» »

Roaccutan/Isotretinoin/Aknenormin – wie lange 1. Behandlung?

Tnrit7tbrettxf. hat die Diskussion gestartet


Wie lange sollte längstens die Erstbehandlung durchgeführt werden?

Noch eine andere Frage: Ist eine Dosissteigerung nach mehr als 8 Behandlungswochen sinnvoll, sofern keine erhebliche Verbesseung der Akne eintritt und 2. keine erheblichen Beeinträchtigungen der Haut (außer verstärkter Trockenheit, der durch Creme und Lippenpflege gelindert werden kann) oder der Blutwerte festgestellt werden?

Der Patient ist männlich, wiegt ca. 90 kg bei 1,75 m und hat keine behandlungsrelevanten Vorerkrankungen. Dosis sind 40 mg tägl.

Danke für eure Antworten! .-)

Antworten
n8imuze88


phu. also normal ist die tagesdosis 0,5-1g pro kg körpergewicht – dH, 40mg sind schon wenig :-) und soweit ich weiß spricht außer den nebenwirkungen nichts gegen eine dosissteigerung. würden meine lippen dann nicht in fetzen hängen, würde ich auch mehr als meine tägl. 40mg (ich wiege 68kg) nehmen.

wie lange man roa nimmt ist egal. wenn mans in 5 monaten durchdrückt um auf die 120mg pro kg körpergewicht zu kommen ists super, man kann aber auch täglich nur 10mg nehmen und so halt jahrelang damit herumtun... :-)

T#rittbMre(ttfx.


D.h. nach deiner Aussage treten Nebenwirkungen entweder sofort/zeitig nach Beginn der Behandlung auf, oder gar nicht? Das wäre super... ich vertrag's auch ganz gut. Zum Glück. :=o

n5imu4ex88


ähm sofort/zeitig vielleicht nicht, aber 8 wochen sind auch "spät" :-)

hab grad in meinem excel-sheet nachgeschaut, ich habe zu anfang 60mg genommen, 2.5 wochen lang. dann hatte ich aber schon solche nebenwirkungen (kreuzschmerzen, extrem trockene lippen und trockenheits-ausschlag an den unterschenkeln) dass ich auf 40 gesenkt habe. also ich schätze, wenn du nach 8 wochen noch keine "richtigen" NW hast kommen die auch nicht mehr :-)

ruf am besten mal deinen hautarzt an. :-)

BVajrcelHoneta


man kann aber auch täglich nur 10mg nehmen und so halt jahrelang damit herumtun... :-)

Das ist die Vorgehensweise nach der ich behandelt werde :-p Ich muss es glaube ich 2 Jahre nehmen, vielleicht auch etwas weniger ":/ Um ehrlich zu sein, hab ich über die andere Art auch nie informiert, was ist eigentlich der Unterschied? Ich weiß nicht, ob ich mehr nehmen könnte, meine Lippen sind jetzt schon permanent eingerissen und Haare hätte ich glaube ich auch keine mehr ;-D Aber das sieht man halt mal wieder, wie unterschiedlich Medikamente vertragen werden.

nvi@m,ue+8x8


der unterschied ist halt einfach nur die dauer :-) das ist wirklich so unterschiedlich... ich nehm ja mit 68kg 40mg, meine freundin mit 50kg hat 50mg am tag locker durchgenommen und war dann auch total schnell fertig..

ich glaube man nimmt so viel wie möglich, also wie man mit den nebenwirkungen halt leben kann. wenn du mit 10mg schon totale NW hast würd ich auch nicht erhöhen. ich werd jetzt auch auf 20 senken, wegen der sonne (ist ja ziemlich schlecht für die haut, wenn man ISO nimmt erst recht) und auch wegen den trockenen lippen. bäh. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH