» »

Grässlige Flecken nach Verbrennung=(

HseaFlthKyx25 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute, also ich habe mich vor knapp 3 Monaten am linken Arm mit heißem Kaffee verbrüht. War auch gleich im Krankenhaus, alles gut verarztet etc. Nun 3 Monate später ist alles perfekt abgeheilt, es sind auch keine Narben zurück geblieben, aber meine Haut ist nun fleckig, richtig braun irgendwie.

ich war schon beim Hautarzt, der meinte es sei eine Hyperpigmentierung und ich solle nun eine Bleichcreme auftragen. Habe ich auch für 2 wochen gemacht, aber ich finde, dass die richtig schlecht ist, sie bleicht unregelmäßig, auch die gesunde Haut. Zudem belastet mich das ganze so sehr. Ich will so gerne wieder ein T-Shirt anziehen bei dem Wetter, kann es aber nicht tun wegen der Sonne und dem Scham =( Bitte hilft mir, was kann ich noch tun damit es besser wird? Wird es irgendwann wieder weg gehen? Und wann sehe ich wieder normal aus? Ist jemandem schon sowas ähnliches passiert?

Vielen Dank. Liebe Grüße

Antworten
EWis9hoernmcxhen


Ich habe auch ein Narbenproblem,möchte darüber jetzt nicht reden,ist aber keine Narbe,die durch verbrennung entstanden ist.jedoch habe ich mich auch mich schon mehrmals verbrannt und zum Glück nicht so doll,wie bei dir....

Narben muss man mehr Zeit geben.Der Heilungsprozess kann sehr lange dauern,über Monate.

Also pflege deine Narbe weiter.Und vielleicht gehst du noch mal zum Arzt und frag ihn darüber aus.

G*roßkstadYtgöre


Meine Schwester hatte mal sowas ähnliches. Sie hatte sich so eine Dosensuppe die man mit kochend heißem Wasser augießen muss über die Beine geschüttet. Die verbrannten Stellen sind den JAHREN erst langsam verblichen. Kann dir da keine Hoffnung machen. Ich würde da jedenfalls keine Salbe drüber schmieren. Am besten du meldest dich mal in einer Klinik die auf Brandwunden spezialisiert ist. Die werden dir am besten helfen können. :°_

H8ealAtxhy25


Hallo, danke für alle Antworte. Aber Großstadtgöre, hab noch eine frage! hat sich das deine Schwester auch gleich verarzten lassen, hat sie die Wunde danach immer gut gepflegt, sprich entzündungshemmende salben, jeden tag verbandswechsel, fettgaze etc. Weil dann ist das Ausmaß eigtl nicht so schlimm!Es tut mir sehr leid für deine Schwester, wie sieht es jetzt bei ihr aus? ist es weg? Wo hat sie sich denn verbrüht, und wie groß war die Stelle? :-)

PSe_dd?i


Ich weiß, was du mit den Flecken meinst. Ich habe mir den Unterarm an unserem Ofen verbrannt. Dachte mir erst nix dabei, das war ja nicht großflächig.

Als das aber dann am nächsten Tag schlimm aussah, bin ich doch zum Arzt. Es wurd auch so eine entzündungshemmende Salbe drauf getan, es dauerte, bis es verheilte.

Diese braune Stelle dann ist erst seit dem letzen Jahr besser geworden. Am schlimmsten sah das nach einem Jahr aus, so richtig wie eine ja, braune lange Strieme eben. Das hat so drei Jahre gedauert, bis es besser aussah. Also seit diesem Jahr ist es gar nicht mehr auffällig.

Ich hoffe, ich konnte helfen. Wenn Salbe, dann mach doch ein mildes Tön-make-up drauf, ein medizinisches, das der Narbe Feuchtigkeit gibt.

PS: ich mußte eben sehr genau hinsehen, da ich mir eben nicht mehr sicher war, welcher Arm es damals war ;-) ;-) ;-)

Hoffe, die Aussage kann helfen?

GLG

Petra

SAunflVowexr_73


Ich möchte nicht unhöflich erscheinen, aber:

Du hast Dich mit Kaffee verbrüht. Das werden keiner 10 Liter oder mehr gewesen sein, dementsprechend ist vermutlich nicht Dein gesamter Unterarm eine einzige Brandwunde gewesen.

Klar ist so ein Fleck nicht schön, aber: Warum kannst Du damit kein T-Shirt tragen ???

Dass man über so einen Fleck nicht glücklich ist, ist ja nachvollziehbar. Aber man ist wohl auch weit davon entfernt, völlig entstellt zu sein und sich verhüllen zu müssen. Und schämen muss man sich dafür auch nicht. Punkt.

Ich hatte 11 Knie-OP's, z.T. mit 15, 16cm langen Narben. Werde tatsächlich immer wieder gefragt, warum ich mich denn noch traue (!!!), Röcke zu tragen. BITTE ???!!! Es ist Sommer, es ist warm,a lso trage ich Rocj & Shorts. Punkt. Modell werde ich in diesem Leben nicht mehr, aber ich muss Narben auch nicht verstecken.

Das Einzige, was ich Dir neben mehr Selbstbeusstsein und Bekleidung völlig unabhängig von diesem Fleck empfehlen möchte:

Pass' mit massiver Sonnenstrahlung auf. Beobachte, wie die Stelle darauf reagiert. Ggf. Sunblocker verwenden. Könnte sein, dass die Haut auf Sonne nicht gur reagiert und der Fleck noch dunkler wird.

Narben und Hautverletzungen verändern sich – aber es dauert tatsächlich JAHRE. Meine OP-Narben von vor einem Jahr fangen JETZT langsam an, zu verblassen. Mansieht sie dann irgendwann weniger; wenn ich aber braun werde, werdendie verblassten Narben zu weißen Streifen. Ganz los wird man die Stellen nicht – daher rate ich zu selbstbewusstem Umgang.

Sich für einen Brandfleck zu schämen: Sind wir mit dem Körper- & Schönheitswahnsinn jetzt SO weit gekommen?!

GUroßsntadtxgöre


Ja, meine Schwester war dierkt im Krankenhaus. Sie hatte auch mordsmäßig Brandblasen bekommen. Pflegen musste sie es mit Salben über Jahre. Wie gesagt es wurde erst mit einigen Jahren besser.

Elishoe`rn$chen


Vielleicht kann mir jemand helfen.Ich habe mich verbrannt.jetzt ist die Haut an der verbrannten Stelle schrummelig und glaube es ist narbig.kann man das durch ein Narbengel stoppen und dadurch auch rückbilden lassen?

was soll ich machen?

Svukin


Meinst du mit schrummelig eher so wulstig, wie schon verheilte Narben, oder eher so runzlig-faltig?

Hab mich vor kurzem auch am 200°C heißen Ofen verbrannt.

Die Stelle war auch einige Zeit braun und runzlig, mittlerweile sieht man aber nichts mehr (1-2 Monate her oder so... glaube ich)

l\eH sangd rxeal


Die Haut wird sich pellen, dann wird die Haut darunter etwas anders aussehen. Nach einigen Wochen oder Monaten sieht man aber nichts mehr.

Ich hab mir mal heißes Teewasser übers Handgelenk geschütttet, das sah man auch noch eine Weile, aber jetzt nicht mehr.

s?chnjieki


Ich muss da Sunflower_73 zustimmen!

Meine verbrannte Stelle (An so einer Pflanze, die mit Sonnelicht reagiert, hatte auch Brandblasen) hat auch Jahre gebraucht, damit sie sich der übrigen Haut so einigermaßen angeglichen hat, aber man(bzw ich) sieht es jetzt noch leicht. Ich bin aber nie auf die Idee gekommen, da keine T-shirts mehr zu tragen oder mich gar zu schämen ":/

@ Eishoernchen

ich würde die Stelle halt immer gut eincremen, damit sie nicht austrocknet.

EWi6shoeVrncheJn


das mach ich schon mit narbengel und Bepanthen.aber die narbe sieht wurstig aus,eher hypotrope narbe.meine verbrennung am topf liegt ca.eine woche zurück.da war gar nichts ziu sehen,nur dass die haut dort weiß anlief.

es gab keine anzeichen für eine narbe ,oder verbrannter haut.jetzt hat sich so eine verdickung dort gebildet.es gab keine bläschen,deswegen bin ich auch so verdaddert.

muss ich mir eine"brandsalbe " kaufen,die leichte verbrennungs symtome beseitigt und die haut wieder glatt macht?

s4chni9ekxi


Ich denke, es kommt ja auch immer drauf an, wo die Brandwunde ist und ob die belastet wird. Wenn du dir unsicher bist, einfach noch mal zum Arzt gehen. Bei leichten Brandwunden kenn ich es allerdings auch so, das die Haut oben drüber schrumpelig und härter wird und unten drunter gesunde unschrumpelige Haut ist.

Egishoe}rnchen


<ich denke ,ich gehe zum Arzt noch mal.Es kommt mir echt komisch vor und bin mir nicht sicher,was es ist,aber es kam durch die leichte Verbrennung.

ich denke es ist eine narbe,weil sie über der normalen Ebene herausragt.

E1ishooern^chexn


kann mir jemand sagen,wie man den finger schützen kann,wo die verbrennung war?werde nämlich in einer Küche arbeiten,die nicht meine ist.ich weiß nicht,ob es dort die schutzhandschuhe gibt.Wie kann MAN DEN FINGER SCHÖN VERBINDEN?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH