» »

Kleine rote Erhebungen an den Armen

ikmbe/tt!ernoxw hat die Diskussion gestartet


hi ,

ich hab seit vielen jahren (ca.5) kleine rote punkte auf den ober- und unterarmen und ich werd sie einfach nicht los. ich war auch schon bei ein paar hautärzten die meinten nur dass man da nichts machen kann , ich soll einfach nicht dran rummachen dann gehen sie von alleine weg ... was bis heute noch nicht geschehen ist. da ich hier schon viele probleme gelöst habe , wollt ich es wieder hier versuchen.

also so weit ich diese pickel/erhebungen/rote punkte beurteilen kann , liegt es nur daran dass sich talg bildet der meine poren verstopft und sie dann rot werden. wenn ich sie ausdrücke kommt meist ein minitropfen talg raus und die haut ist total rot ... und meist schwellen sie dann ab und ich bekomm als dank kleine braune flecken , welche flach sind . meine beschreibung ist sehr verwirrend deswegen hier nochmal in

kurzform :

kleine rote punkte , sind erhöht , sehr klein (ca. 1x1 mm , manche auch etw. größer) aber sehr viele , talg verstopft poren. sieht ungefähr so aus :

[[http://farm1.static.flickr.com/251/445798906_0163390abb.jpg]]

ah bevor ich es vergesse , diese dinger jucken nicht und ich würde behauptet dass sie abschwächen wenn ich öfter in der sonne bin.

ich hoffe ihr könnt mir helfen , bin für jeden beitrag dankebar. :-/

lg

Antworten
s*as;kiaa230x00


Sieht für mich aus wie eine Verhornungsstörung der Haut

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Hyperkeratose]]

Ich hatte es selber mal an meinen Oberarmen – habe es aber sehr gut in den Griff bekommen!

Ich verwende einen Kissmee Peelinghandschuh (einfach unter der Dusche anzuwenden) und danach creme ich meine Arme Schrunden Salbe von Balea mit 25% Urea Anteil (Urea erweicht die Hornhaut und lässt den Talg besser abfließen) ein. Das muss ich kontinuierlich alle 2-3 Tage machen -aber seitdem sind meine Oberarme streichelzart und von roten Pünktchen befreit.

iImbfetTternoxw


hey , also so nen kissme peelinghandschuhe hab ich schon , den benutz ich aber nicht wirklich regelmäßig und von dieser salbe mit urea habe ich auch schon gehört die werd ich mir zulegen . danke für den tipp . sobald ich zeit hab , hol ich mir diese creme und fang wieder an den kissme zubenutzen . was denkst du , wie lang braucht es bei regelmäßiger anwendung , bis die dinger weg sind ?

ipmbetBternow


hat sonst keiner eine idee? >:(

lxe rs4ang =rxeal


Regelmäßig peelen (2-3 ma ldie Woche mind.), nach jedem Duschen eincremen.

i\mbeMttbernxow


@ le sang real

mit was eincremen ? mit dem Balea mit 25% Urea Anteil? und was meinst du was es ist ?

mMariMkaX stexrn


wie alt bist du?

ich hatte die in der kindheit und während der pubertät und danach sind die von selber verschwunden.

i,mbe=tterxnow


@ marika stern

bin jetzt 18 und hab die dinger scho ewig ... die gehn nich von alleine weg , ist i-eine krankheit , nur verstehen des die meisten nicht (nicht auf dich bezogen) . veränderungen der haut sind genau so krankheiten wie krebs oder hirnhautentzündung die behandelt werden müssen , in meinem fall eben nur nicht gefährlich aber mich stört es echt extrem.

l0e >san.g real


Hauptsache eine Feuchtigkeitscreme, welche du da nimmst, ist eigentlich egal. Probier einfach aus, mit welcher es am besten wird. Urea ist jedenfalls nie verkehrt.

m?ayrik>a sterxn


störungen im talghaushalt der haut sind nunmal gerne hormonell bedingt. der eine kriegt klassische pubertätspickel, der andere verhornungsstörungen. bei mir ist das definitiv von selber weg gegangen und ich kenn so oberarme auch von einigen anderen, die mit mir damals "jung" waren und die zwischen 10 und 20 jahrelang auch so aussahen. die haben jetzt alle völlig normale haut an den armen. bei dir kommt das doch vom alter her auch genau hin.

ivmbettexrnoxw


ja .. aber ich hab ehrlich gesagt keine lust mein ganzes leben lang zu warten bis ich mich mal wohl in meiner haut fühle , ich will dagegen ankämpfen ! und das hab ich auch schon ich hart mittlere akne im gesicht , auf dem rücken un den schulten , habe 6 monate lang aknenormin genommen. ich sah ca. 5 monate lang wie eine mumie aus , meine haut hat sich ständig geschält und ich hatte dauertn hautfetzen im gesicht , hatte nasenbluten , stark trockene lippen , aber jetzt is meine haut sehr schön . und davor konnten mir die ärzte auch nicht helfen bzw. sie wollten es nicht ich war bei 6 versch. hautärzten der letzte hat mir dann gesagt dass wir das in den griff kriegen und dass hat er/wir auch . nur leider hab ich erst am 5.7 wieder einen termin bei ihm bekommen ... und solang wollt ich mal hier nach lösungen fragen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH