» »

Leberfleck entzündet

S|pr#ite2x00 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab da einen entzündeten Leberfleck am Arm. Es ist nur ein ganz kleiner eigentlich völlig unauffälliger. Seit gestern ist er etwas dick, leicht rötlich und wenn man hinkommt tut er leicht weh. Eigentlich würde ich das von einem Arzt begutachten lassen, aber ich muss morgen früh um 7.00 ins Krankenhaus. Ich werde am Fuß operiert und liege dann erstmal eine Weile flach. Zu einem Hautarzt komme ich so schnell also nicht und die Klinik ist eine reine Orthopädische Klinik da wird man mir wohl auch nicht weiterhelfen können. Was mach ich denn jetzt damit. Man soll solche Leberflecken ja eigentlich begutachten lassen wenn sie sich verändern.

Antworten
SqcChn"eewhQexxe


Hast du dich gekratzt?

Gsothicc LadEy


Normalerweise ist es unbedenklich wenn sowas passiert. Manche Muttermale entzünden sich sogar öfters mal, da habe ich auch eines was ziemlich hell ist und man nicht so sieht, aber wenn ich lange in der Sonne war entzündet es sich manchmal, blutet und tut weh. Wie oft habe ich Hautärzte schon darauf angesprochen und sie versicherten mir immer wieder dass es gutartig ist, aber die Haut ist eben nicht wie die normale restliche Haut und reagiert daher auch manchmal anders.

Nur wenn die Entzündung nicht so schnell heilt und/ oder immer schlimmer wird, dann würde ich zum Arzt, denn das könnte dann ein Anzeichen für Bösartigkeit oder eine Vorstufe sein.

Solche Problem-Muttermale würde ich einfach entfernen lassen wenn sie an einer Stelle sind wo eine Narbe nicht stören würde.

S'pritxe200


Hmm ich hatte noch nie mit irgendeinem Muttermal ein Problem. Mein ganzes Leben nicht. Insgesamt bin ich eh ein sehr sonnenempfindlicher heller Hauttyp und passe auch dementsprechend auf. Die letzten Tage bekam ich aber schon etwas mehr Sonne ab. Dass ich mich gekratzt habe wäre möglich, mir ist es beim unbewussten hingreifen ja auch überhaupt erst aufgefallen, weil es eben weh tat und ich erst dachte es wäre ein entzündeter Mückenstich oder so. Naja dann werd ich es einfach mal in Ruhe lassen und hoffen, dass mir das es einfach wieder abheilt. Die nächste Woche kann ich sowieso überhaupt nichts dagegen tun, da hab ich andere "Probleme".

SLchneexhexe


Naja dann werd ich es einfach mal in Ruhe lassen

Mach einfach ein Pflaster drauf, dann wird das schon.

GMoXthi6c Lady


Hmm ich hatte noch nie mit irgendeinem Muttermal ein Problem. Mein ganzes Leben nicht.

Na und? Das heißt ja nicht dass es nicht doch mal Probleme geben kann!

Manchmal ist ein Muttermal auch entzündet weil dummerweise die Haarwurzel entzündet ist die genau darunter ist.

Wäre es 1cm weiter daneben auf der normalen Haut, dann denkt man sich nix dabei. Nur wenn es ausgerechnet auf dem Muttermal ist, kriegt man gleich die Panik.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH