» »

Viele Leberflecken – auch im Gesicht – Entfernen lassen?

h<omerx092 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Mich plagt seit langem ein Problem was immer schlimmer wird. Ich habe am ganzen Körper viele Leberflecken. Und es werden immer mehr. Vorallem im Gesicht habe ich auf der einen seite inzwischen sehr viele. Ich schätze mal 8 Stück oder mehr. Alles relativ kleine, ein paar mm und ganz flach.

Sie stören mich zwar am ganzen Körper jedoch da am meisten. Fühle mich damit sehr unwohl und würde sie echt gern loswerden. Hat da jemand erfahrungen mit? Habe auch keine Lust danach mit Narben rumzurennen die noch schlimmer aussehen. Kann mir da jemand Tipps geben? Geht sowas gut? Und was kostet sowas?

VIelen Dank! :-)

Antworten
m^ofl\axr


Warum fühlst dich denn unwohl mit deinen Leberflecken? Gabs abwertende Äußerungen von anderen oder hast du Angst weniger attraktiv zu sein? Den meisten fällt es sicher bei dieser Größe kaum auf. Wie alt bist du denn? Sicher fragt man sich das in der Pubertät, da in der Zeit Leberflecke neu dazu kommen oder vorhandene wachsen. Wenns nicht krankhaft ist, würde ich keine unnötige Op machen lassen. Bin selbst betroffen, allerdings hab ich weit größere Leberflecke. Hat mich mit 14,15 auch tierisch gestört. Mittlerweile hab ich mitbekommen, dass es der übergroßen Mehrheit total egal ist, einige es sogar cool finden und die anderen meist wohlerzogen schweigen.

Lg Daniel

Spchnuppxibub


Ich kämpfe mit dem gleichen "Problem". Wieviele hast du? ich komme am Körper bestimmt auf 300 Stück. Die meisten eher klein, aber auch ein paar Größere. Hab mir auch schon 5 entfernen lassen, die abstehenden waren. Es sind immer Narben geblieben, die aber besser aussehen als die Leberflecken ;-D :)^

Trotzdem hilft alles nichts und man muss sich damit abfinden. Und es ist wirklich so, nur man selbst hasst die Dinger an sich. An anderen stören sie mich auch nicht, da finde ich sie nicht einmal hässlich!! Es ist nur die Art und Weise wie man sich sieht. Nur das ist leider sehr schwer zu beeinflussen. Ich arbeite seit Jahren daran und komme nur langsam voran.

Vorallem wenn sonst das Leben passt und soetwas einem alles versaut. Schwimmen war ich bestimmt schon 5 Jahre nicht mehr, aus Scharm. Und ich liebe schwimmen eigentlich :(v :°( .

Mich hat aber noch NIE jemand darauf angeredet, dass finde ich so komisch. Keiner hat gesagt, die Leberflecken wären hässlich o.ä.. Auch nicht die früher mit mir schwimmen waren. Obwohl ich der Einzige mit sovielen Flecken war. ":/ :p>

NjaevGi_MDichbael


Hallo ihr, ich wollte euch nur sagen dass ihr nicht die einzigen seid, die das Problem haben. Mich trifft das auch, ich habe schon als Kind hunderte von Muttermalen überall am gesamten Körper (sicher über 400-500?), bin quasi übersät mit den blöden Leberflecken, leider habe ich auch größere und auffällige und auch einige an ganz blöden Stellen (!!) |-o . Ich weiß wie ihr euch fühlt! Bei mir mussten auch schon welche weg gemacht werden, weil sie sich verändert hatten (Vorstufe von Krebs!) :[] , und es sind immer ziemlich deutliche Narben zurück geblieben, die keineswegs besser aussehen als die Muttermale, im Gegenteil :(v (da sieht auch gleich jeder, dass schon welche bei mir weg gemacht werden mussten und ich eigentlich noch mehr hatte!). :-(

Ich habe mich auch schon ganz oft geschämt deswegen und traue mich auch nicht ins Schwimmbad, habe auch früher schon oft blöde Sachen gesagt bekommen! :°( Die ständigen Blicke nerven total, und die Sprüche manchmal "Oh je hat der viele Leberflecken überall!!", "Iih wie der aussieht!", "Oh je ist der voll mit Muttermalen überall!" |-o hasste ich schon oft! Am schlimmsten fand ich früher schon die ständigen Untersuchungen bei den Hautärzten, weil das auch meist ziemlich lange dauerte und ich immer alles ausziehen musste. |-o

Aber was bleibt mir anderes übrig: so viele kann man halt nicht weg machen und würde mit so vielen Narben auchnicht besser aussehen! ":/ V.a. im Gesicht würde ich echt jedem abraten sich rumschnippeln zu lassen! Aber auch sonst am Körper, wenn es nur wegen der Schönheit ist! :|N Man muss halt echt lernen damit zu leben. Ich sage mir immer, dass jeder Mensch irgendwelche Muttermale hat oder auch andere Sachen, die evt. unnormal sind...

S:chnup,pixbub


@ Michael:

wie alt bist du wenn ich fragen darf? gerne auch per PN :)

mWellixi19


Hall o:)

Ich bin erst 12 und meine feeundinen haben alle sehr schöne arme ohne muttermale.ich habe peo arm mindestens 40 stück! Ich leide seeeeehr darunter. :( könnt ihr mir irgendwelche tipps geben damit umzugehen oder sie eben wegmachen lassen ohne dass narben bleiben?:/

;)

FXlPamecchen


Liebe Melli,

es tut mir leid, dass du sehr darunter leidest.Ein rezept gibt es leider nicht. Vielleicht tröstet es dich, wenn du weißt, dass es noch viele andere Menschen gibt, die das gleiche Problem haben. Ich bin einer davon. ;-) Ich habe weit über 500 Muttermale und ich hasse jeden einzelnen. Ich habe mir schon ca 40 entfernen lassen. Einige davon mussten raus- andere wollte ich raus haben.

Das kann das Selbstwertgefühl an bestimmten Stellen schon etwas erhöhen, ABER bedenke: wer dich mag, mag dich auch mit deinen Muttermalen. Du kannst dir nicht alle entfernen lassen und es ist wirklich so, dass es einfach kein Mittel gibt, was die Leberflecke einfach verschwinden lässt und es gibt auch kein Mittel, was die Entstehung verhindern kann.

Auch wenn es schwer fällt, aber du musst lernen, damit umzugehen und dich so zu akzeptieren, wie du bist. :)* :)* :)* :)*

Weißt du, was ich immer mache, wenn es mir an manchen Tagen richtig schlecht deswegen geht? Ich schaue mir andere Menschen an und suche deren Fehler an der Schönheit ]:D Es gibt viele, die ne krumme Nase haben oder große Ohren oder eine fette Warze auf der Nase oder einen ganz dicken Hintern und dann denke ich "Hey, die oder der ist auch nicht perfekt" und es geht mir gleich besser.

Wichtig ist, dass du regelmäßig zum Hautarzt gehst und deine Muttermale kontrollieren lässt. Das ist auch mit 12 schon wichtig, wenn du so viele hast. Ich bin schon seit meiner Kindheit Stammgast beim Hautarzt. Und meide die Sonne, das begünstigt nur, dass du noch mehr bekommst.

Und falls du dir wegen der Jungs Sorgen machst: keine Sorge, es gibt ganz ganz viele, die das nicht stört. Ich hatte meinen 1. langen Freund mit 15 und dann noch ein paar und inzwischen hab ich seit fast 10 Jahren einen Mann und wir haben 2 Töchter.

Lass dich von deinen blöden Muttermalen nicht unterkriegen :)_ :)_ :)_ :)_ :)_

s!ugarflove


ich habe sehr sehr sehr viele kleine unauffällige und so 10 mittlere und 2 große, einer davon an einer sehr blöden stelle, welcher auch rausschaut. Den lass ich mir entfernen (weil er durch die stelle an der er liegt ständig Reibung unterliegt und sich schorf bildet und er auch irgendwie komisch aussieht ":/ ) – Liegt direkt unter dem BH-Bügel... Die kleinen, die nur farbflecke sind stören mit so gar nicht. die mittleren eigentlich auch nicht. der andere große ist am Rücken und steht zumindest nicht so krass hervor wie der vordere, daher kann ich mit leben. Naja...

Weiß von euch jemand, mit was es zusammenhängt, wie viele Muttermale sich bilden?

F~lamxechen


sugarlove, nein leider nicht und ich glaube, das weiß nicht mal die Medizin, denn sonst könnte man ja was unternehmen, um dies zu verhindern :)_

Es gibt ein paar Risikofaktoren (Sonne ect) und man weiß, dass es event.genetisch bedingt aber eine wirkliche Antwort, konnte mir noch keiner liefern.

Ich (aber ich bin kein Arzt!!!) bin der Meinung, dass bei mir auch die Einnahme der Pille dranschuld ist. Aber das wird mir wohl niemals jemand bestätigen. ":/ {:(

XBoXo>Xxo


Frage: woran liegt es eigentlich, dass manche Menschen im Laufe des Lebens immer mehr Muttermale und/oder Leberflecken bekommen, und die anderen eben nicht? Ist da irgendwas nicht in Ordnung mit deren Hautzellen oder so? Und warum haben Südländer (damit meine ich keine Afrikaner oder Inder sondern mehr so Italiener, Spanier, Türken, Araber) im Schnitt weniger Leberflecken und Muttermale als der "typische Weiße", "zentral- und nördlicheuropäische" Typ?

m.n!exf


Genetik, Hormone, Medikamente, UV-Exposition..... Das heißt nicht, dass man die Sonne meiden soll, die ist auch wichtig.

Ich habe auch unzählige, wenn es heißt "bis zu 50 hat jeder" denk ich mir auch nur, soviel hab ich an einem Arm. Es sind aber eher die mm-großen und da bin ich ziemlich sicher noch niemandem als "die mit den vielen flecken" aufgefallen. Bei Südländern sieht man die einfach weniger, weil deren Grundhautfarbe meist nicht so käsig ist...

FCl!a0mechxen


mich ärgert es eher, dass man nix dagegen tun kann. Inzwischen fliegt man zum Mond und kann sonst was behandeln, die transplantieren Herzen und so....aber diese Scheiß Muttermale kann man nicht bekämpfen. >:( >:( >:( >:(

ghabjrielqlag!iaxde


Yuhu,

also ich hab das selbe Problem. Ich hab viele Muttermale aufm ganzen Körper verteilt- die meisten sind aufm Rücken und da sind teils auch so erhabene dabei.. mich stört's extrem und ich hab mich immer noch nicht- bin jetzt 24 damit angefreundet.. sieht halt.. nicht so schön aus, sagen wa mal so.. und den Gang zum Hautarzt hab ich auch immer gemieden.. ziemlich bescheuert, weil's ja echt gefährlich werden kann.. Zudem bin ich des öfteren in's Solarium gegangen und hab mich immer ordentlich inner Sonne gebrutzelt, obwohl ich schon nen Kanditatin bin die auffällig ist was das Thema Haut angeht, aber naja.. fand mich halt knackig mit der Bräune %-| .. nun ja, irgendwann hab ich in relativ kurzer Zeit mehrere Muttermale dazu bekommen, vor allem im Bauch und Rückenbereich- und eines hatte mir richtig Angst gemacht, das wuchs schnell und hatte nen ungleichen Rand, gibt ja diese ABC-Regel.. im Endeffekt bin ich dann das erste mal mit 24 zum Hautarzt gegangen und wurde am ganzen Körper untersucht- Diagnose: Alles in Ordnung. Trotzdem hat man mir gesagt das die Muttermale ziemlich angegriffen sind und ich sie nicht zu sehr reizen sollte, sprich, Solarium = Tabu. Was ich jetzt auch nicht mehr mache, da mir meine Gesundheit wichtiger ist :)z ... trotzdem, da ich schon mal da war, hatte ich mich direkt erkundigt wie es mit dem entfernen aussieht. Ich hab im Gesicht 2 Muttermale gehabt- ein's auf der Stirn und eins auf der Nase.. das an der Stirn war etwas erhaben, aber nicht dunkel.. trotzdem sah man es wenn ich es mit nem Make Up Stift abdecken wollte- und das an der Nase war nur ein bisschen erhaben, braun halt und hat mich im Endeffekt am meisten gestört..... die Frau erklärte mir grob das es per Laser entfernt wird, betäubt wird und 170,- kosten würde :-| .. ich hab dem zugestimmt...

Somit hatte ich am Montag mein Termin und war ziemlich aufgeregt, weil ich auch nicht richtig aufgeklärt wurde, also ich wusste zB nicht wie ich betäubt werde, und was es überhaupt für ein Laser ist etc... mein Freund war deswegen voll dagegen, aber ich wollte es unbedingt! Vor der OP hab ich nen Wisch bekommen wo alles wichtige drinne stand und dann ging es auch schon rein.. war ansich ganz witzig weil ich relativ unruhig war und der Arzt und die Arzthelferinnen das gemerkt hatte.. "Ja Frau ****, sie müssen das nicht machen wenn se sich unsicher sind bla blubb..".. Aber da ich schon da war,.. Augen zu und durch ;-) ..

Der Arzt meinte am meisten wird die Spritze in die Nase weh tun, und davor hatte ich dann am meisten Angst.. in Wahrheit tat aber die in die Stirn mehr weh, das hat ordentlich gezwiebelt und das in der Nase tat komischerweise garnicht weh.. und dann ging es auch schon ratz fatz- das Lasern hat nur 5min. gedauert.. danach hab ich ne Art Folie, die war durchsichtig, so wie die Haut wenn man Milch kocht drauf bekommen und so ne Stripes die das halten... weh getan hat garnix.... am nächsten Tag musste ich zum wechseln und dann nochmal 2 Tage später.. seitdem hab ich normale Pflaster drauf und muss Morgens und Abends Cortison Creme draufschmieren.. und die Wunden sehen bis jetzt gut aus! Da wo gelasert wurde sind halt so weisse Punkte in der Wunde und drumherum ist nen leicht roter Rand.. aber ich bin erstaunt über die schnelle Arbeit meiner Haut..

Ich weiss nicht wie es ausschaut wenn es abgeheilt ist, ich hoffe das keine Narben bleiben, aber bis jetzt bin ich zufrieden.. beachten muss man das man die nächsten 4-5 Wochen nicht in die Sonne darf und im allgemeinen muss man die nächsten 5-6 Monate aufpassen, ansonsten bleiben rote Punkte anstatt des Muttermals- ist ja auch doof.. und es darf kein Wasser an die Wunde, ich hoffe das ich mir ab Montag wieder normal das Gesicht waschen kann, nervt halt das man's nur so grob kann..

Daher ist mein Fazit- nach 5 Tagen ;-D – bis jetzt bin ich zufrieden. Es war aber ehrlich gesagt auch keine lang überlegte Sache.. klar, mich hat's im Gesicht krass gestört, aber vorm wegmachen hatte ich immer Angst, auch wenn es immer ne geile Vorstellung war wenn sie weg wären.. ich hab mich zB immer auf Fotos so nen bisschen.. naja.. geschämt? Obwohl ich ansich, ohne jetzt eingebildet klingen zu wollen sehr zufrieden mit meinem Äußeren bin.. und egal wie sehr es einen stört- es gehört ja irgendwie auch zu einem.. Probleme was hänseln oder so angeht hatte ich persönlich nie, ganz im Gegenteil.. MICH hat es gestört und als ich dann beim Arzt war... joa, da ergriff ich die Chance. Für mich ist es jetzt vielleicht leicht gesagt, weil sie weg sind, aber lass dich am Besten von einem guten Hautarzt beraten- ich war in einer offenen Sprechstunden, deswegen wurd ich auch so lahm aufgeklärt.. trotzdem bin ich begeistert und hatte anscheinend Glück das mein Arzt sich verdammt gut damit auskennt.. ich kam halt auch durch Empfehlung und in der Praxis hatte ich mit einer Frau in meinem Alter gequatscht die genau dasselbe hatte machen lassen.. und bei ihr sah man garnix, und abgesehen von der Beratung fühle ich mich in der Praxis wohl, was glaube ich auch ein wichtiger Punkt ist.. vielleicht konnte ich dir mit meinem laaaangen Erfahrungstext n' bisschen helfen, ansonsten wünsche ich dir alles Gute :-D

m(nexf


Inzwischen fliegt man zum Mond und kann sonst was behandeln, die transplantieren Herzen und so....

Spenderherzen sind ein bisschen wichtiger als Leberflecken entfernen ;-D

F#lOakmechxen


Spenderherzen sind ein bisschen wichtiger als Leberflecken entfernen

eben, das ist weitaus wichtiger, gefährlicher....und trotzdem geht es.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH