» »

Schuppen, Haarausfall, Vitamin-D-Mangel: Seborrhoisches Ekzem?

LFacGkyLEuck


Es ist beides zusammen. Selbst wenn Du die Haare auswäscht bleibt eine kleine Schicht auf der Haut und dann die UV Strahlung dazu das ergibt die Wirkung. Was hat der Arzt diagnostiziert?

LackyLuck

S3ebowrr,hoisc[hes


Ich war bei verschiedenen Ärzten. Von trockene Kopfhaut, bis "eine Art" Schuppenflechte, bis Seborrhoisches Ekzem habe ich da gehört ;-)

L]ackryLuxck


Es ist schwierig ohne es gesehen zu haben, Was es wirklich sein könnte. Ich schlage Dir vor gehe zu Deinem Arzt un frage Ihn ob er Dir evtl "Alfason Crelo" verschreiben könnte. Es ist ein Hydrokortison und eine Emulsion. Dies kann über länger Zeit angewandt werden. Es zeigt bei vielen Patienten gute Erfolge.

STebhorarh^oisclhes


Danke, werde ich beim nächsten mal ansprechen. Zur Zeit nehme ich Betamethason. Das hilf auch, kann aber nicht so lange angewendet werden denke ich.

L>ac[kyLucxk


Bethametason ist ein Glucocoticoid in welcher stärke? Ist es eine Fertigsalbe z. B. Betnesol oder ist diese angerichtet worden?

LackyLuck

S`eborprh6oiscxhes


KET Shampoo - Sehen meine Haare deshalb so kaputt aus?

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Ich benutze das rech regelmäßig, da damit das Jucken und Schuppen etwas besser wird. Sonst hat noch kein Shampoo geholfen. Sehen meine Haare deswegen so ungesund aus? Sind irgendwie dünner und flauschiger geworden. Hat jemand Tips was ich dagegen machen kann?

MYiRss_xT


Hmm vielleicht hilft eine Pflegespülung?

Wwalt rautx1x933


Ich benutze auch Ket-Shampoo,auf Grund von zeitweise starker Schuppenbildung.Wasche mir aber nicht jedesmal mit Ket die Haare,benutze es nur einmal in der Woche.

r2 a xl f


Ket- Shampoo - wo habt ihr das her - bei uns gibt es das seit Monaten nicht mehr.

W8altraaut193x3


Aus der Apotheke...hab ich aber schon lange,wie das gibt es nicht mehr ???

L6ipXstick XRose


hey ihr,

hatte auch ein haar und kopfhautproblem eine lange zeit. auch immer dünnes haar und schüppchen. und das OBWOHL ich sauteure shampoos und pflege benutzt habe, da meine mutter friseurin ist und nur das beste für mich gekauft hat, dache sie. und jetzt benutz unsere ganze family shampoo, bei dem die grundbasis ein reines aloe ist und das hat bei mir so geholfen und seitdem benutzt es auch die ganze family, obwohl sie keine so großen probleme mit ihrer kopfhaut hatten. meine kopfhaut ist nicht nur besser geworden, seitdem hab ich fast keinen haarausfall mehr, meine haare hatte ich noch nie so lang, weil sie einfach nicht länger geworden sind durch die ganze chemie in den anderen shampoos und die haare glänzen total schön. also ich kanns nur weiterempfehlen. bei interessen einfach per PN :)^

SWebor;rhoiDsches


Schuppen, Kopfhautjucken und Haarausfall

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hat jemand einen Tip wie ich das endlich stoppen kann?

Kommt es von der Psyche? Ich bin so verzweifelt mittlerweile.

Shampoos habe ich wirklich einiges durch und das einzige was auch nur bei dauerhafter Anwendung hilft ist KET. Dieses Antipilz Shampoo.

Als ich es auf die roten Stellen in meinem Gesicht aufgetragen habe sind diese nach 2 Anwendungen sogar verschwunden und dagegen half auch jahrelang NICHTS!

Nur auf der Kopfhaut will es nicht weggehn und ich muss das Shampoo ständig benutzen.

Zink und Eisen (Ferritin) mangel wurde ausgeschlossen (Zink aber nur im Serum)?

Vitamin D Mangel ist das einzige was vorliegt. Der Haarausfall wurde mit der Vitamin D Einnahme vielleicht sogar etwas besser.

Ich bin richtig Depressiv, und das liegt zum größten Teil ganz ehrlich an diesem Problem!

Hautärzte konnten mir noch überhaupt nicht helfen bis jetzt. Da heißt es mal Seborrhoisches Ekzem und mal eine Art Schuppenflechte.

CNhevy4ladxy


*:) Hallo ;-)

Ich war dieser Tage noch einmal bei einer Hautärztin. Habe Daivobet verschrieben bekommen. Dies habe ich jetzt 2 Abende hintereinander aufgetragen und alles ist wieder im Moment okay. Das ist ein Vitamin D Präparat. Außerdem benutze ich den UV-Kamm und regelmäßig dieses Shampoo dieser Serie. Zur Zeit das: [[http://paul-mitchell.de/show-category/16/lemon_sage]]

Leider ist es so, dass man es nie ganz los wird – sondern immer nur dämmen kann.

Sjeborrhxoischexs


Wer sagt das man es nie loswerden kann? Ich weiß ja noch nichtmal was es ist?

Der Haarausfall macht mich einfach fertig! Meine Haare sind so licht! Wie soll das denn weitergehen?

Cyhe:vyladxy


Eine Flechte oder ein Ekzem dieser Art wirst du nie mehr loswerden. Das Problem bei dir ist sicherlich noch das Shampoo. Diese Shampoos sind oft gut für die Kopfhaut, aber total schlecht für die Haare. Ich habe Sie mir damals deswegen von mittlerer Rücken auf Streichholzlänge schneiden lassen, da ich das gleiche Problem hatte. Jetzt benutze ich schon lange dieses andere Shampoo und das ist für die Kopfhaut super und meinen Haaren geht es auch viel besser. Habe schon jetzt ganz lange wieder über Schulter hinaus und gesund und voll. Damals dachte ich, ich müsse mir eine Perücke kaufen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH