» »

Minocyclin!!! Erfahrungen

NPevixna hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

ich nehme seit meinem 15 lebensjahr minocyclin 50 mg von hexal gegen aknte. Ich bin jetzt 23.

folgendes problem tritt jetzt mehrfach auf. ich habe nach längerem liegen oder sitzen das gefühl als wäre mein gesammter körper steif verbunden mit einem reißendem schmerz. das geht weder mit mit schmerzmittel wie ibu noch mit diclo weg.

mein hausarzt weis nun auch nicht weiter und hat erstmal auf rheuma getippt und mich zu einem rheumatologen überwiesen und zeitgleich zum schmerztherapeuten.

nun habe ich gelesen das minocyclin selten gelenkschmerzen auslösen kann........natürlich habe ich meinen arzt gefragt und dieser meint das könne nicht davon kommen.

MEINE FRAGE AN EUCH: hat einer von euch auch erfahrungen dieser art gemacht?

wenn ja ging es bei euch nach dem absetzten wieder weg?

was habt ihr dann gegen eure akne gemacht?

Antworten
l/e bsan`g rexal


Das ist ja ein Antibiotikum, darf man das überhaupt so lange nehmen?

Ob deine Probleme von dem Medikament kommen, kannst du nur rausfinden, wenn du es absetzt. Was in der Packungsbeilage steht, stimmt, egal, was dein Arzt sagt. Wenn da als Nebenwirkungen also Gelenkschmerzen aufgeführt sind, kanns definitiv am Medikament liegen.

N$evinXa


dies ist ein preperat extra entwikelt um auf dauer genommen zu werden da akne ja bei manchen leider bleibt. wie gesagt nehme das medikament schon lange. hatte erst keine probleme. da hatte ich mit ca 17 schon einmal so einen "schub" an schmerzen und dann wieder bis vor ca 3 wochen wieder nichts.

t%rulfla7x9


du nimmst seit 8 Jahren am Stück ein Antibiotikum ??? Ohje...

Ich hab das damals auch mal genommen, auch Minocyclin, aber nie länger als ein paar Wochen am Stück. Und ich kenn auch niemanden, der das über Jahre genommen hat... Das das dadür gedacht ist, kann ich kaum glauben, grad, da ich mir vor 3,4 Monaten mit ner kurzen Antibiotikaphase schon den Darm versaut habe und da bis heute mit zu kämpfen habe.

Ich würds auf jeden Fall mal absetzen. Und wenn du das durchgehend nimmst, woher weißt Du dann, dass Du überhaupt noch Akne hast? Und wenn Du trotz Mino noch Akne hast, dann würd ichs auch absetzen und mal beobachten, ob die Pickel nicht auch durch ne komplett zerstörte Darmflora und Co durch das Antibiotikum kommen?

Ich hab immer noch mit Akne zu kämpfen, im Moment mach ich dagegen ne Darmsanierung, ne Entsäuerung und an Pflege Minimalprogramm, waschen nur mit Salzseife, nachts nichts cremen, morgens Feuchtigkeitscreme Mandel für sensible Haut... Im Moment wirds besser, mal gucken, ob das hält...

M_ollie=nch?exn


Hallo Nevina, hab grad durch Zufall mal in [[http://www.med1.de/Forum/Allergien/537080/#p14900537 meinen uralten Faden]] geguckt und gesehen dass Du da geschrieben hast.

Wie geht's Dir jetzt damit?

Bei mir hatte absetzen und auf ein anderes Präparat umsteigen geholfen. Ob es wirklich mit Minocyclin zusammenhing oder nur Zufall war, weiß ich nicht... Mein Hautarzt glaubte nicht an den Zusammenhang, ich allerdings schon.

Gsänse/blümxlein


Ab über Jahre? Da würd ich auch über Alternativen nachdenken! Ich habe Klinomycin mehr als ein Jahr genommen und würde es nie mehr tun.

M.ollimen'c;hen


Also ich hab's nicht über Jahre genommen, nur zwei Monate und nicht wegen "herkömmlicher" Akne sondern wegen Rosazea und damit zusammenhängenden Augenproblemen.

Würde das aber nie als Dauergebrauch wollen...!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH