustieren in Kontakt

- im Bekanntenkreis gibt es zwar einen Hund, den habe ich jedoch einige Wochen nicht mehr gesehen (und auch da nur kurz) – die Hautprobleme habe ich aber weiterhin; zudem ist mir nicht bekannt, dass im Haushalt der Hundehalter jemand Probleme mit Flöhen hätte

- ich hatte alle Stiche im Armbereich (evtl. Vorliebe für "weiche" Hautstellen?), einmal an der Hand

- ein paar mal habe ich das unten (als erstes) genannte Experiment wiederholt – ohne Erfolg

Indizien pro Flöhe:

- mit der Flohfankmethode von Wikipedia (Teelicht in eine Schüssel mit Wasser und etwas Spülmittel) habe ich zwei mal interessante Entdeckungen gemacht, die ich nicht ganz zuzuordnen weiß:

es befand sich zwei mal ein winzig kleiner schwarzer "Punkt" darin, nicht viel mehr als 1 mm (spricht eher gegen Flöhe). Zunächst dachte ich, es handele sich nur um einen "Fussel" oder soetwas, zumal sie auch extrem flach waren. Die flache Form spricht wiederum für Flöhe; allerdings könnte das auch nur dadurch gekommen sein, dass sie im Wasser aufgeweicht und dann platt auf meinen Finger "geflossen" sind, als ich sie aufgesammelt habe. Die Form wiederum erinnerte mich tatsächlich an die eines Flohs...

- es gibt wenige plausible Alternativen:

– Mücken habe ich kaum gehört, zudem machten die früher nie so große "Wunden" (damit meine ich die großen roten Flächen, die jetzt um die Bisswunde herum entstehen, sicher als Folge meines Kratzens)

– auf Bettwanzen passt die Charakteristik der bei mir einzeln auftretenden Bisse ebenfalls nicht; zudem habe ich nicht diesen süßlichen Geruch im Zimmer, der bei Bettwanzen auftreten soll.

???

Bin für alle Hinweise dankbar!

Antworten
l.e sPang rexal


Frag doch mal den Hautarzt.

S6unfhlow$er|_73


Würde auch den Gang zum Hautarzt empfehlen. Die kennen sich i.d.R. ganz gut aus – und Flohbisse sind nicht selten. Ich habe Wochen mit so einem Biest zu tun gehabt (eingeschleppt über den Schlafsack eines Übernachtungsgastes ]:D ).

Wobei:

Ich reagiere seit einigen Jahren phasenweise mit großen roten Flecken auf harmlose Mückenstiche...

Könnte also vieles sein, daher: Arzt.

MxMX


ja, das hatte ich vergessen zu sagen: beim Hautarzt war ich schon – der vermutete Flöhe und hat x-mal nachgefragt, ob ich nicht doch irgendwo mit Haustieren in Kontakt gekommen sei... aber ehrlich gesagt, traue ich auch ihm nicht so ganz... :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH