» »

Leide unter meinen Pickeln

S7te-ll^a80


Ich reinige meine Haut morgens und abends mit AOK (Für reine Haut ab 20). Zusätzlich nehme ich eine weiße Tonerde Maske mit Zink ( alle 2 Tage) und einmal die Woche eine Fruchtsäure Peeling.

Habe aber wie gesagt, letzte Woche mit der Meersalz-Algen Maske begonnen. Diese hat gebrannt als ich sie auf die Pickel getan hab.

Meiner Ansicht nach ist das zuviel Durcheinander für deine Haut. V.a. wenn Masken/Pflegeprodukte brennen spricht das für eine total empfindliche und überreizte Haut. Ich würde an deiner Stelle mal den Hauttyp bestimmen lassen. Viele Frauen mit Akne über 20 haben eine sehr empfindliche und eher trockene Haut, die sanfte Pflege braucht. Fruchtsäurepeelings etc. sind da oft zu agressiv. Besorg dir dann ein an die Bedürfnisse deiner Haut angepasstes Reinigungs- und Pflegeprodukt und beschränke deine Peelings/Dampfbäder etc. auf eine max. zwei Anwendungen pro Woche.

Was die Pille angeht, würde ich sie nicht nur wg. der Haut nehmen. Bei manchen Frauen wird das Hautproblem durch die Pille noch verstärkt oder die Pickel tauchen nach dem Absetzen wieder auf. Ich hab nach dem Absetzen schlimme Akne bekommen, obwohl ich bis 20 kaum Pickel hatte.

Wenn du deine Pickel von innen bekämpfen willst, dann such dir einen ganzheitlich orientierten Allgemeinmediziner, der dich dabei unterstützen kann. Der kann dir evtl. auch bzgl. Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder hormonellem Ungleichgewicht weiterhelfen.

Ernährung und Lebensweise können die Haut auch beeinflussen.

_$Parndxa_


@ Sonnenstern2

Oh, ich glaube dann hab ich was falsch verstanden. Aber 3 Monate ist eine kurze Zeit, im Vergleich wenn man Jahrelang immer so eklige Dinger bekommt.

SQt$e)llxa80


@ Panda

Such mal im Internet nach Bildern von Frauen, die eine verstärkte Körperbehaarung aufgrund von zu vielen männlichen Hormonen haben. Ich bin fast sicher, dass du nicht so aussiehst.

_{Pa ndax_


@ Stella80

Hi!

Danke für deine Antwort! Ich habe gestern Abend auch gedacht, dass es vielleicht zu viel ist und eventuell auch durcheinander. Aber wenn man sich so unwohl in seiner Haut fühlt, dann macht man alles um die Pickel loszuwerden und vielleicht, ist das der Fehler. Diese Überreinigung der Haut.

Momentan sind die so dick und ich bekomme sie auch an Stellen wo ich sie vorher nie hatte :°( . Ich fühle mich so hässlich und wenn ich meine Schwestern sehe, die jetzt aus der Pubertät kommen und nur vereinzelt Pickelchen hatte, dann kann ich das nicht verstehen.

Also momentan ist meine Haut total trocken und juckt. Es ist wie du sagst, zu viel.

Normal habe ich eine etwas fettige Haut. Ich denke meine Haut ist eine Mischhaut.

Was die Pille angeht, würde ich sie nicht nur wg. der Haut nehmen. Bei manchen Frauen wird das Hautproblem durch die Pille noch verstärkt oder die Pickel tauchen nach dem Absetzen wieder auf. Ich hab nach dem Absetzen schlimme Akne bekommen, obwohl ich bis 20 kaum Pickel hatte.

Ja, das ist der Grund warum ich noch an der Pille zögere. Ich möchte danach nicht wie ein Streuselkuchen rumlafuen. Jetzt ist es schon total extrem.

Mh, ich weiß nicht ob mein Hausarzt da was macht. Ich denke sie machen sich das oft einfach und schicken einen dann gleich zum Hautarzt oder Frauenarzt. Die wollen gleich alle so teure Cremes verkaufen, die die Haut schälen usw. ! Der Frauenarzt gibt dir die Pille und das wars.

Ich würde gerne zu einem Homöopathen gehen. Aber die sind richtig teuer.

Was machst du jetzt für deine Haut?

_pPanxda_


Wie sehen eure Reinigungsvorgänge für die Haut aus ???

Habe vor kurzem einen Satz gelesen, der echt zutrifft. Der lautete:

So wie andere Frauen ihr Lebenlang mit ihrem Gewicht kämpfen, so kämpfe ich mein Lebenlang gegen die Pickel/Akne!

Und das stimmt! Ich habe eine schlanke Figur, aber dafür die hässlichen Pickel. :(v

SKtellxa80


Ich habe meine Hautpflege auf Naturkosmetik umgestellt (passend für meinen Hautzustand). Da gibts in Drogerien ganz günstige Produkte, die bei Öko-Test sehr gut abgeschnitten haben. Wichtig ist, die enthalten keine Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis und keine Silikone etc. In großen Drogeriemärkten kann dich evtl. auch eine Mitarbeiterin bei der Produktwahl und bzgl. deines Hautzustandes beraten.

Meine Hormone sind dank 9 Jahren Pille auch nach 2,5 Jahren OHNE PIlle noch total durcheinander, die versuche ich jetzt auf sanfte Weise wieder ins Gleichgewicht zu bekommen. Dazu zählen u.a. auch genügend Schlaf, gesunde Ernährung, regelmäßig Sport und Entspannung zum Stressabbau...außerdem hab ich einen Progesteronmangel, der mit natürlichem Progesteron behandelt wird.

Ich würde mir eine sanfte Reinigungsmilch besorgen, ein klärendes Gesichtswasser und eine Creme und das dann morgens und abens verwenden. Einmal pro Woche könntest du ein Gesichtsdampfbad machen, das erweitert die Poren. Und das würde ich erstmal durchziehen, bis sich die Haut wieder erholt hat und sonst gar nichts machen!! Wenn dich die Pickel so belasten, besorg dir noch ein passendes Make-up bzw. einen Abdeckstift (aber bitte keinen für Teeniehaut. Schau nach einem Concealer, der die Haut nicht austrocknet). Auch da haben die Naturkosmetikprodukte der Drogeriemärkte bei ÖkoTest sehr gut abgeschnitten und die sind häufig gar nicht so teuer.

Vielleicht leistest du dir auch mal eine Kosmetikbehandlung bei einer guten Kosmetikerin. Die sagt dir dann nämlich auch, was du für ein Hauttyp bist und wie du deine Haut am besten pflegst.

Ein Arzt kann dir immer nur das verschreiben, was du auch willst. Meine Ärzte akteptieren, dass ich KEINE hormonellen Verhütungsmittel mehr nehme und dass meine empfindliche Haut keine "Schälprodukte" und Fruchtsäurepeelings verträgt. Wenn man den Ärzten klar sagt, dass die Pille keine Option für einen ist, fällt ihnen meistens auch noch was anderes ein. Aber klar, die Pille zu verschreiben ist für den Arzt am einfachsten.

SlteldlMa8x0


Ach ja, als ich meine Haut mit diversen Kosmetikprodukten hochgradig strapaziert hatte und meine Pickel zu total entzündeten Pusteln geworden sind, hat mir der Hausarzt Aureomycin-Salbe verschrieben, damit die Entzündungen wieder zurückgehen. Der Hausarzt kann da schon auch was tun...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH