» »

Hautpilz; Fadenpilz

C[hr]isslxe hat die Diskussion gestartet


Hallihallo :-) ,

ich hab ein Hautpilzproblem und vielleicht kann mir hier ja wer weiterhelfen...

Ich hab mir den Pilz beim Kampfsport zugezogen. An beiden Unterarmen (Handgelenkbereich). Das Ganze ist jetz schon knapp ein Jahr her. Seit letzten Sommer... Bin dann auch irgendwann zum Hausarzt und da wurde mir Ciclopirox verschrieben. Mir wurde gesagt, wenn's nach 3 Wochen dann nicht besser ist, muss ich zum Dermatologen.

Ich hab's dann sogar knapp 6 Wochen behandelt, allerdings nur mit mäßigem Erfolg.

War dann beim Dermatologen und hab nen Abstrich machen lassen. Da kam dann allerdings keine Hautpilz-Diagnose raus. Sie meinte aber, dass könne auch daran liegen, dass ich den Pilz schon vorbehandelt habe und der nicht mehr an der "Oberfläche" sitzen würde... Hab dann Cortison bekommen, und das hat zumindest den Juckreiz gelindert und auch die Entzündung ist fast weg gegangen. Aber nachdem ich die Salbe weggelassen habe, ist es nach 1-2 Wochen wieder ausgebrochen.

Also bin ich nochmal zum Dermatologen. Daraufhin wurde wir eine Gewebsprobe entnommen (hat ne Narbe hinterlassen). Nach 4 Wochen stand dann definitiv fest : Es ist ein Hautpilz!

Also musste nochmal ein Abstrich gemacht werden um herauszufinden was es für eine Pilzgattung ist (Ergebnis kam aber erst nach 4 Wochen). In der Zwischenzeit wurde mir dann weiterhin Ciclopirox + Terbinafin Tabletten verschrieben (natürlich mit vorheriger Leberuntersuchung). Ebenfalls nur mit mäßigem bis keinem Erfolg. (nebenbei: ich hatte vorher auch mal Lamisil Creme ausprobiert, auch mit Terbinafin... das zeigte absolut keine Wirkung). Erst als ich auf eine andere Salbe umgestiegen bin (enthält den Wirkstoff Clotrimazol) ist es schlagartig besser geworden. Dennoch hat es knapp 3 Monate gedauert bis dann kaum noch was zu sehen war. So viel ich weiß wirkt Clotrimazol zwar großflächig, aber auch nur fungistatisch.

Die Tabletten musste ich übrigens aufgrund von Magen-Darm-Beschwerden nach 3 Wochen absetzen.

Bei dem Abstrich kam dann raus, dass es ein Fadenpilz ist. Die Ärztin meinte auch, dass sie noch nie einen so hartnäckigen Pilz in ihrer Praxis hatte. Die hat den gezüchtet und der ist wohl richtig gewachsen...

Jetzt ist an sich nichts mehr zu sehen, und ich hab auch wieder grünes Licht vom Dermatologen bekommen... allerdings: sobald ich die Salbe absetze, bilden sich nach 1-2 Wochen erneut kleine Pickelchen, die dann immer größer werden und irgendwann zu Quaddeln werden, die dann extrem stark anfangen zu jucken (ich hasse den Pilz Juckreiz -.-)... Daraus schließe ich, dass die Behandlung stagniert ist und ich den Pilz nur hemmen, und nicht abtöten kann... Die Ärztin meinte aber, dass da nichts mehr aktiv ist...Behandlung abgeschlossen.

Deswegen meine Frage:

Was soll ich tun? Soll ich noch weiterhin einen Monat lang Clotrimazol schmieren? Soll ich mir noch eine 2. Meinung einholen? Soll ich eine andere Salbe mit Breitbandwirkung ausprobieren (eventuell Micanozol)?

Oder soll ich den wieder wachsen lassen und dann nochmal zu der Ärztin hin und mir einen anderen Tablettenwirkstoff aufschreiben lassen?

Ich hoffe mir kann hier wer helfen. Ich freu mich auf die Antworten :)^

Danke im Vorraus :-)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH