» »

Dornwarzen

S:onjax64


@ Marita74

Ich möchte nicht diese Füsse in Sandalen sehen müssen

Soll sie deinetwegen darauf verzichten oder wie ???

Wie schön für dich dass dir solche Füsse erspart geblieben sind!

S7onja36x4


Um wieder auf das Thema zurückzukommen: wer hat noch von euch Erfahrungen mit Dornwarzenoperationen gemacht?

ILch binsK;irsten


Spielst du noch mit dem Gedanken, Sonja?

Svonjxa64


Ehrlich gesagt nein aber noch mehr Bestätigung dass ich es besser lassen soll wäre schon gut...

L"a4Jaxna


Wieviel Bestätigung brauchst Du noch? Die Operation tut trotz Spritzen höllisch weh und die Warzen kommen wieder. Deine sind ja wohl auch sehr tief in den Sohlen, da wirst Du das gleiche erleben wie ich auch. Versuch sie irgendwie zu akzeptieren und mit ihnen zu leben, Du ersparst Dir eine ganz schlimme Erfahrung!

Mpnemqosxine


Ich meine auch, Du solltest von einer Operation Abstand nehmen. Du hast ja wirklich schon sehr vieles probiert und es ist ja immer schlimmer geworden. Es gibt Sohlenwarzen, da ist es weise zu kapitulieren. Radikaloperationen zerstören mehr, als daß sie heilen (siehe die vielgescholtenen Füße auf dem Bild bei Wikipedia). Die annähernde Gehunfähigkeit dieser Frau kam auch erst durch die Operationen, die die Warzen erst so extrem schmerzhaft gemacht haben.

Cgarla^47


Ich habe mit großem Interesse die verschiedenen Beiträge zum Thema Dornwarzen gelesen. Ich bin auch davon geplagt und habe keine schönen Erfahrungen gemacht. Zum ersten Mal habe ich Dornwarzen bekommen als ich ungefähr 12 oder 13 war. Nach mehreren Versuchen sie mit ätzenden Tinkturen wegzubekommen wurden sie schließlich vom Chirurgen mit dem scharfen Löffel entfernt. Es hat trotz der Spritzen so fürchterlich wehgetan daß ich gebrüllt habe und meine Mutter und eine Schwester mich festhalten mußten. Danach bekam ich eine Art Müllsack über die Füße und mußte eine Woche lang im Bett bleiben und die Beine hochlegen denn es hat wahnsinnig geblutet. Die Warzen sind danach zum Glück nicht wiedergekommen. Als ich ungefähr 20 war habe ich wieder eine Dornwarze bekommen zu der sich in den nächsten zwei Jahren dann weitere gesellten. Ich habe dann mit Guttaplast, Ätzmitteln und allen möglichen Hausmitteln versucht die Warzen loszuwerden. Das Resuiltat war daß sie immer schmerzhafter wurden, darum habe ich es aufgegeben. Seitdem lebe ich mit den Warzen, das sind jetzt 25 Jahre! Sie schm,erzen beim Gehen, manchmal sind die Schmerzen nicht zum aushalten. Aber eine Operation kommt für mich nicht in Frage. Ich bin die Warzen zwar damals losgeworden aber der Preis ist mir zu hoch. Die Schmerzen beim Herausoperieren werde ich nie vergessen und selbst mit Vollnarkose bleiben die Schmerzen danach die wirklich wochenlang anhalten und so stark sind daß man die Wände hochgehen möchte. Ich will Sonja darum auch sehr davon abraten sich ihre Dornwarzen entfernen zu lassen. Außerdem bleiben Narben zurück die bei Belastung auch wehtun, zwar weniger als die Warzen aber trotzdem. Und schön sind die auch nicht, wem es um die Optik geht der hat nichts gewonnen. Gegen die Schmerzen beim Gehen benutze ich weiche Einlagen, muß aber zugeben daß auch die nicht viel bewirken. Meine Warzen sitzen leider auch sehr ungünstig nämlich an den Ballen beider Füße. Und trotzdem würde ich nie wieder einer Operation zustimmen. Die Schmerzen dabei und danach kann man keinem erklären der das nicht selbst erlebt hat. Und die Wahrscheinlichkeit ist ja groß daß sie danach wiederkommen.

Ist jetzt ein Roman geworden aber ich fand meine Erfahrungen für alle wichtig die eine Operation ihrer Dornwarzen ins Auge fassen.

Ach ja und die Kommentare zu dem Bild finde ich auch nicht glücklich. Es gehört schon einiger Mut dazu dieses Bild ins Netz zu stellen wenn man solche Füße hat. Daß die Füße ziemlich häßlich sind wird wohl keiner abstreiten aber dafür kann die arme Frau nichts, genausowenig wie für ihre Warzen und Schweißfüße. Damit ist sie gestraft genug und da sind zusätzliche abfällige Kommentare einfach geschmacklos. Das mußte ich jetzt auch noch loswerden!

Sxonj_a64


Eine Operation kommt für mich auch nicht mehr in Frage. Aber die Vorstellung mein Leben lang auf diesen Warzen herumlaufen zu müssen ist auch nicht schön. Auch meine Warzen schmerzen heftig beim Gehen und ich kann kaum noch Highheels tragen weil die Schmerzen unerträglich sind. Dazu kommt der optische Aspekt. Die Füsse sehen nicht schön aus und meinem Freund darf ich mit meinen Füssen nicht zu nahe kommen. Das ist schon zum verzweifeln...

CNar@lax47


Die Füsse sehen nicht schön aus

Das ist klar, aber wer sieht denn deine Fußsohlen?

meinem Freund darf ich mit meinen Füssen nicht zu nahe kommen. Das ist schon zum verzweifeln...

Da würde ich aber eher über Deinen Freund verzweifeln anstatt über den Warzen. Wieso darfst Du ihm mit Deinen Füßen nicht zu nahe kommen? Soweit ich weiß sind diese tiefen schmerzhaften Warzen so gut wie nicht ansteckend. Ich laufe im Bad selbstverständlich barfuß und keines meiner Kinder hat sich jemals angesteckt. Die kleinen oberflächlichen Warzen sind die, die sehr ansteckend sind, die holt man sich meist im Schwimmbad. Und sogar wenn: so ein Verhalten finde ich sehr verletzend Dir gegenüber. Die Warzen nicht schön zu finden ist eine Sache, aber sich so zu verhalten eine andere. Das finde ich nicht ok.

Laß Dich da bloß nicht unter Druck setzen und handle so als wärst Du alleine. Du schreibst doch, daß Du Angst vor der Operation hast und ich finde die darfst Du auch haben, die ist mehr als gerechtfertigt. Und daß die Warzen danach verschwunden sind ist reine Glückssache, bei mir war es so. Aber dann habe ich neue Warzen gekriegt und die bleiben wo sie sind, auch wenn sie noch so stark schmerzen. es ist doch gut möglich, daß Deine Warzen nach der Operation noch schmerzhafter wiederkommen, das ist ja wohl nicht selten. Das willst Du nicht wirklich, oder?

Treff Deine Entscheidung, aber laß Dich nicht durch das blöde Verhalten von Deinem Freund beeinflussen. Die Schmerzen beim Herausoperieren Deiner Warzen hast nur Du, nicht Er!

LAaJaxna


Genau so seh ich das auch! Ich habe den Fehler gemacht und es bitter bereut. Ich habe auch bisher keinen Mann kennengelernt der meine Warzen auch nur halbwegs akzeptiert hätte. Es hat lange genug gedauert bis ich es geschafft habe zu begreifen, daß ich mit ihnen leben muß. Das Problem ist ja nicht nur optisch, sondern auch physisch. Ich bin durch die Schmerzen sehr eingeschränkt beim Gehen, und weder joggen, lange Spaziergänge oder tanzen zu können ist eine große Einbuße. Da finde mal den Partner, der sich darauf einläßt und sich außerdem vom Anblick Deiner Füße nicht abschrecken läßt. Ich habe nur schlechte Erfahrungen gemacht und bin oft grenzenlos enttäuscht worden.

Die letzte Enttäuschung ist erst ein paar Tage her. Aufgrund meiner Kommentare zu den abfälligen Bemerkungen über die Füße bei Wikipedia hat sich ein Fußfetischist bei mir gemeldet, der mich mit meinen Warzen tröstete und zugab, daß er selbst auf Frauen mit Hornhaut, Schwielen und Schweißfüßen steht. Weil ich die Hoffnung hatte, daß er vielleicht der erste Mann sein könnte, dem meine Füße gefallen, war ich so blöde und hab ihm Bilder geschickt. Er hat wohl noch nie Dornwarzen gesehen und war überrascht, wie groß sie sind, dann hat er sich mit der sinngemäßen Bemerkung, daß die Warzen ja doch sehr unerotisch seien, verabschiedet und sich aus dem Forum abgemeldet.

Ich habe nie im Entferntesten erwartet, daß meine Warzen jemals irgendwem gefallen könnten, aber daß sich ein Liebhaber von Hornhaut, Schwielen und Schweißfüßen von meinen Warzen abschrecken läßt, hat mir doch sehr wehgetan und mich verletzt. Daß sie häßlich sind weiß ich, aber das von einem Hornhaut- und Schwielenfan vermittelt zu bekommen, hat mich schon zurückgeworfen.

Das nur als kleine Episode. Ich kann mich gut in Sonja hineinversetzen, das ist wirklich zum Verzweifeln!

PKhiench]en100x4


Huhu

also ich habe diese Op auch machen lassen und es tat nicht weh.

Ich habe übrigens keine Narben und auch keine Knubbel oder sonstiges.

Auf jeden Fall war es eine Befreiung, als diese doofe Warze weg war :-)

SZonjal6x4


@ Phienchen 1004

Das hast du Glück gehabt und deine Warze war noch nicht so tief. Meine gehen ja bis zu den Knochen und nehmen in der Tiefe an Durchmesser zu, das ist ja das Problem!

@ LaJana

Ich habe auch bisher keinen Mann kennengelernt der meine Warzen auch nur halbwegs akzeptiert hätte.

Da bist du nicht alleine!

Ich bin durch die Schmerzen sehr eingeschränkt beim Gehen, und weder joggen, lange Spaziergänge oder tanzen zu können ist eine große Einbuße. Da finde mal den Partner, der sich darauf einläßt und sich außerdem vom Anblick Deiner Füße nicht abschrecken läßt. Ich habe nur schlechte Erfahrungen gemacht und bin oft grenzenlos enttäuscht worden.

Das könnte von mir kommen, das sind genau die Erfahrungen die ich auch gemacht habe!

Weil ich die Hoffnung hatte, daß er vielleicht der erste Mann sein könnte, dem meine Füße gefallen, war ich so blöde und hab ihm Bilder geschickt.

Das hätte ich nur getan wenn medizinisches Interesse da ist (habe ich auch schon gemacht). Aber ich kann nachvollziehen warum du ihm Fotos geschickt hast.

Ich habe nie im Entferntesten erwartet, daß meine Warzen jemals irgendwem gefallen könnten, aber daß sich ein Liebhaber von Hornhaut, Schwielen und Schweißfüßen von meinen Warzen abschrecken läßt, hat mir doch sehr wehgetan und mich verletzt. Daß sie häßlich sind weiß ich, aber das von einem Hornhaut- und Schwielenfan vermittelt zu bekommen, hat mich schon zurückgeworfen.

Kann ich total verstehen. Wenn jemand nichts gegen Warzen hat dann doch gerade ein Fussfetischist mit Vorliebe für Schwielen usw. Wenn selbst der nichts mit Warzen anfangen kann kannst du wohl jede Hoffnung begraben. Mich betrifft das ja auch, er meint ja bestimmt nicht speziell deine Warzen sondern Warzen generell. Deine Erfahrung hat auch mich zurückgeworfen denn irgendwo hatte ich immer die Hoffnung dass ich doch nochmal Verständnis finde dass ich schmerzhafte Warzen unter den Füssen habe und deswegen vieles nicht mehr kann. Und dann hatte ich persönlich noch das besondere Glück dass fast alle Männer in meinem Leben auf Füsse standen und meine Warzen natürlich der Erotikkiller schlechthin sind. Tja und wenn sogar die Hornhaut-, Schwielen- und Schweissfussfetis unsere Warzen ablehnen was bleibt dann noch? Doch operieren lassen gegen alles Bauchgefühl? Muss ich mir das antun damit mein Freund nicht unter meinen Warzen leidet? Das ist so eine besch... Situation, ich weiss echt nicht mehr weiter...

P%inkTy83x8


Hallo!

Ich hab jetzt nicht alles durchgelesen und weiss nicht ob du se noch hast.

Ich hatte auch 2 jahre lang eine schmerzhafte Warze am Fuß, weisst du was sie mir dann "weggezaubert" hat? Das kann man gar nicht fassen, aber ich habe mir gedacht, bevor ich sie rausschneiden lasse, versuche ich es mit Thuja!

Das ist ein pflanzliches Mittel das du jeden Tag einnimmst, so 1-2 Monate. Ich hätte nicht gedacht dass es wirkt! Nur war ich alles leid, Hobeln, Leukoplast bis hin zu Knoblauch(!!). Habe einiges darüber gelesen und es dann versucht, schlimmer kanns nicht werden. Und auf einmal wurde sie immer weniger, immer weicher und irgendwann war sie verschwunden!

Ich hatte sie zuerst in Tablettenform, die nimmst du 3 mal am Tag, einfach auf der Zunge zergehen lassen.

Nach dem Döschen war sie nicht weg aber schon weicher! Als ich noch ein Döschen, diesmal aber in Form von Streukügelchen kaufte, (die viel besser schmecken!) ist sie ganz verschwunden!

Es wirkt zwar nicht bei jedem, aber bevor du sie operativ entfernen lässt, versuch es doch bitte! Thuja ist nicht teuer!

LG *Pinky*

S\on&ja6x4


Thuja habe ich auf Anraten einer Freundin auch probiert (waren auch die Kügelchen), da tat sich bei mir leider garnichts, trotz richtiger Einnahme. Es kommt wohl sehr auf die Warzenart an habe ich inzwischen erfahren, Dornwarze ist wohl nicht gleich Dornwarze, da gibt es grosse Unterschiede. Meine haben auf nichts reagiert, sie wurden nur immer schmerzhafter, vor allem vom vereisen und verätzen. Aber danke für den Tipp!

M4ariFta74


Ich hab jetzt nicht alles durchgelesen und weiss nicht ob du se noch hast.

Das frag ich mich auch ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH