» »

Zuviel Handcreme bzw. Bodylotion schädlich?

LLiswbon hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich hab mir seit einigen Jahren angewöhnt, recht häufig Handcreme zu benutzen.

Z.b. nachdem ich mir ordentlich die Hände gewaschen habe fühlen sich meine Hände oft ganz trocken an und ich nehme etwas Florena. Ansonsten fällt es mir sehr, sehr schwer, z.B. Toilettenpapier oder Fleece anzufassen!

Ich denke, an normalen Tagen creme ich die Hände 4-5 mal ein. Ich habe eigentlich fast immer eine kleine Dose dabei!

Zusätzlich nutze ich nach dem duschen (das mache ich etwa alle 2 Tage) meist Bodylotion, z.B. von Eucerin.

Jetzt habe ich ein sehr schlechtes Gewissen, weil ich in kürzester Zeit von mehreren Seiten gehört habe, dass ich so bald eine Knitterhaut wie eine 70 jährige haben werde, weil die Haut nie wieder richtig nachfetten wird! :(

Stimmt das? Ich habe jetzt seit zwei Tagen so wenig wie möglich Handcreme benutzt (einmal morgens und einmal abends), bin dabei aber fast verückt geworden und werde mir morgen eine bessere, länger anhaltende Handcreme kaufen!

Heute habe ich zusätzlich nach dem Duschen keine Bodylotion genommen und jetzt juckt mir alles!

Ich habe auch immer schon Probleme (auch schon als ich ein Kind war und keine Cremes nutzte) mit rissigen Stellen an den Ellbogen und den Füßen, das ist jetzt ganz trocken und kratzig.

Wieviel darf man und ab wann wird es schädlich?

Vielen Dank für die Information! :)

Antworten
GNänsWeblü6mleixn


Die Haut gewöhnt sich an das gecreme und fettet selbst weniger.

Ich verwende 2 mal im Jahr Handcreme und habe immer streichelzarte Hände

S_unKflowYer_x73


Ich benutze Handcreme nach Bedarf. Mal tage- und wochenlang nicht, und dann mehrfach täglich. Je nachdem, wie trocken meine Haut ist oder was ich gerade gemacht habe (beim Umzug mir Renovieren, Möbel aufbauen etc. musste ich ständig cremen). Im Winter öfter als im Sommer.

Bei mir machen es manche Cremes aber schlimmer... Hoher Urea-Anteil hilft bei mir gut... Hände nachts dick eincremen und Handschuhe drüber auch.

Bodylotion:

Ich schmiere trockene Stellen (Ellenbogen, Schienbeine) täglich nach dem Duschen ein. Wunderbar weiche Haut ohne Probleme. Ohne cremen schuppe ich und die Ellenbogen werden rissig.

g,aul{oise


weil ich in kürzester Zeit von mehreren Seiten gehört habe, dass ich so bald eine Knitterhaut wie eine 70 jährige haben werde, weil die Haut nie wieder richtig nachfetten wird! :(

Ach, schnackendidacken. Ich bin 45, habe mein Leben lang große Mengen an Handcreme und Bodylotion benutzt und meine Haut ist toll. Laß dir nichts erzähklen. Wenn du trockene Haut hast, crem' sie ein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH