» »

Haut Dunkel nach Hautpilz

w}ebstxer1 hat die Diskussion gestartet


Hallo Community,

ich hatte vor Monaten einen Hautpilz. Die betroffene Hautstelle war im Akutstadium sehr dunkel (dunkelbraun bis schwarzbraun) gefärbt. Mir wurde ein Antimykotikum verschrieben und nach ein paar Wochen war der Pilz abgetötet. Die betroffene Hautstelle ist während der Behandlung zusehends heller geworden, ganz verschwunden ist die Verfärbung aber nicht. Nun habe immernoch einen leicht braunen Schimmer da wo der Pilz war. Ich öle die Stelle täglich mit Lavendelöl ein, auch peele ich sie regelmäßig. Der Schimmer hält sich aber hartnäckig. Habt ihr noch Tipps was ich tun kann damit dieser Schimmer komplett verschwindet?

Mich würde auch interessieren, was da genau mit der Haut passiert ist. Warum ist die betroffene Hautstelle nach der Behandlung mit dem Antimykotikum immernoch dunkel? Wie tief in der Haut wütet so ein Pilz, welche Hautschichten sind betroffen? Was macht der Pilz mit der Haut, da sie ne dunkle Farbe annimmt? Ist hier jemand, der davon Ahnung hat?

Antworten
wHebsster1


Kann denn niemand was dazu schreiben?

w2ebst3erx1


Bitte, irgendjemand muss doch irgendwas wissen.

Sei es nur ein kleiner Tipp. Eine Creme oder so. Irgendwas!

MFarlHene3M


Hallo *:)

Sehr häufig pigmentieren Hautareale stärker wenn sie entzündet sind/waren, besonders wenn diese der Sonne ausgesetzt sind. Bestimmte Signalstoffe die bei so einer kompexen Entzündungs-Signalkaskade gebildet werden regen die Zellen dazu an Melanin (dunkler Hautfarbstoff) zu produzieren. Wie lange die Farbe anhält hängt davon ab ob und wieviel von dem Melanin in die tieferen Hautschichten vorgedrungen ist (in etwa so wie beim tätowieren).

wzeb;sterx1


Melanin, soso, da habe ich nun zumindest was zum Googlen. Danke!

Der Pilz hat keine Entzündung hervorgerufen, auch keinen Juckreiz, und der Pilz war in einer Körperfalte. Interessant war bzw. ist, dass die Haut genau dort dunkel war bzw. ist, wo die Haut miteinander Kontakt hat (in der Falte).

Besteht die Hoffnung, dass die Dunkel Farbe noch verschwindet? Die Pilzbefall ist jetzt schon fast 1 Jahr her. Zu Beginn der Behandlung mit einem Mykotikum wurde die betroffene Hautstelle immer heller. Seit paar Monaten tut sich aber fast gar nichts mehr, zumindest merke ich keine oder kaum noch eine Veränderung. Kann sich da auch nach Jahre noch was tun? Wird das Melanin vom Körper vollständig abgebaut? Wenn ja, was kann ich tun, um den Vorgang zu beschleunigen.

w/ebstCerx1


Kann man es damit mal versuchen?

[[https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/Rucinol]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH