» »

Infektion bei Brandblase!?

p1apeayas alatx^^ hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vor 3 Tagen habe ich dummerweise beim glacieren von Zucker die Masse kurz mit der Fingerkuppe meines Zeigefingers berührt. Natürlich habe ich den Finger sofort zurückgezogen und unter kaltem, fliessenden Wasser für einige Augenblicke gekühlt. Aus der Verbrennung entstand eine pralle Brandblase mit einem Durchmesser von ca. einem Zentimeter. Ich habe die betroffene Stelle eifach vorsichtig mit einem Pflaster vor den gröbsten Einflüssen geschützt, mich aber nicht weiter darum gekümmert (verletzte mich öfters ausversehen und bin es gewohnt mit irgendeiner Blessur zu "kämpfen"). Am darauffolgenden Tag wurde beim anziehen meiner Jeans das Pflaster unabsichtlich vom Finger abgstreift und die sehr prall gefühlte Blase verhing sich im Reissverschluss. Nun hatte die Blase ein kleines Loch, woraus auch sofort Flüssigkeit auslief. Ich habe ein bisschen Merfen Desinfektionsspray ([[http://www.codecheck.info/img/9335/1)]] auf der leeren Blase verteilt und das Ganze trocknen lassen. Beim Verlassen des Hauses habe ich wiederum ein Pflaster über die Blase geklebt.

Heute, (2 Tage nach dem Unfall) ist die Haut, die unter der überflüssigen Blasenhaut liegt, extrem gerötet und hat eine sehr dunkelrote Färbung, ist staubtrocken (die Haut um die betroffene Stelle spannt sogar ziemlich), ist aber eigentlich taub, d.h. ich spüre selbst bei starkem Druck nichts.

Nun habe ich Angst, dass das ganze ev. zu einer Infektion führen könnte, wenn nicht sogar zur Blutvergiftung (es ist eig. keine offene Wunde, nur wurde ich schon wegen kleineren Bagatellen wegen Verdacht auf Blutvergiftung behandelt).

Wie gesagt, es sind keine Schmerzen verhanden, aber es sieht schon sehr böse aus.

Ich hätte auch einiges an medizinischer Ausrüstung zu Hause, auch einen extrem aggressiven Desinfektionsspray. Ich habe nur Angst ihn zu benutzen da dass sehr weh tun wird (es ist ein Spray mit ich immer meine Ohrstecker gereinigt habe, leider hab ich die Verpackung nicht mehr, kann darum nichts genaueres sagen. Aber er ist aus der Apotheke, und ich weiss noch das was von "vor medizinischen Eingriffen blablabla" draufstand, also das Zeug ist ziemlich Hardcore ;-) )

Ich würde es vorziehen, den Hausarzt nicht aufzusuchen, weil ich dort regelmässig Gast bin und mir das langsam ein wenig unangenehm wird. Sollte aber das oben beschriebene sehr besorgniserregend sein, werde ich natürlich sofort meinen Arzt konsultieren :)

Vielen Dank shcon im voraus für eure Hilfe! :-D

Antworten
S@chlSitzaluge67


Ätherisches Lavendelöl (Bio) wirkt antiseptisch und gerade bei Brandwunden wunderbar.

pHapa&yas-alat^x^


Ok werd ich morgen gleich kaufen. Das kann ich dann gleich als Raumduft verwenden ^.^ Vielen Dank für den Tipp :-)

Bfumbleobexedee


Finde die Blasenhaut gar nicht überflüssig. Gibt keinen Plaster, der an den Kompfort von Blasenhaut rankommt. ;-)

Wieso meinst du, da würde sich etwas enwickeln? Ist doch voll normal, dass es rot ist, weh tut, sich der Finger taub anfühlt, weil er nicht benutzt wird usw... Denke so schnell bekommt man keinen unkontrollierbaren Infekt. Schon gar nicht Blutvergiftung durch Brandblase. --- Laie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH