» »

Hydrocortison Salbe bei bakterieller Infektion? (Ekzeme)

P*at|_Ba4temxan hat die Diskussion gestartet


Guten Tag zusammen,

ich bin vor ein paar Tagen beim Laufen hingeflogen, genauer gesagt auf die Linke Hand und aufs linke Knie. (Sowas in der Art ist mir wohl das letzte Mal in der Grundschule passiert.... ;-) )

Gut, Wunde in der Handinnenfläche und am Knie.

Da ich aber zur Zeit für die Uni ein technisches Praktikum absolviere und die Hände immer im Einsatz, hab ich dieses Mal – sonst verzichte ich immer darauf – Pflaster auf die entsprechenden Stellen getan.

Das war wohl ein Fehler: Genau an den Stellen, wo das Pflaster war, rötete sich meine Haut, es bildeten sich Bläschen, und es juckt sehr stark.

An der Hand sieht es wie folgt aus: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Dyshidrotisches_Ekzem]]

Deswegen bin ich zum Arzt, und der stellte (für mich) überraschenderweise eine bakterielle Infektion fest, sodass ich jetzt Antibiotika nehme. Zusäatzlich ein Verband ums Knie.

Gut, ich muss dazu sagen, ich konnte die Wunde damals nicht 100%ig säubern – daher wohl die Infektion.

Hinsichtlich der Ekzeme hat er erstmal anscheinend keine Notwendigkeit einer Behandlung gesehen.

Mittlerweile jedoch hat sich das Ekzem in der Handinnenfläche so verschlimmert (jenes am Knie kann ich ja nicht sehen), dass ich mir heute in der Apotheke Hydrocortison Creme 0,5% besorgt habe.

In so einem Zustand ist jegliche handwerkliche Arbeit wirklich nur unangenehm/unzureichend zu verrichten – ich muss das Ekzem also so schnell wie möglich loswerden.

Vernünftig wie ich bin ;-), hab ich mir natürlich den Beipackzettel genommen und lese gerade "....darf nicht angewendet werden bei bakteriellen Hautinfektionen."

– – > betrifft das nur die infizierte Hautstelle oder darf ich die Salbe dann generell nicht anwenden?

---> Des Weiteren beobachte ich auch leichte Ekzeme an den Oberarmen. Dort waren jedoch keine Pflaster. Kann das dennoch von den Pflastern kommen?

Dazu muss gesagt sein, ich arbeite im Praktikum viel mit Stahl und je nach Legierung kann das auch mal Nickel enthalten. Ich habe nämlich auch ne Nickelallergie.

Mein Hausarzt sagte, die Ursachen seien immer sehr schwierig festzustellen, aber mein Praktikum dauere ja nur noch knapp einen Monat, also sollte ich das erstmal durchziehen.

Ich danke für alle Antworten. Vor allem das Ekzem an der Handinnenfläche ist nicht nur unangenehm, sondern auch mal so unpassend wie nie... ich sag nur vernünftige handwerkliche Arbeit....

Grüße, Patrick.

Antworten
T/r?inoity419x83


ich würde dir generell davon abraten hydrocortison zu verwenden da sie extrem die haut (und nicht nur die)belastet

was für eine bakterielle infektion hast du denn?also welcher keim wurde identifiziert?

P9at?_Batwemxan


Also ehrlich gesagt hatte ich mich schon fest entschlossen, die Hydrocortison Creme zu verwenden. Dass man sich das Zeig nicht auf die Haut schmiert wie Nivea-Feuchtigkeitscreme ist klar, aber ich muss dieses Ekzem speziell in der Handinnenfläche schnell loswerden.

Ist mir wirklich wichtig in Anbetracht des Studienpraktikums ;-)

Identifizierung eines Keimes?

Gar nicht, der Arzt hat sich das angesehen und mir dann Antibiotika verschrieben.

Es geht mir auch mehr um die beiden Fragen, die ich oben mit den Pfeilen – > gekennzeichnet habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH